Montag, 31. August 2009

Blow


Heute möchte ich euch mal wieder ein Getränk vorstellen, ich habe es auf der Gamescom zum ersten Mal gesehen und musste es natürlich direkt probieren, obwohl ich den Namen Blow im Zusammenhang mit den abgebildeten Lippen irgendwie nicht so toll finde. Aber es war neu und so kam wieder dieser innere Zwang es doch zu kaufen.
Ein stimulation drink sollte mich also erwarten, ich war gespannt. Auf Grund des aufgedruckten mir Koca Extrakt musste ich irgendwie an Cola denken und stellte mir das Getränk dunkel und mit Cola Geschmack vor. Aber nix da schon beim aufreißen der Dose sah ich es war durchsichtig, leicht weiß würde ich sagen. Das im Zusammenhang mit den Lippen vornedrauf, naja, mir schwarnte böses...
Blow ist koffeinhaltig mit 0,03%. Ansonsten besteht es aus kohlensäurehaltigem Wasser, Zucker, Pflanzenextrakten: Lemon Grass, Gingko Biloba und Säurungsmitteln.
Ich war gespannt, nahm also den ersten Schluck und: lecker. Schön erfrischend. Etwas säuerlich, herb. Schmeckte für mich ein wenig wie Zitronensprudel mit undefinierbarem Allerlei, aber ich unwissende hab auch keine Ahnung wie Gingko, oder Koca Extrakt schmecken sollten.
Also alles in allem ein tolles Getränk wenn man an heißen Sommertagen in der Sonne sitzt, sonst würde ich es allerdings nicht trinken wollen. Einfach weil es mir zu herb zitronig für ein normales Getränk wäre.

Freitag, 14. August 2009

News

So die letzten paar Tage wars ja hier etwas ruhiger, dass liegt nicht nur daran, dass ich viel zu tun hatte, sondern auch daran, dass ich überlegt hab was mit diesem Blog wird, denn ich wollte auch mal mehr privates schreiben, hab dann lange überlegt ob ich das hier mache, oder einen neuen Blog aufmache und hab mich wie ihr seht für hier entschieden, es gibt etzt also die zwei neuen Labels Uni und Privat, wens nicht interessiert der kann es ja ignorieren.
Also die letzten Tage war viel zu tun, denn ich hab zwei Klausuren geschrieben, letzten Freitag Multiple Choice, also lustiges Ratespielchen, ich hasse das, weil ich es nicht kann und am Montag dann eine richtige Klausur die war auch ganz ok. Dann hab ich von Montag bis jetzt Hausarbeit geschrieben, habe feststellen müssen ich bin ein schlechter Mensch, denn ich hab nichtmal wirklich 15 Seiten bei der Angabe 15-20 Seiten, aber noch ist die ja auch nicht richtig formatiert, sind allerdings schon Bilder drin *höhö* Mama wird da beim korrigieren eh wieder so viele Leerzeilen einbauen, dann sinds locker 19... Aber Energiepolitik ist auch einfach ein scheiß Thema und ich war nach dem ganzen Klausurlernen auch nicht mehr wirklich motiviert. Wenigstens konnte ich mir in der Bib das ganze Material kopieren und damit wenigstens bei Markus schreiben. Hätte ich mir die Zeitschriften eigentlich auch ausleihen können, weiß das wer?
