Freitag, 25. Dezember 2009

Weihnachten in Japan

Zuerst das Wichtigste: Weihnachten in Japan ist irgendwie nicht Weihnachten. Ich komme mir heute nicht vor als wäre Heiligabend vorbei und als hätten wir wirklich den ersten Weihnachtsfeiertag. Um mich herum herrscht der gleiche Trouble wie jeden Tag und man kann sogar mal eben einkaufen gehen, was einem aber wenigstens die deutschen Zustände, dass es in den Läden ist, als würde morgen ein Krieg ausbrechen, erspart.
Ansonsten ist Heiligabend in Japan eher so etwas wie bei uns Valentinstag, man geht mit dem Partner aus und verbringt mit ihm Zeit, was es den Singles auch verwehrt überhaupt irgendwohin zu gehen, so dass sie zu einem verdammt einsamen Abend zu Hause gezwungen sind, aber ganz gemäß dieser Tradition habe ich meinen Tag mit Herrn Schatz verbracht. Ganz gemütlich wie Weihnachten sein sollte.
Gegen Abend haben wir uns dann mit Carina und Christoph auf ein-zwei Glühwein und ein bisschen (Diabetiker-)Stollen getroffen um wenigstens mal ein bisschen zu klönen und deutsches Weihnachtsgefühl zu bekommen, geklappt hat es nicht so richtig.
Dann habe ich noch kurz ein wenig mit der Familie zu Hause skypen können, allerdings auch mehr schlecht als recht, denn das Netz wollte mal wieder nicht so wie ich, da war ich dann schon etwas neidisch, denn die hatten einen Baum und richtiges Weihnachten. Aber wenigstens durfte ich so ein wenig daran teilnehmen.
Herr Schatz hat dann noch seine Familie angerufen, er sollte Dings auch schön grüßen, seine Mutter hatte mal wieder meinen Namen vergessen.
Dann gab es genau wie zu Hause immer mein Lieblingsweihnachtsessen: Baguette mit Lachs, alles andere wie z.B. Wild hätte man hier ja auch nicht bekommen können.
Zum Abschluss unseres Festmahls gab es dann noch den typisch japanischen Christmas Keki mit Erdbeeren, da hier im Dezember die Erdbeersaison beginnt, derzeit gibt es hier auch allen Süßkram mit Erdbeeren, schon irgendwie komisch, verbinde ich diesen Geschmack doch mit Sommer.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen frohe Restweihnachten. Genießt die besinnliche Zeit zu Hause mit euren Familien!
Ich für meinen Teil gehe jetzt wohl nochmal einkaufen, weil ich es kann und weil der Lachs gestern so lecker war.

1 Kommentar:

  1. Ich fühle mit dir, dass das Weihnachten da nicht dein schönstes war. Aber naja, nächstes Jahr biste wieder in Good Old Germany und dann wird es wieder alles besser werden ^^

    Frohe Weihnachten an euch beide!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...