Mittwoch, 14. Dezember 2011

IVC Augen lasern

Ein Thema mit dem ich mich auf Grund meiner schlechten Augen schon lange beschäftige ist die Möglichkeit die Fehlsichtigkeit mittels Laser korrigieren zu lassen und auch dazu gibt es natürlich Unternehmen, die sich im Internet präsentieren, wie die International Vision Center (kurz: IVC).
Die Korrekrur der Augen mittels Laser ist in Deutschland sehr teuer und genau darum hat diese Klinik ihren Sitz in den Niederlanden, sie können so billiger, aber zu den gleichen Standards anbieten, wie in Deutschland. Das diese Klinik qualitativ hochwertig arbeitet kann man auch daran sehen, dass sie bereits seit 2005 besteht und dies wäre ohne das Weiterempfehlen von Kunden, oder mit unzufriedenen Kunden wohl nicht möglich.
Das Aushängeschild von IVC ist Prof. Bozkurt Sener, der im Jahr über 3.333 Augenoperationen durchführt, ein beträchtliches Maß, das jede Menge Erfahrung mit sich bringt.
Was an IVC aber besonders für die deutschen Kunden gut ist, in Düsseldorf werden kostenlose Informationsveranstaltungen angeboten, bei denen auch eine Erstdiagnose durchgeführt wird, man muss also nicht extra dafür schon in die Niederlande fahren, nur um dann zu erfahren, dass eine Laserbehandlung nicht in Frage kommt, sondern kann sich erst unverbindlich beraten lassen.
Zur eigentlichen Operation bietet IVC dann die folgenden verfahren an: Lasik, Femto LASIK, LASEK und PRK. Nähere Infos zu den einzelnen Verfahren gibt es beim Klick auf die Bezeichnung.

Generell ist das Lasern der Augen natürlich auch eine Operation mit Risiken, die man gut überdenken sollte, wenn man jedoch hohe Dioptrinwerte hat, wie ich mit meinen etwa -7 Dioptrin, dann kann dies die Lebensqualität enorm steigern, man kann ohne Brille, zum Beispiel im Hotel, erkennen zu welcher Seite man den Wasserhahn drehen muss um warmes, oder kaltes Wasser zu bekommen, etwa, das für andere selbstverständlich ist, jemanden wie mich aber einschränkt. Ich werde mir in Zukunft auf jeden Fall die Augen lasern lassen und wenn IVC ein entsprechendes Preis-, Leistungsverhältnis für mich anbietet, wie es die Homepage in ihrer Preisliste erahnen lässt, wieso dann nicht auch dort, in den Niederlanden.

Auslosung des 13. Kläppchens

Wir haben mittlerweile den 14.12. und so kann ich zur Auslosung des Gewinnspiels schreiten.

Ich mach es kurz und schnmerzlos, gewonnen hat der zweite Kommentar: Mandylein

Herzlichen Glückwunsch und danke für das rege Interesse an meinem Gewinnspiel, alle die nicht gewonnen haben können ihr Glück heute beim Testlokal versuchen. 

Dienstag, 13. Dezember 2011

BTFS Adventskalendergewinnspiel 13


Die Gruppe Blogger testen für Sie veranstaltet in diesem Jahr ihren eigenen, kleinen Adventskalender und ich darf euch heute das 13. Kläppchen präsentieren.
Vorraussetzung für die Teilnahme war bei uns, dass der Gewinn selbst gekauft ist und zum Blog passt und somit habe ich euch, wie man es von meinem Blog kennt ein buntes kleines Päckchen aus Supermarkt und Drogerie zusammengestellt, in dem einige Produkte sind, die ich liebe und die auch hier auf dem Blog schon vorgestellt wurden:

Wenn ihr dieses Päckchen gewinnen wollt, wüsste ich gern von euch, mit welchem Namen man heute Namenstag hat. Jeder der hier einen passenden Namen postet nimmt an der Verlosung teil. Das Kläppchen wird bis 23.59 Uhr geöffnet sein und ich freue mich über rege Teilnahme und natürlich neue Verfolger für meinen Blog, auch wenn dies keine Bedingung ist um am Gewinnspiel teilzunehmen.

Zwei kleine Einschränkungen zur Teilnahme: Teilnehmen könnt ihr erst mit 18 Jahren, oder dem Einverständnis eurer Eltern und einem Wohnsitz in Deutschland.
Wer seine Mailadresse hinterlässt wird auch über den Gewinn benachrichtigt, ich werde mit random.org auslosen und der Gewinner wird am nächsten Tag auch hier auf dem Blog veröffentlicht.

Das 14. Kläppchen wird sich morgen beim Testlokal öffnen.

