Montag, 22. November 2010

Weihnachten rückt unaufhaltsam näher

Und darum fange ich auch jetzt schon mit den ersten Vorbereitungen an, die Plätzchenrezepte sind rausgesucht, auch wenn erst Mitte Dezember gebacken werden soll. Ein Weihnachtsstern gekauft, war so ein Frustkauf um mich aufzuheitern, weil ich gerade auf nichts Lust hatte. Ist mein erster und sicher auch letzter Weihnachtsstern, denn ich habe ihn jetzt nach 2 Wochen schon so gut wie tot. Einen Adventskranz hab ich auch schon, auch mein erster eigener, hätte ihn gerne erst später gekauft, aber letzte Woche gab es die einfach recht günstig beim Lidl und ich wollte dafür kein Vermögen ausgeben.
Meine Weihnachtsdeko zeig ich euch dann am 1.12., nachdem ich sie aufgebaut hab.
Nächste Woche fängt hier auch schon der Weihnachtsmarkt an, ich freu mich schon drauf mit Drizzt den einen, oder andren Glühwein zu trinken.
Ich weiß zwar nicht, wo das letzte Jahr hin ist, aber ich freue mich unendlich auf ein Weihnachten und eine Vorweihnachtszeit in Deutschland. Nirgendwo ist es in dieser Zeit so schön, romantisch und gemütlich. Das habe ich im letzten Jahr sooo vermisst und mich schon sehr auf dieses Jahr gefreut, umso schöner, dass es nun endlich da ist.
Am Wochenende habe ich dann auch den Adventskalender für Herrn Schatz fertig gebastelt. Ja, ich kann keine Geschenke einpacken, das ist wirklich nix neues.
Hach, ich liebe es Geschenke zu machen und werde mich jeden Tag mit Herrn Schatz freuen, wenn er ein Kläppchen öffnet. 
Likör ist natürlich auch schon angesetzt, wenn das Ergebnis gut wird verrat ich euch auch das Rezept.
Ansonsten bin ich gerade ganz gut mit Uni beschäftigt, ein Referat steht soweit, wenn der Prof es morgen absegnet und eins ist jetzt gerade in Arbeit. Der Rest dümpelt so vor sich hin, kann nicht groß klagen. Nur Herrn Schatz und Hamlet vermisse ich jeden Tag, den sie nicht bei mir sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...