Sonntag, 12. Juli 2009

Buchrezension: "Der letzte Harem" von Peter Prange


Trnd gab mir die Möglichkeit dieses Buch zu testen, darum möchte ich euch meine Rezension nicht vorenthalten:
Das Buch „Der letzte Harem“ von Peter Prange spielt in der von Revolutionen geprägten Türkei der Jahre 1895-1923.
Die zwei Protagonistinnen sind Elisa, ein armenische Christin und Fatima, eine muslimische Kurdin. Durch eine schreckliche Wendung des Schicksals gelangen die beiden Freundinnen in den Harem des Sultans, wo Fatima zur Favoritin des Sultans avanciert, während Elisa seine Vorleserin wird. Durch eine Wendung des Schicksals lernt Elisa den deutschen Arzt Felix kennen und lieben, aber ihre Liebe darf nicht sein, trotzdem, soviel sei verraten finden sie zumindest für eine Zeit zusammen. Felix ist es auch, der Fatima und ihrem Sohn, der der zweite Sohn des Sultans ist das Leben rettet, denn eine andere Favoritin hatte versucht die beiden zu vergiften. Generell ist das Leben im Harem sehr von Intrigen geprägt.
Dann aber kommt es zur Revolution der Jungtürken, der Sultan wird ins Exil geschickt und Fatima glaubt die Liebe ihres Lebens, General Taifun, gefunden zu haben. Doch diese große Liebe entpuppt sich zunehmend als eine Bedrohung für sie. Er trennt sie von Elisa und ihrem Sohn und er ist es auch, der maßgeblich am Massenmord an den Armeniern beteiligt ist und auch Elisa gelingt es nur durch einen Zufall diesem Schicksal zu entgehen.
Ob die beiden Freundinnen wieder zusammenfinden, was aus Elisas Liebe zu dem deutschen Arzt wird und ob Fatima ihren Sohn wieder findet, dass lest selbst.
Alles in allem beschreibt das Buch in sehr schönen Bildern die damalige Zeit, jedoch sollte man auch auf orientalischen Kitsch und einige Klischees gefasst sein. Gerade auf Grund der klaren Bilder der Lebenswelt von Elisa und Fatima, die der Leser bekommt, fällt es leicht sich in die Figuren reinzufühlen und die vielen Schicksalswendungen mit ihnen zu durchleben.
Wer also ein Buch sucht, dass man bequem in der Sonne am Strand lesen kann ist hier auf jeden Fall richtig beraten und sollte die 9,95€ für dieses Buch ruhig investieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...