Montag, 5. Dezember 2011

Onlinefotoservice.de Shoptest

Heute möchte ich euch mal wieder einen Onlineshop vorstellen, bei dem man alle Arten von Fotogeschenken bestellen kann und der vor allem auch eine große Auswahl an Specials zu Weihnachten hat, was ja für den ein, oder anderen kurzentschlossenen vielleicht noch eine Möglichkeit ist etwas nettes zu bekommen.
Der Onlinefotoservice ist klar in verschiedene Kategorien gegliedert, in denen man toll nach Fotogeschenken stöbern kann, von Weihnachtsartikeln, über Fotoleinwände und Fotobücher, bis hin zu Bürountensilien zum Verschönern mit den eigenen Bildern gibt es in diesem Shop wirklich alles.
Wenn man seine Artikel auswählt kann man immer noch einmal überprüfen, ob die zuvor hochgeladenen sich mit der richtigen Stelle im Bildmittelpunkt befinden und kann sie gegebenenfalls noch einmal umschieben und da man auch sieht wie das Bild auf dem fertigen Produkt platziert sein wird, kann man einfach mehrere Bilder ausprobieren und ohne das viel Vorstellungskraft benötigt wird das Schönste auswählen. Das hat viel Spaß gemacht so ein wenig im Shop rumzuspielen, gerade auch da die Bedienung intuitiv ist und wie man sieht sind meine Ergebnisse toll geworden.

Wenn man sich dann für seine Produkte entschieden hat geht es an den Bestellvorgang. Bei diesem sieht man zunächst noch einmal seinen Warenkorb mit eingegebenen Fotos, so dass man alles in Ruhe überprüfen kann, das fand ich total super und im gleichen Fenster sieht man die veranschlagten Lieferzeiten, die recht lang sind, wer also seine Weihnachtseinkäufe in diesem Shop tätigen möchte, sollte das bald tun. Zahlen kann man auf alle nur erdenklichen Wege, ich denke da lässt dieser Shop wirklich keine Wünsche offen.
Innerhalb der veranschlagten Lieferzeiten kamen alle Produkte bei mir an, wenn diese auch bis auf den letzten Tag ausgenutzt wurden, aber damit muss man als Kunde nunmal rechnen. Alle Produkte waren gut verpackt und gepolstert, auch da kann ich mich nicht beklagen.

Was mich allerdings ein wenig störte war, dass keines der Produkte fertig montiert war, alle musste ich selbst zusammensetzen. Am Einfachsten war dabei der Elch, dem ich nur sein Shirt anziehen musste, schwieriger wurde es dann beim Zuschneiden des Fotos für die Schneekugel, dafür gibt es zwar extra eine Schablone, aber ich bin einfach kein Mensch, der gern bastelt, mir fällt schon das geradeausschneiden anhand einer Schablone schwer und das erst recht, da ich nur eine klobige Küchenschere besitze. Am Schlimmsten für mich war jedoch die Uhr, denn hierfür gab es nichtmal eine Anleitung, so dass ich selbst erraten musste in welcher Reihenfolge die Teile an die Uhr gehören, klar das waren nur vier Teile und somit kein zu großer Aufwand, aber fertig montierte Produkte, oder wenigstens eine Anleitung wären schon toll gewesen. Insgesamt hat man mit den Produkten also etwas Arbeit, aber ich denke wenn man das weiß ist es ok und die Ergebnisse entschädigen dafür.


Besonders der Elch hat mich nachhaltig begeistert, war er doch viel größer, als er im Shop auf mich gewirkt hatte, schön weich und auch noch wirklich niedlich, der hat meine Erwartungen mehr als übertroffen. Ich denke er ist auch stabil genug um richtig mit ihm zu kuscheln, also auch ein gutes Geschenk für Kinder.
Auch die Schneekugel ist spitze, in ihr ist richtig viel "Schnee" enthalten und sie scheint mir sehr stabil zu sein, auf jeden Fall ein tolles Geschenk zu Weihnachten.
Die Uhr ist im Endergebnis wirklich schön geworden, hier störte mich lediglich die Montage und die Qualität der Zeiger, diese bestehen aus sehr dünnem Plastik und meine waren ein wenig verbogen, so dass sie sich am Anfang nicht aneinander vorbei bewegen konnten, das war mit ein wenig gegendrücken zwar zu beheben, aber ob das jetzt auf Dauer so bleibt wird sich herausstellen müssen.
Vollends überzeugt haben mich dann wieder die Weihnachtskarten, meine Motive kommen genauso toll zur Geltung, wie das in der Vorschau der Fall war, es waren sogar passende Briefumschläge mit dabei und die werden sicher ein Highlight unter dem Weihnachtsbaum.
Zuletzt möchte ich noch zu meinem Glasfoto in der Mitte kommen, das bei Onlinefotoservice auch immer getrennt aufgeführt wurde, weil es aus einer anderen Kategorie des Shops war, ich erhielt hierfür sogar eine gesonderte Auftragsbestätigung, was mich sehr verwirrt hat. Das Glasfoto wurde zudem getrennt vom Rest verschickt.
Das Foto ist auf Acrylglas gearbeitet und hat eine Größe von 20 x 30 cm, es ist qualitativ toll gedruckt. Die Kanten waren an einigen Stellen etwas unsauber, aber nichts was man nicht mit der Hand hinbekommen könnte. Ich denke das man mit einem solchen Acrylglasbild jede Menge tolle Dinge anstellen kann, ich denke da zum Beispiel an eine Aufhängung mit indirekter Beleuchtung, oder ähnliches. Alles in allem also ein tolles und vielseitiges Produkt.

