Sonntag, 18. Juli 2010

Buchrezension: "Hummeldumm" von Tommy Jaud

Meine Mutter wollte im Buchladen ein Buch für mich abholen, aber da es dringend war und das Buch mit der letzten Lieferung nicht mitgekommen war suchte sie schnell eine Alternative und die war dank Titelbild und Titel schnell in diesem Buch gefunden.

Autor ist Tommy Jaud. Mein erster Gedanke: Kenn ich nicht. Denkste. Irgendetwas von ihm kennt fast jeder, hat er doch den Bestseller "Vollidiot" geschrieben, genau wie "Resturlaub" und "Millionär", "Vollidiot" wurde in 2007 sogar verfilmt. Desweiteren hat Tommy Jaud bei Ladykracher mitgearbeitet.

Wer sich das jetzt so ansieht weiß, bei dem Buch kann es sich nur um eine Komödie handeln. Richtig geraten. Hauptfigur des Buches ist Matze Klein, der mit seiner Freundin eigentlich einen Traumurlaub geplant hatte, zwei Wochen Namibia. Doch schon am Flughafen in Windhoek nimmt die Katastrophe seinen Lauf, denn dort lernt Matze seine Mitreisenden kennen, ein bunter Haufen von menschlichen Katastrophen, die Art von Reisegruppe, vor der sich jeder fürchtet, der eine solche Reise bucht.
Matze versucht immer wieder auszubrechen und mit der Aussenwelt in Kontakt zu treten, muss er doch die Maklerin von der Wohnung erreichen, die er und seine Freundin nach diesem Urlaub kaufen wollen, denn er hat vergessen die Anzahlung zu machen, aber natürlich hat er in Namibia meist kein Handynetz, keinen passenden Steckeradapter, oder irgend etwas anderes geht schief, das Ganze muss natürlich vor seiner Freundin unbedingt geheim gehalten werden. Wie er also so von Blamage, zu Blamage stolpert wird seine Beziehung bis aufs äußerste gespannt und es ist gar nicht mehr sicher, ob er am Ende des Urlaubs noch eine Wohnung für zwei Personen braucht.

Tommy Jaud weiß es mit Klischees zu spielen und ich habe mich selten bei einem Buch so gut amüsiert wie bei diesem. Manchmal habe ich mich wirklich ertappt, wie ich laut lachend in meinem Zimmer saß, also ist dieses Buch eigentlich genau die richtige, leichte und lustige Lektüre für den Liegestuhl, jetzt wo überall die Ferien anfangen. Erst recht, wenn man Urlaub auf Balkonien macht, denn dieses Buch zeigt einem erst wie toll das eigentlich ist, da ist man einmal im Leben wirklich froh keine Busreise durch Namibia machen zu müssen.

Dieses Buch bekommt von mir eine ganz klare Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...