Dienstag, 19. Januar 2010

Vortreffen Samuraiparade

Am Sonntag war es dann soweit, es war das erste Vortreffen für die am 03.04. in Matsue stattfindende Samuraiparade angesetzt, an der wir teilnehmen werden und ich hätte es fast vergessen, weil es nicht in meinem Kalender stand, wäre ja auch zu einfach. Gott sei Dank hat Carina mich in letzter Minute nochmal erinnert und so ging es Sonntag mittags los in Richtung Schloss, denn dort sollte gegenüber das Gebäude liegen in dem das Treffen stattfand. Auf dem Weg, wir waren zu früh, wie immer, ging es dann noch kurz in den Lapon um Leberwurst zu kaufen und dann zu dem besagten Gebäude.
Dort wurden wir an der Tür schon sehr nett begrüßt, als wir nach der Veranstaltung fragten, wurden wir dann netterweise auch gleich in den Fahrstuhl gebracht und uns die Etage genannt. Dort angekommen mussten wir uns erstmal in Listen, je nach unserer Gruppe in der wir später laufen würden eintragen und dann brachte Aiko, unsere Tutorin, die hier auch im Organisationkomittee ist uns an unsere Plätze, solch ein Service, denn man saß hier auch gleich in seinen Gruppen zusammen. Nachdem eine dreiviertel Stunde zu spät dann endlich mal die meisten da waren ging es los mit einigen Vorträgen und dann musste wir in unseren Gruppen einen Leiter und einen Stellvertreter wählen, sowie uns vorher natürlich noch einander vorstellen. Unsere Gruppe wirkt alles in allem sehr nett, es ist sogar noch ein uns bisher unbekannter Ausländer mit sehr schlechtem Japanisch dabei, von den anderen Austauschstudenten hat die Chance an der Parade teilzunehmen wohl niemand wahrgenommen. In unserer Gruppe sind auch noch zwei andere Studenten von unserer Uni mit denen wir uns dann den Rest der Veranstaltung sehr nett unterhalten haben und das war irgendwie toll, sie waren so offen, haben uns gleich angequatscht, sehr untypisch für Japaner würde ich nach allem bisher erlebten sagen. Aber auch alle anderen waren sehr nett und ich glaube es sind wirklich Bürger aus allen Schichten der Stadt dabei, die Teilnehmerzahl liegt bei so etwa 200 Leuten. Entsprechend freue ich mich dann jetzt schon auf die erste Laufübung am 14.02., denn bis zur Parade müssen wir uns noch 4 Mal treffen um zu üben. Ich freue mich schon echt, dass wird sicher ein einmaliges Erlebnis und das nicht nur für mich, sondern den Videos der letzten Jahre nach zu urteilen auch für Mama und Ferdi, die dem jetzigen Plan nach am Rand zuschauen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...