Generell sind alle Produkte bei Onlinefotoservice.de nicht ganz billig, mein gesamter Einkauf, den ihr oben sehen könnt, hat 100 € gekostet, aber dafür erhält man eben auch ganz persönliche und hochwertige Geschenke.

Samstag, 3. Dezember 2011

SOX IN A BOX - Mumpelmonster Socken

Als ich Herrn Schatz anrief um ihm mitzuteilen, dass ich Mumpelmonster Socken testen darf verstand der zum einen das Wort Mumpelmonster nicht und zum anderen meine Freude.
Da links leicht zu erkennen ist warum ich mich so freute, es handelt sich um quietschgrüne Socken mit einem süßen Mumpelmonster darauf und ich liebe grün, will ich euch jetzt erstmal ein paar Sachen zu SOX IN A BOX erzählen. In diesem Shop kann man, wie leicht zu erraten ist Socken kaufen und nicht nur das, SOX IN A BOX bietet auch einen Service an, der soweit ich weiß einzigartig ist, nämlich ein Sockenabo, man sucht sich seine Lieblingssocken aus, legt fest in welchem Intervall einem ein neues Paar zugeschickt werden soll und dann hat man immer passend, wenn mal wieder ein Paar verloren, oder kaputt ist, ein neues im Briefkasten, muss also nicht extra wegen ein paar Socken in die Stadt gehen, was ich super praktisch finde. Zudem finde ich das Sockenabo auch mal ein echt ausgefallenes und gutes Geschenk, besonders für Männer, denn für die fällt, mir zumindest, immer nur schwer etwas ein. Im Moment bekommt man bei der Erstbestellung eines Abos sogar noch einen 5 Euro Gutschein geschenkt.
Keine Angst, im Sortiment von SOX IN A BOX gibt es nicht nur so ausgefallene Socken wie meine, die eher zu den Kindersocken zählen, aber trotzdem zu meiner Freude bis Größe 42 erhältlich sind, man kann auch ganz klassische ein-, oder zweifarbige Socken kaufen.
Bei SOX IN A BOX gibt es aber nicht nur normale Socken, sondern auch Kniestrümpfe, Shirts und Geschenksets.
Gezahlt werden kann per Kreditkarte, oder Lastschrift und versendet wird mit der Deutschen Post und das so schnell, wie ich es selten bei einem Shop erlebt habe. Ich habe meine Socken vormittags bestellt und schon am nächsten Morgen lagen sie in meinem Briefkasten, da kann sich so manch anderer Shop eine Scheibe von abschneiden.
Aber nicht nur davon, denn meinem Umschlag lagen neben dem Paar Socken noch ein Comic und ein Bürsten- und Kammreiniger bei, welche ihr mit auf dem Foto sehen könnt, solche kleinen Geschenke finde ich immer toll und werde so auf jeden Fall beim nächsten Sockenkauf SOX IN A BOX in Erwägung ziehen.
Einziges Manko, mit 6,50 € sind die Mumpelmonster Socken nicht ganz billig, aber dafür ist zumindest der Versand umsonst und die Qualität ist herausragend. Ich habe meine Socken schon einige Male angehabt und auch gewaschen und sie sehen trotzdem noch aus wie neu, da merkt man eben den Unterschied zu Socken aus dem Discounter, aber auch der Tragecomfort der Mumpelmonster Socken ist super. Spitze, Ferse und Bündchen dieser Socken sind verstärkt und die Spitze druckfrei und handgekettelt, das Material sind 10 % Polyamid und 90% Baumwolle. Mir ist positiv aufgefallen, dass man diese Socken beim Tragen kaum merkt und sie auch nicht am Bündchen einschneiden, wie ich das bei manch anderen Socken habe. Ich bin überzeugt von meinen Socken und das natürlich auch nicht zuletzt wegen des total süßen Mumpelmonster Designs und der knalligen Farbe.
Ich kann somit SOX IN A BOX und vorallem die Mumpelmonster Socken nur aus tiefstem Herzen weiterempfehlen, denn die Socken sind optisch und qualitativ einwandfrei und ich ziehe meine nur ungern wieder aus.

