Donnerstag, 20. Mai 2010

Fukuoka Tag 2

Am zweiten Tag hieß es dann früh aufstehen und los gehts, zu erst gab es für 500 Yen sehr ordentliches Frühstück im Hotel und dann sollte es zum historischen Dorf gehen, dass uns im Lonely Planet Reiseführer angepreist wurde und sich wirklich super anhörte. Das große Problem, erst nach der Hinfahrt für lumpige 500 Yen sagte man uns, dass dieses Dorf mittlerweile für die Öffentlichkeit geschlossen sei, na toll.
Also brauchten wir schnell einen Alternativplan, der aber auch ohne weiteres gefunden werden konnte. Zuerst ging es in den gestern für gut befundenen Ouhori-Park zum spazieren gehen. Gesagt, getan und für 500 Yen wieder zurück gefahren. Ja, das nenne ich dann mal wirklich rausgeworfenes Geld!
Wenigstens wusste der schöne Park dafür zu entschädigen.










Dort war auch gerade irgend ein Wettlauf, an dem sogar Kermit der Frosch teilnahm.

Nach einer kleinen Stärkung bei Starbucks, der passenderweise auch in diesem super Park lag ging es dann weiter Richtung Strand, denn man wollte ja auch noch etwas Sonnenbaden. Unterwegs mussten dann im 100 Yen Shop schnell noch 2 Strandmatten besorgt werden und Christoph wollte gern für abends noch Feuerwerk haben, dann noch etwas Proviant und 2 Bier und schon waren wir für einen tollen Tag am Strand gerüstet.
















Für einen solch chilligen Tag wünscht man sich doch wirklich nichts sehnlicher als Ende, als Feuerwerk und Sonnenuntergang, auch wenn Christoph sich an ersterem furchtbar den Daumen verbrannt hat.










Danach noch ein leckeres Abendessen bei Subway, gibts den doch bei uns leider auch nicht und schon war auch Tag 2 vorbei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...