Naja, jetzt gehts dann heute mal wieder nach Hause, denn heute Abend ist Referat Öffentlichkeit treffen, genau wie Vorstandssitzung der Landjugend bei uns zu Hause, bzw bei Nicole. Mal sehen wie das so wird, freu mich ein wenig auf die Leute, die meisten hab ich jetzt schon länger nicht gesehen.
Dann werd ich mir ein schönes chilliges Wochenende Zuhause machen, viel schlafen, im Netz hängen und schonmal nen Thema für die nächste Hausarbeit aussuchen.
Dann noch skypen mit meiner Deutschlernerin Miki, das wird sicher interessant, ich freu mich schon, hab aber auch Angst sie nicht zu verstehen, oder Grammatik erklären zu müssen. Sie ist aber auf jede Fall super lieb, Japanerin, wie der Zufall es will und spricht gut Deutsch, also kann fast alles ausdrücken, nur die Grammatik *schauder* die ist echt mies!
Am Sonntag muss ich dann notgedrungen wieder nach Trier fahren, weil ich muss ja Montag bis 12 Uhr meine Hausarbeit abgeben, so ne scheiße! Das ist so eine elende hin und her Gurkerei im Mom. Aber eher fertig werden war auch nicht drin um sie mit der Post schicken zu können. Wo ich dann schonmal da bin werd ich meine letzte Hausarbeit dann auch anfangen bzw machen, die muss ich am We aber erstmal planen, denn das Thema muss natürlich vom Dozenten genehmigt werden... Und dann werd ich wohl auch das letzte Mal in Trier sein, also brauch ich nen Nachsendeauftrag der Post, muss mal zu Frau Maringer wie das nun mit Visum aussieht, Kühlschrank abtauen etc. Da hab ich ja mal sowas von keine Lust zu. Aber vielleicht kann ich ja Mama oder Markus noch überreden nochmal nen We mit mir nach Trier zu fahren, dann müsste ich zumindest die Wohnung noch nicht für ein Jahr einmotten fertig machen. Keine Lust!
Ach ja und nächsten Samstag muss ich natürlich wegen Spielmannszug wieder nach Steinheim, mal gucken ob ich da wirklich hinfahr, ich würde echt gern, aber die viele Fahrerei nervt soo!
Ach ja vom Besten hab ich ja noch gar nicht erzählt, ich liebe Markus, ich werde nur mit geilem Essen vollgestopft. Vorgestern waren wir in Dortmund in nem Brauhaus lecker essen, so geiles Fleisch und gestern haben wir dann Nudelauflauf gebaut, der war ach soo geil, nur mit frischen Pepperoni leider etwas scharf, aber solang man die nicht mitgegessen hat wars super geil!
Das wars jetzt erstmal von mir. Ach ja, ich will shoppen! Und zu Hause wartet Geld von den Omas...