Dienstag, 29. November 2011

Nikolausgeschenk von Kneipp

Passend zur Jahreszeit hat Kneipp am 6.12., also am Nikolaustag für alle Kunden, die im Onlineshop bestellen ein kleines Geschenk und das seht ihr links. Gratis zu jeder Bestellung gibt es an Nikolaus ein Seelentröster Schaumbad, das nach Kakao duftet. Also auch vom Duft perfekt für diese Jahreszeit, denn was gibt es besseres, als heißen Kakao, oder ein heißes Bad, wenn es draußen so kalt ist wie im Moment und dieses Bad vereint endlich beides.
Das Seelentröster Schaumbad verspricht übrigens neben Schokogeruch langanhaltenden Schaum und schokobraunes Badewasser, wenn das kein nettes Nikolausgeschenk ist.

Sonntag, 27. November 2011

Dr. Hall Kochwettbewerb

Heute ist der letzte Tag um seine Rezepte beim Dr. Hall Kochwettbewerb, zu dem Mandy aufgerufen hatte einzureichen und das will ich natürlich auch tun. Dinge auf den letzten Drücker einzureichen ist sonst so gar nicht meine Art, darum möchte ich euch wenigstens noch kurz erzählen wie es dazu kam, ich hatte mir bei Dr. Hall leckere Zutaten ausgesucht, wie ihr auf dem Bild sehen könnt, diese wurden noch um ein paar eigene Zutaten ergänzt und dann wollte ich daraus eine herzhaft-süße Kombination machen, in meinem Kopf klang das auch alles ganz gut und vielversprechend, doch ausgeführt schmeckte es einfach nur ganz furchtbar, so dass ich mir noch etwas anderes ausdenken musste und somit gehe ich, da ich nach dem ersten Versuch so entmutigt war, meiner Kategorie Backen & Desserts ein wenig fremd, denn bei mir gibt es ein Hauptgericht mit Dessert.

Als Hauptgericht gab es als kleine Abwandlung eines Klassikers Steinpilz Nudeln mit Bolognese Sauce. Dazu habe ich die Nudeln, wie auf der Packung von Dr. Hall angegeben zubereitet und für die Bolognese 500 g Hackfleisch, gemischt, mit einer Zwiebel, fein gewürfelt, in Olivenöl angebraten. Dazu kamen dann noch 500 g passierte Tomaten, 200 g Schlagsahne und ein Becher Creme fraiche. Zum Abschmecken habe ich hauptsächlich die BIO Kräuterwürze von Dr. Hall und dem frisch gepressten Knoblauch, das mir Dr, Hall zur Verfügung gestellt hatte. Dazu noch ein wenig Salz, Pfeffer und 2 TL Kikkomann Sojasauce und fertig ist die Bolognese Sauce.
Schnell und einfach in jeder Küche zu zaubern sieht das Ganze dann so aus:

 Zum Nachtisch gab es dann ähnlich schnell und einfach hergestellt Heidelbeer Cremedessert, das Dr. Hall fertig zum Anrühren als Pulver anbietet. Für 2 Personen musste ich hier einfach 75 Gramm Pulver mit 250 ml Milch verrühren und fertig war das lecker, locker, leichte Cremedessert, das der perfekte Abschluss des Essens war.

Nach meinen missglückten Küchenexperimenten in letzter Zeit bleibe ich jetzt erstmal solchen Klassikern treu und backe in diesem Sinne jetzt mal weiter Kokosmakronen und wünsche allen meinen Lesern einen schönen 1. Advent.

Vielen, vielen Dank an Mandy für das Organsisieren dieses Kochwettbewerbes, auch wenn er mich viel Nerven gekostet hat, so hat er doch auch jede Menge Spaß gemacht und noch einmal Entschuldigung für das Abweichen von meiner eigentlichen Kategorie.

Donnerstag, 17. November 2011

Alverde Geschenkset und Körperbutter

Auch Alverde hat wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten jetzt sein Geschenkset herausgebracht, dieses Jahr unter dem Motto Bernstein und vom Design, meiner Meinung nach, an Indien erinnernd.
Enthalten sind in diesem Set eine Duschcreme mit 200 ml Inhalt, eine Körperbutter mit 200 ml Inhalt und 20g des Kräutertees von "Das gesunde Plus" in der Sorte "Pitta Ayurveda". Alles zusammen soll einem zum perfekten Entspannen verhelfen.
Den Geruch konnte ich mir ja zunächst so gar nicht vorstellen, Bernstein ist für mich dieser goldgelbe Stein und der riecht nunmal nicht, aber die Packung wusste mir bei diesem Problem weiter zu helfen, sie versprach eine Duftkomposition von sinnlichen Vanillenoten und aromatischen Orangen- und Mandarinenakzenten.
Nach dem Auspacken riechen in der Tat auch Duschcreme und Körperbutter fast gleich, der Duft ist aber sehr schwer zu beschreiben, leichte Zitrusnoten kann ich erkennen, ob das aber Mandarine, Orange, oder beides ist vermag ich nicht zu sagen. Vanille kann ich nicht explizit herausriechen, jedoch eine warme Gewürzkomposition. Sowohl Creme, wie auch Dusche lassen die Haut gut riechen und pflegen gut, wenn der Geruch auch gewöhnungsbedürftig und sehr schwer zu beschreiben ist. Meiner Meinung nach passt der Duft jedoch mehr in den Herbst, als in den Winter und den Kauf kann ich auch nur empfehlen, da das ganze Set für 3,95 € zu haben ist und ich diesen Preis für Naturkosmetik wirklich angemessen finde, vor allem da dieses Set auch noch vegan ist.
Den Tee habe ich bisher nicht probiert, der kommt in einem braunen Beutelchen daher und sieht daher schon so öko aus, dass ich mich bisher nicht herangetraut habe, aber wegen des Tees würde ich sowieso kein solches Geschenkset kaufen und darum hoffe ich seht ihr mir das nach.

