Mittwoch, 9. Juni 2010

Frohe Botschaft

Nachdem ich kurz nach meinem Abflug nach Japan ja schon bei meiner Hausverwaltung angefragt hatte, ob ich in meiner Wohnung nicht trotz Verbot in der Hausordnung einen Hund halten könnte, hatte ich ein "nein" bekommen und auf weitere Nachfragen, wie warum anderen die Tierhaltung dann gestattet sei, obwohl sie nur Mieter sind und ich Eigentümer bin, kam ja leider bis heute keine Antwort.
Jetzt hat sich Herr Schatz nochmal ans Telefon gehängt und wurde dann gestern erstmal auf einen Rückruf vertröstet der nie kam.
Also heute nochmal angerufen und wieder heißt es nein, das sei in der Hausordnung verboten (beim Einzug sagte man mir noch das gilt für sie nicht, halten sie was sie wollen) und auf Nachfrage, wie dann die vielen anderen Tiere dort zu erklären sind, hieß es ja die Hausverwaltung dulde dort alle Tiere und solange sich niemand darüber beschwert darf man alles halten, sie würden da nichts gegen unternehmen. Jetzt habe ich also die gleiche Ausgangslage wie in jedem Mehrfamilienhaus und darf somit einen Hund halten, naja, mehr oder weniger, ich bin happy und weiß was es nach Japan geben wird..

Kommentare:

  1. ja, ein hundi! =D
    da lohnt sich doch die rumfragerei ^^
    weißt schon was du ungefähr haben willst?

    AntwortenLöschen
  2. hm, noch nicht ganz, je nachdem was sich so rumtreibt und gefällt, denn es soll wohl nen tierheim-hund werden. mehr darf ich auch eh nicht schreiben, sonst haut meine mama mich sicher, die hier auch liest und die idee gar nicht gut findet ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallölle Bibi...
    hab mich mal wieder auf dein Blog umgeschaut. Wenn du wieder da bist dann musst du uns auf jedenfall vvviiieeeelllllllleeee Fotos einladen. Am besten bei einem schönen gemütlichen Grillabend! Ist ja nicht mehr lange, dann bist du wieder in der Heimat. freu mich!!! Bis dahin Grüße nach Japan...
    Sandara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...