Dienstag, 9. Februar 2010

Semester wirklich vorbei

Heute war es so weit der letzte Tag für mein erstes Semester in Japan. Alle Klausuren sind geschrieben und ich muss sagen sie sind eher so durchwachsen gelaufen, durchwachsen im negativen Sinne, um nicht zu sagen schlecht. Bis auf Deutsch, ich glaube da war ich ganz gut :-)
Jetzt habe ich zumindest im Unisinne schon die Hälfte geschafft, das ging verdammt schnell, ich kann es kaum fassen. Auf der Hälfte der Ferien ist dann auch schon die Hälfte meiner Zeit hier in Japan vorbei und eines habe ich feststellen müssen, die Uni hier ist defintiv noch schlechter organisiert als unsere zu Hause. Aber wieso sollte man den Ausländern auch sagen wann sie sich wo ihre Noten abholen und wann das nächste Semester anfängt, wie unwichtig.
Trotz aller Widrigkeiten fühle ich mich hier aber echt wohl und bin jetzt gerade voll motiviert selbstständig mehr Japanisch zu lernen, zuerst werde ich mir jetzt noch 2 Wochen den Intensivkurs antun (als einzige von uns 3), auf den ich mich auch schon echt freue und dann habe ich mir für die freien Tage auch schon ein recht straffes, eigenes Programm aufgestellt, ich bin gespannt ob ich das wirklich so durchziehen werde, oder ob doch mal wieder die Faulheit siegt, mal sehen.
In den nächsten Tagen ist neben Intensivkurs auch noch jede Menge los, am Freitag ist im Wohnheim Abschiedsparty für die Chinesen und alle anderen die nach Hause fahren, Samstag werden wir wieder im SATY versuchen endlich unser Handy zu bekommen und falls es wieder nicht klappt wie letzte Woche fressen und frustshoppen. Sonntag ist dann Marschierenüben für die Samuraiparade und Montag fehle ich wohl mal im Intensivkurs, da besichtigen wir mit den Franzosen eine Sake-Fabrik, dass wird eine anstrengende Zeit, die mich hoffentlich ein wenig über den Verlust meines geliebten Karnevals hinwegtröstet, auch wenn das vollständig natürlich nicht möglich sein wird. Ich meine wie soll ich leben ohne andere mit meiner Bowle abzufüllen, Kati zu beschützen und mich zu verkleiden und zu blamieren, sowas braucht man doch wenigstens einmal im Jahr!

Kommentare:

  1. haha, zum thema organisation ist janz und mir heute auch tolles passiert:
    Man bekommt von NIEMANDEM auch nur andeutungsweise gesagt, dass man sich für die anmeldung der spanisch-zp in so listen eintragen soll.... das ging nur heute und gestern! Zum glück war janzi schlau genug, nochmal im inet zu forschen. Aber das war ja nicht die richtige anmeldung. Die erfolgt ja erst bei der scheinvorzeige am freitag, es war also praktisch eine anmeldung für die anmeldung...

    AntwortenLöschen
  2. krass, klingt aber schon irgendwie typisch nach unserer uni! aber dann hat frau janz ja auch genau zur richtigen zeit geforscht, sehr gut. ich hoffe sowas passiert mir bei meiner letzten noch fehlenden zp nicht, ich hab da ja keine frau janz...

    AntwortenLöschen
  3. man teou bibilein!
    also wir haben donnerstag und gestern schön brav für dich mitgefeiert! kati haben wir auch von komischen männern fern gehalten und den ausführlichen bericht gibts dann nach karneval! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...