Von Alverde gab es jedoch noch eine Neuigkeit im DM und zwar die Körperbutter in der Sorte Vanilleblüte Mandarine, die reichhaltige Pflege verspricht und für sehr trockene Haut geeignet ist.
Seit dem Sommer kenne ich von Alverde bereits ein Duschgel in dieser Duftrichtung, das ich durch eine gratis Probieraktion kennen gelernt habe und hoffte jetzt insgeheim, dass diese Körperbutter genauso riechen würde, denn der Duft des Duschgels ist einfach eine Wucht. Und diese Limited Edition wusste endlich mal wieder zu überzeugen, denn sie roch genau so. Hier gibt es volle Dröhnung Mandarine, Vanilleblüten kann ich nicht herausriechen, weiß aber um ehrlich zu sein auch nicht wonach die riechen. Die Körperbutter riecht aber nicht nur total lecker fruchtig, so dass man sich selbst gern anknabbern würde, sondern pflegt auch noch toll. Meine wirklich sehr trockenen Schienbeine pflegt sie für 2 Tage ausreichend, das schafft kaum eine Creme und ich genieße es endlich mal wieder eine Creme mit tollem Duft gefunden zu haben, die super pflegt und vegan ist sie auch noch. Wer Mandarinen mag wird diese Creme lieben und da Mandarinen für mich in den Winter gehören gibt es hier von mir eine klare Kaufempfehlung für Menschen mit trockener, oder empfindlicher Haut.

Dienstag, 1. November 2011

mk-Visco Nackenstützkissen

Die Firma mk-Matratzen war so nett mich ihren Shop testen zu lassen und da ich in letzter Zeit sehr häufig unter Nackenschmerzen leide, war nach einem kurzen surfen durch die Kategorien: Matratzen, Lattenroste, Bettwaren und Matratzenzubehör für mich schnell klar ein Nackenstützkissen soll es sein und wenn möglich ein nicht zu großes, so dass ich es auch auf Reisen mitnehmen kann.
Das mk-Visco Nackenstützkissen schien mir da genau das Richtige zu sein mit seinen Maßen von 7-10 cm in der Höhe und einem Aussenmaß von 31 x 47 cm, denn das passt sogar in meinen kleinen Trolley, den ich gern für Wochenendreisen nutze.
Das Material des Kissens ist thermo-/ viscoelastischer Schaum und damit passt es sich durch die Körperwärme, die es weicher macht, perfekt den Konturen des Körpers an. Zudem hat es einen Doppeltuchbezug in Microcare Ausführung, den man auch ohne Probleme abnehmen und bei bis zu 60° waschen kann, was ich besonders gut finde, denn gerade Kopfkissen werden durch Schwitzen und ähnliches schonmal unansehnlich bei mir.
Wie man links in der Anwendung sehen kann ist das Kissen trotz seiner geringen Größe nicht zu klein, wie ich es zuerst befürchtet hatte und ist durch eine erhöhte Nackenrolle anatomisch geformt, so dass beim Schlafen Hals- und Schulterpartie entlastet werden und davon profitiert man auch im Alltag. Das Schlafen auf diesem Kissen ist für mich zwar eine große Umstellung, da ich sonst immer auf meinen Armen geschlafen habe, aber ich merke, dass diese Umstellung sich lohnen wird, denn je mehr ich auf dem Kissen schlafe, desto weniger Nackenschmerzen habe ich. Die Partie scheint also in der Tat richtig orthopädisch gestützt zu werden. Ich bin also rundum zufrieden mit meinem Nackenkissen, es erfüllt genau meine Vorstellungen an ein Nackenstützkissen, es entlastet die Nacken- und Schulterpartie und ist richtig bequem, auch wenn es mit 50 € nicht ganz billig ist, ist dies doch gut investiertes Geld, wenn man damit, wie ich, seine Schmerzen merklich reduzieren kann.