Mittwoch, 12. August 2009

Wacken 2009 Review

So hier jetzt mit einiger Verspätung mein Wacken Review.
An Bands habe ich gesehen:
Schandmaul
Der W
Running Wild (nur teilweise wenn bei den anderen Pause war)
The Boss Hoss
Bullet for my Valentine
In Flames
Motörhead
Doro
Volbeat
Machine Head
In Extremo
Gwar (wieder rübergeschaut wenn bei den anderen Pause war)
Korpiklaani
Subway to Sally
Das sind zumindest die die ich jetzt noch weiß :-) Ihr wisst ja wie das mit meinem Gehir so ist...
Heaven and Hell hätte ich auch sehr gerne noch gesehen, aber es war soo kalt, da sind wir ins Bett und ich hab sie mir von da angehört, denn von unserem Zeltplatz hat man eigentlich alle Bands hervorragend hören können. Im Fall von Heaven and Hell hat das aber nur zu meinem Ärger beigetragen, das klang so geil, ich wäre am liebsten wieder aufgestanden und zur Bühne gegangen.
Ansonsten war das Festival, weil Markus und ich diesmal ja nicht allein da waren in meinen Augen etwas anstrengender als Rock am Ring. Es gibt tatsächlich Leute die einen riesen Aufstand machen, wenn ihr Zelt bei som Festival ausversehen ein Brandloch vom Grill bekommt, was ich sehr albern fand, denn wenn mein Zelt so heilig ist nehme ich es nicht mit zum Festival! Das Zelt von Markus Schwester haben wir dann leider auch dort zurücklassen müssen, denn uns ist leider jemand in der zweiten Nacht ins Vorzelt gefallen und wir haben uns lange gewundert wieso der nicht aufsteht und weg geht, naja, als wir am nächsten Tag aufstanden wussten wir warum, der hatte es glatt geschafft die Stange durchzubrechen und hat sich die sicher in die Seite gerammt *autsch*
Ja, ansonsten haben mich gerade Schandmaul, In extremo und Subway to Sally auf die ich mich sehr gefreut hatte enttäuscht. Schandmauk und in extremo hatten einfach eine lahme Show und bei Subway to Sally bin ich nach einer Zeit dann doch ins Bett gegangen, da ging nur weißes Licht an und aus, das kann ich mir auch durch Augen auf und zu machen vorstellen und die Songauswahl war auch super mies!
Gwar war von der Show so lustig, abgedreht und geil mit den ganzen Monstern, da konnte ich Korpiklaani nur hören und kaum zusehen, die Monitore mit T-Rex etc. lenkten einfach ab!
Korpiklaani war dafür der absolute hammer und auch Der W natürlich, aber gut wenn man einen Lieblingskünstler hat findet man das Konzert wohl immer gut!
Motörhead war auch ganz gut, aber auch recht weit hinten war ein saumäßiges Gedrängel, dass war mir einfach zu voll, man wurde auch noch nichtmal nach hinten durchgelassen und die Leute standen gedrängt bis an die Eingänge, meine Meinung nach ist das Festivalgelände für die Menschenmassen einfach viel zu klein.
Beschissen war auch, dass ich kein T-Shirt mehr als Souvenir bekommen habe, denn die waren schon am ersten Abend restlos ausverkauft, wie kann man sowas dermaßen fehldimensionieren? Kann ich auch jetzt noch nicht nachvollziehen.
Im Full Metal Bag war auch nur Mist!
Der Mittelaltermarkt mit den vielen Flaschen rotem Met die wir hatten hat auf jeden Fall auch für jede Menge Spaß gesorgt, bei dem in meinen Augen total überflüssigen Wrestling und Schlammcatchen waren wir natürlich nicht, für das Geld hätte man wirklich besser noch ne gute Band engagiert.
Ach ja und wenn ihr nochmal von jemandem der zum Wacken hört irgend ein anderes Festival sei reiner Kommerz lacht ihn aus, denn die Essenspreise beim Wacken lagen eindeutig über denen bei Rock am Ring, was ja nach Meinung der meisten der schlimmste Kommerz überhaupt ist...
Begeistert bin ich jedoch über das schöne schwarz-gelbe Wackenband, das sicher sehr gut zu meinem Dortmundtrickot passen wird, was ich als nächstes erwerben werde.
Das ganze war auch eine übelste Schlammschlacht, ich rate also für einen Wackenbesuch dringend zu hohen, festen Schuhen, denn nach dem ersten Regen wird das eine riesige Matschwiese! Ich hatte zwar welche gekauft, aber leider nach den ersten 50m zum Dixi solche Blutblasen an den Füße, dass ich den Rest des Wochenendes Schmerzen hatte und danach 5 Tage weder Socken noch Schuhe tragen konnte, da wurden Flipflops auf einmal wieder zum Besten Freund.
Ob ich wieder zum Wacken fahren würde? Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Da müsste mich die Bandauswahl schon vollkommen überzeugen.

Montag, 3. August 2009

Exquisa Gourmet á la Elsässer Flammkuchen


Heute mal wieder ein kleiner Test aus der Kategorie Frischkäse. Denn die Tage lachte mich diese Packung aus dem Kühlregal an und wenn schon Gourmet draufsteht kann das doch eigentlich nur lecker sein.
Hier handelt es sich also um eine Frischkäsezubereitung mit Schinkenspeck und Zwiebeln, klingt also verdächtig nach Flammkuchen und lecker, weil ist ja Käse mit Speck, also Fleisch.
Die Packung enthält irgendwie 175g, komische Packungsgröße wie ich finde, aber naja.
100g haben dann auch 238kcal.
Aber und das ist entscheidend, die Packung ist es sowas von wert! Der Käse ist schön cremig wie man es von Exquisa kennt und schmeckt schön nach Speck und Zwiebeln, da möchte ich allein beim Gedanken daran schon wieder runter gehen und mir ein weiteres Brötchen schmieren. Also definitiv eine Frischkäsebereicherung und eine Sorte die es sicher nochmal in meinen Kühlschrank schafft, denn Frischkäse kann man ja nie genug haben!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...