Samstag, 23. Mai 2009

Balea Joghurt Duschpeeling


Da ich gestern endlich mal wieder im dm war und dann auch gleich einen Großeinkauf starten musste, werde ich euch jetzt hier in den nächten Tagen mal ein paar dieser Produkte vorstellen. Heute habe ich dann also das Balea Joghurt Duschpeeling getestet. Ich habe es in der Sorte Waldfrucht gekauft, denn ich liebe Beeren, es gibt aber natürlich auch noch einige andere Sorten.
Also schnell unter die Dusche gesprungen und ausprobieren. Was soll ich sagen? Es roch schonmal einfach super und beim benutzen merkte ich dann auch die Peeling-Körner, die man in der Packung gar nicht sehen konnte. Prima. Also schnell damit abgerubbelt, dann abduschen, wobei glücklicherweise alles ganz leicht ab ging und nicht festklebte.
Dann aber folgte erst die richtig große Überraschung ich kam aus der Dusche und war vollkommen weich. Selbst die größten Kratzstellen an Beinen und Ellbogen: Weich. Total super und das für nur 1,45€, da kann man ja nur zuschlagen.
Der tolle Duft jedoch der beim Duschen zu riechen war ist nachher nicht auf der Haut zu riechen :-(
Ach ja und noch was wichtiges, der Verschluss geht auch mit nassen Händen unter der Dusche noch total einfach auf, dass ist ja gerade bei so Schnappverschlüssen ja schonmal ein Problem.
Jetzt der einzige Nachteil des Duschpeelings: Es ist nur eine limited edition *argh* es heißt also schnell zu dm gehen und sich eindecken!
Ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen.

Montag, 18. Mai 2009

bebe feel good feel fresh Deos


Das sind sie die neuen bebe feel good feel fresh Deos in den Sorten lovely, exotic und active. Hinter dem Konzept der drei Deos steht, dass man sich jeden Tag entsprechend seiner Stimmung, oder angepasst an das was man vor hat, sein Deo individuell aussuchen kann.
Zudem verspricht die Werbung einen zuverlässigen 24 Stunden Frischekick. Alle drei Deos sind ohne Alkohol, Farb- und Konservierungsstoffe und sollen auch nach der Rasur besonders mild sein.
Das klang zu gut um wahr zu sein und so mussten diese Deos unbeding von mir getestet werden und das klappte dann auch noch über ein trnd-Projekt, so dass alle meine Freunde mittesten konnten.
Zuerst musste ich natürlich schnüffeln, hier fiel für mich dann auch schon die Sorte active raus, da es mir viel zu herb war und mich mehr an ein Männerdeo erinnerte. Exotic und lovely jedoch gefielen mir sehr gut. Active riecht laut verpackung nach erfrischendem Meeresduft, naja, wie gesagt sehr männlich und höchstens zum Sport zu gebrauchen. Exotic soll nach exotischer Sternfrucht riechen, wie auch immer Sternfrucht riecht, ich fand den Geruch zwar sehr angenehm, aber Sternfrucht, nee, leicht zitronig, ok. Zum Schluss kam dann dann lovely dran, laut Packung soll es nach zartem Wildrosenduft riechen ok, dass konnte ich auch tatsächlich erkennen. Obwohl es meiner Meinung nach ähnlich riecht wie viele andere Deos auch.
Wenigstens war das Deo wirklich sehr schonend zu meinen frisch rasierten Achseln. Der 24h Schutz jedoch ist zwar gegeben, wenn man den Tag über wenig macht, wenn man jedoch zum Sport geht, oder es sehr warm ist lässt einen der Deoschutz auch schonmal viel eher im Stich.
Also alles in allem sind zumindest 2 der 3 Sorten absolut zu empfehlen, wenn man nicht wirklich damit rechnet 24h Schutz zu bekommen.

Sonntag, 17. Mai 2009

Buchtip: Ken Follett - Die Tore der Welt

Die Tore der Welt ist die Fortsetzung des Bestsellers die Säulen der Erde, allerdings muss man dieses nicht gelesen haben, um die Tore der Welt zu verstehen.
Das Buch spielt im Südengland des 14. Jahrhunderts in der Stadt Kingsbridge. Hier leben die Hauptcharaktere Caris, Merthin, Ralph und Gwenda. Sie alle gehören verschiedenen Schichten an und trotzdem verbindet sie eine enge Beziehung. Jeder der vier versucht seinen eigenen Lebenstraum zu verwirklichen, wobei sie immer wieder von der Obrigkeit und vor allem dem Mönchskloster in Kingsbridge gebremst werden. Verbunden sind die 4 durch einen Kampf, den sie an Allerheiligen 1327 vor den Toren der Stadt beobachten konnten. Merthin ist Nachfahre von Jack Builder und hat dessen Talent geerbt und so ist es sein größtes Ziel einmal die größte Kathedrale Englands zu bauen. Ralph, Merthins Bruder strebt danach die Ritterschaft wieder zu erlangen, die sein Vater verloren hat. Caris, die Tochter des Ratsältesten und reichsten Bürgers der Stadt will Ärztin werden, was natürlich im Mittelalter keiner Frau gestattet war und Gwenda, die Kind eines Tagelöhners ist und sogar gegen eine Kuh eingetauscht wird, möchte im Leben einfach nur ihrem Herzen folgen. Das Leben dieser vier Menschen ist von Pest und Krieg, sowie Glück und Unglück gekennzeichnet, jedoch schlagen sie sich immer irgendwie durch.
Merthin und Caris verlieben sich ineinander, aber ihre Liebe wird das ganze Buch über auf harte Proben gestellt.Aber mehr soll auch nicht verraten werden, lest selbst diese tolle Geschichte zum Mitfiebern von der ersten bis zur letzten Seite. Die Tore der Welt ist auch ganz sicher nicht nur für Mittelalterfans geeignet.
So hier ist er also, mein erster eigener Blog. Was euch hier erwarten wird? Ich mein Leben, also Uni, Ehrenamt, vielleicht auch mal Musik oder TV und dann natürlich Produkttests, denn ich bin süchtig nach neuen Produkten, ich muss immer alles kaufen, auf dem der Aufdruck neu prangt. Ich kann gar nicht anders, vielleicht ist das ein Gendefekt oder so. Und genau die Erfahrungen über diese Einkäufe möchte ich mit euch teilen, damit ihr nicht die gleichen Fehlkäufe macht wie ich, oder mal etwas kauft, was ihr sonst vielleicht nicht eingepackt hätten.
Also viel Spaß mit meiner, kleinen Welt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...