Besonders gut finde ich bei mk-Matratzen auch, dass versandtkostenfrei geliefert wird und man somit die angegebenen Preise als fix annehmen kann, es gibt also keine bösen Überraschungen während des Bestellvorgangs. Gezahlt werden kann per Vorkasse, oder Nachnahme, aber vielleicht kommen in Zukunft ja noch ein paar weitere Bezahlarten hinzu, besonders über Zahlungsmöglichkeiten mit Paypal und Kreditkarte würde ich mich sehr freuen. Der Versand hat in meinem Fall mit knapp einer Woche recht lange gedauert, aber das finde ich in diesem Fall nicht weiter schlimm, denn das ist mir immer noch lieber, als mein Bettenzubehör vom Handel bis nach Hause zu schleppen, wenn auch das natürlich noch Verbesserungspotential birgt.

Alles in allem ist mk-Matratzen also ein Shop mit empfehlenswerter Ware, auch wenn es in der Kaufabwicklung wegen langer Lieferzeiten und weniger Zahlungsweisen noch Verbesserungspotential gibt.

Sonntag, 30. Oktober 2011

Gewinnspielauslosung

Mein Gewinnspiel ist nun, wie ihr wisst schon seit Donnerstagabend vorbei und da ich auf einem Seminar bin konnte ich bisher leider nicht auslosen, nun aber ist es endlich soweit und gewonnen hat

Moppeline123

Ich werde mich gleich mit der Gewinnerin in Verbindung setzen und bedanke mich bei allen für die Teilnahme, seid bitte nicht traurig, wenn ihr nicht gewonnen habt, das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Monster Assault

Es gibt endlich wieder etwas neues von einem meiner Lieblingsenergydrinks und zwar Monster, das Monster Assault in schicker Verpackung, die ein Camouflage-Muster darstellen soll, hätte ich jetzt nicht wirklich erkannt, aber schick ist die Dose trotzdem. Assault erkennt man auf den ersten Blick am roten Monsterzeichen.
Ich habe dann lange versucht herauszufinden wonach Monster Assault schmecken soll und habe im Internet die Angabe Kirsch gefunden, soso, also auf die Dose, es roch lecker nach Beeren und Zitrus würde ich sagen.
Der Geschmack war dann sehr zitruslastig, mit einem Einschlag von Beeren, es ist mir selten so schwer gefallen einen Geschmack zu beschreiben, näher dran als mit dieser Mischung schaffe ich es leider nicht und ich kenne auch nichts, dass vergleichbar schmeckt. Also auch hier, wie man es von Monster gewöhnt ist, mal wieder ein ganz neuer Geschmack.
Das Wichtigste aber ist, Monster Assault schmeckt gut, wenn es mir auch etwas zu sauer ist, nach der 0,5 l Dose habe ich leichtes Sodbrennen und darauf hätte ich gut und gern verzichten können. Mein Lieblings-Monster wird also wohl der Ripper bleiben.
Seinen Zweck müde Monster wach zu machen erfüllt Assault jedoch gut mit 400 mg Taurin, 40 mg L-Carnitin-L-Tartrat und 2 mg Guarana pro 100 ml.
Monster Assault ist nicht zu empfehlen für Kinder, Schwangere, stillende Frauen und koffeinempfindliche Menschen, der Inhaltsstoff E129 kann bei Kindern sogar die Aktivität und Aufmerksamkeit beeinflussen. Ich denke daraus kann man schon schließen, dass Monster Assault auch von Erwachsenen besser in kleinen Mengen genossen wird, wen das jetzt nicht abschreckt, der sollte Monster Assault auf jeden Fall mal probieren.

Weitere Monster: Energy - Khaos

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Personello Foto Adventskalender & Gewinnspiel

