Freitag, 21. Mai 2010

Fukuoka Tag 3

Am dritten Tag gab es wieder das gute 500 Yen Hotelfrühstück und dann mussten wir um 10 Uhr ja auch schon ausgecheckt haben, das hieß wieder einen Tag lang unser Zeug tragen, was diesmal für mich besonders schmerzhaft war, hatte ich mir doch einen Sonnenbrand auf den Schultern eingefangen.
Der Plan war zuerst einmal den Step Garden im Tenjin Park zu besuchen und dann shoppen zu gehen.
Der Step Garden lag auch wirklich schön im Tenjin Park, bei der Gestaltung dieses Einkafszentrums hatte man meiner Meinung nach wirklich alles richtig gemacht.

Der Weg hoch bis auf den Garten, ja, durch die Grünanlage führt bis ganz oben eine Treppe, war zwar etwas beschwerlich, gerade mit meinem Knie und Carina hat sich von Anfang an gedrückt, doch für die tolle Aussicht von oben hatte die ganze Plackerei sich wirklich gelohnt!








Danach sollte es dann Shoppen gehen, leider waren wir aber auf einer Luxusmeile gelandet, wo wir uns nicht wirklich etwas leisten konnten, so dass unsere Ausbeute geringer ausfiel, als geplant, für Carina und Christoph gab es je ein Buch und für Carina noch ein PSP Spiel, ich ging irgendwie mal wieder leer aus. Wollte ja auch nicht einfach irgend einen Quatsch kaufen. Schade eigentlich.
Den Rest des Tages haben wir in Cafes und Fast Food Schuppen abgehangen und auf unseren Bus gewartet und dann ging es um kurz nach 10 auch schon wieder auf die Autobahn Richtung Matsue. Alles in allem hatten wir super schöne 3 Tage in Fukuoka und vor allem wahnsinniges Glück mit dem Wetter, war doch eigentlich Regen angesagt. Vollkommen entspannt haben wir dann direkt noch den Montag über frei gemacht und sind Dienstag vollkommen relaxed in die neue Uniwoche gestartet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...