Der Fotogeschenke Anbieter Personello war so nett mir den Test eines Foto Adventskalenders anzubieten und da konnte ich natürlich nicht nein sagen. Ich bin ein großer Fan von Adventskalendern und bastele für Herrn Schatz eigentlich immer einen selbst, aber andere personalisierte Alternativen, die nicht ganz soviel Zeit und Geld kosten sind natürlich auch gern gesehen und so war ich sehr gespannt, wie man den Kalender von Personello gestalten könnte.
Auf der Seite von Personello kann man seinen Kalender entweder mit einem einzigen großen Foto schmücken, oder man kann, wie ich es gemacht habe, auf eine der vorhandenen Collagen zurück greifen. Hierzu muss man zuerst seine Bilder hochladen, den Button hierzu gibt es links in der Auswahl und es geht nicht im Collagenbildschirm, wie ich zunächst dachte. Dann kann man in eine der vorhandenen Collagen seine Bilder ganz einfach per Drag & Drop einsetzen und noch verschieben, so dass der richtige Bildmittelpunkt zu sehen ist und fertig ist der personalisierte Adventskalender, das hat bei mir alles in allem etwa 5 Minuten gedauert, ist also sehr einfach zu bedienen.  Das Ergebnis kostet dann 14,90 € + 4,90 € Versand, also auch nicht zu teuer. Gefüllt ist der Kalender mit einzeln verpackten Schokoladenstückchen und die Außenmaße betragen 31 cm x 21,8 cm, also DIN A4. Bezahlt werden kann bei Personello auf alle nur erdenklichen Arten, also nichts zu beanstanden bisher.
Mein absolutes Highlight war dann der Versand, denn mein Foto Adventskalender war in nur 3 Tagen bei mir zu Hause, das finde ich für ein personalisiertes Objekt einfach wahnsinnig schnell und macht diesen Adventskalender wohl auch zu einer Option für Kurzentschlossene. Der Kalender war sicher verpackt und somit natürlich heile.
Beim Auspacken war ich zunächst sehr begeistert, denn meine Collage, die ihr oben auch sehen könnt, ist in meinen Augen wunderschön geworden, der Hintergrund ist wahnsinnig schön weihnachtlich, was will man mehr. Ein Manko hat der Kalender trotzdem, alle meine Bilder wirken ein wenig verschwommen und sind nicht so scharf, wie ich es durch frühere Bestellungen von Personello kenne, das fand ich etwas schade, aber für den Adventskalender auch nicht weiter schlimm, denn wer klebt da schon immer mit der Nase vor und von weitem sieht es trotzdem toll aus. Bevor jetzt jemand auf die Idee kommt, es lag nicht an der Qualität der Bilder, einige davon besitze ich sogar auf Leinwand und da sind sie nicht unscharf. Man sollte also für eine Kalenderbestellung große, leicht zu erkennende Motive wählen, dann kann eigentlich nichts schief gehen. Die Kläppchen sind gut vorgestanzt und wie zu erwarten sind alle von 1-24 vorhanden. Über die Schokolade kann ich leider noch nichts sagen, denn ich habe natürlich noch kein Kläppchen geöffnet, aber da gehen, gerade bei Adventskalender, die Geschmäcker ohnehin weit auseinander.
Alles in allem halte ich diesen Kalender für ein schönes Geschenk, aber auch eine schöne Belohnung, wenn einem mal wieder keiner einen basteln will, er ist sehr persönlich und dennoch nicht zu viel Arbeit, sowas mag ich.

Gewinnspiel:
Und weil ich, wie ihr oben lesen könnt, von dem Kalender so begeistert bin, kann einer von euch nun gewinnen und zwar einen Gutscheincode für einen personalisierten Adventskalender inkl. Porto. Teilnehmen können jedoch nur regelmäßige Leser meines Blogs, hinterlasst neben eurer Antwort bitte auch euren Lesernamen, egal ob google friend connect, oder Networked Blogs, bei Networked Blogs kann sich übrigens jeder anmelden, der einen Facebookaccount hat, so dass nahezu jeder an diesem Gewinnspiel teilnehmen kann.
Um zu gewinnen möchte ich von euch wissen:

Wie viele Vorlagen, um Collagen selbst zu gestalten, zum Thema Weihnachten, findet ihr bei Personello?

Die Antworten gebt ihr bitte hier über die Kommentarfunktion ein, die Kommentare werden von mir aber natürlich erst nach Beendigung des Gewinnspiels freigeschaltet, so dass niemand abgucken kann. Bitte hinterlasst, wenn ihr im Gewinnfall benachrichtigt werden wollt auch eure Mailadresse.
Teilnahme erst ab 18 Jahren, oder mit Einverständnis der Eltern.
Das Gewinnspiel endet am 27.10.2011. Ich werde dann per random.org auslosen und räume dem Gewinner 7 Tage Zeit ein sich mit mir in Verbindung zu setzen, meine Mailadresse findet sich im Impressum.

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Staatlich Fachingen medium

Testladies
Ich dufte über mein Lieblingsforum, die Testladies, das natürliche Mineralwasser von Staatlich Fachingen testen.
Bekommen habe ich 12 edle Flaschen, wie ihr sie rechts seht und die werden sicher auch nach meinem Test noch genutzt, denn sie sehen so gut aus, dass sie sich perfekt eignen um mit Selbstgemachten wieder befüllt und verschenkt zu werden. Man kann sie aber natürlich auch in jeden REWE Markt zurückbringen, dort gibt es das Wasser von Staatlich Fachingen nämlich zu kaufen.

Das Wasser von Staatlich Fachingen ist jedoch nicht nur durch sein Flaschendesign etwas besonderes, nein, es zeichnet sich auch durch seine Mineralisation aus. Durch seine Mineralstoffkombination und das hohe natürliche Hydrogencarbonat-Plus trägt es zum Säure-Base Ausgleich des Körpers bei, was zu erhöhter Lebenslust und vermehrten Lebensgenuss führen soll, damit ist dieses Wasser besonders geeignet für Schwangere, Kinder und ältere Menschen, aber natürlich auch für jeden anderen, der seinem Körper etwas Gutes tun möchte. Die positive Wirkung des Wassers wurde schon 1742 ärztlich bestätigt, also durchaus auch ein Wasser mit Tradition. Zusätzlich hat staatlich Fachingen medium eine positive Wirkung auf die Haut und das allerbeste, es schmeckt auch noch und ein Produkt das gesund ist und schmeckt sollte man ja wohl weiter empfehlen. Wenn ich schon sage ein Wasser schmeckt, dann könnt ihr euch sicher sein, das heißt etwas, ich trinke normalerweise kein Wasser, weil ich es einfach nicht mag, aber dieses schmeckt mir sehr gut und die Hälfte der Flaschen sind schon weg, ich könnte mir sogar vorstellen ganz von Cola auf dieses Wasser umzusteigen. Auch die Dosierung der Kohlensäure ist, mit 4,8 Gramm pro Liter, prima, genau richtig für mich, denn so ist das Wasser zwar schön erfrischend, aber es bubbelt nicht so arg, dass man dauernd aufstoßen müsste.
Das einzige was ich an Staatlich Fachingen nicht so gut finde ist, dass es das Wasser nur in Glasflaschen gibt, das mag für zu Hause in Ordnung sein, aber ich nehme häufig Getränke mit, egal ob zur Uni, oder zu Freunden und da sind mir Glasflachen zu schwer und die Gefahr ist mir zu groß, dass sie kaputt gehen, somit würde ich eine zusätzliche Abfüllung in PET Flaschen bevorzugen.
Zum Schluss noch ein kleines Video für euch in dem euch Frank Buchholz und nicht nur er noch etwas über Staatlich Fachingen und Kochen erzählt:

Balea Weihnachtspacks und Creme-Öl Bodylotion

Letztes Jahr gab es schon Weihnachts- bzw. Winterpakete von Alverde, dieses Jahr gibt es nun auch eines von Balea und eins von Balea young, vielleicht gab es letztes Jahr auch schon welche und ich habe sie einfach nicht entdeckt, da bin ich mir nicht so ganz sicher.

Fangen wir mal mit dem Package "Momente zum Wohlfühlen" von Balea an, hier erhält man für läppische 2,95 € eine Creme-Öl Dusche, Bodylotion und einen Lippenpflegestift in der Duftrichtung Vanille und Zimt.
Der Lippenpflegestift riecht wahnsinnig lecker nach Vanille und ein wenig Zimt, er ist angenehm weich und lässt sich super auf den Lippen verteilen, allein wegen diesem lohnt sich der Kauf des Packs schon.
Die Creme-Öl Dusche lässt sich leicht verteilen, duftet jedoch, wie auch die Bodylotion sehr stark nach Zimt, diese beiden Gerüche sind sehr gut aufeinander abgestimmt und untescheiden sich stark von dem des Labellos. Beides pflegt gut, jedoch nichts überragendes, aber ich finde allein für den Geruch lohnt sich der Kauf, wenn man denn so ein Zimtfan ist wie ich. Ich kann mir jedoch auch vorstellen, dass der Zimtgeruch vielen anderen einfach zu stark ist, im Gegensatz zu anderen Baleaduschen kann man nach einer Creme-Öl Dusche auch später noch den Geruch auf der Haut wahrnehmen, das mag ich sehr gern und wers kräftig mag kann nach dem Duschen auch noch mit der Creme nachhelfen. Alles in allem also ein sehr gutes Paket mit genau dem Duft, den es haben soll, wenn auch die Vanille vor dem starken Zimtgeruch ein wenig untergeht, was ich jedoch gar nicht so schlimm finde, denn es gibt wirklich schon genug Kosmetika mit Vanillegeruch. Ich finde auch das Design durchaus gelungen und kann mir dieses Set somit auch als Geschenk in der Weihnachtszeit gut vorstellen.

Das zweite Pack "Sweet Wonderland" kommt aus der Balea young Edition und ist vom ganzen Design her eher etwas für Teenies, bei mir durfte es auf Grund der Versprechung von schokoladiger Verführung trotzdem mit. Auch dieses Set kostet 2,95 € und ist gefüllt mit Handcreme, einem P2 Color Victim Nail Polish, Duschgel und Körpercreme. Beim Nagellack kann man, wenn man sich durch alle Kartons wühlt zwischen 5 Farben wählen, da ist neben hellblau, gelb, braun, taupe und dem von mir gewählten grau also für jeden Geschmack etwas dabei, denke ich. Enthalten sind in der Körpercreme 50 ml, beim Duschgel 100 ml und bei der Handcreme 30 ml. Es sind also keine handelsüblichen Größen, sondern eher Proben. Das Duschgel riecht sehr lecker schokoladig, wie auch die Körpercreme, beides kann ich getrost weiter empfehlen, das Duschgel riecht zwar künstlich, aber trotzdem so lecker, dass ich es am liebsten aus der Flasche trinken würde. Ein wenig enttäuscht hat mich einzig die Hnadcreme, sie riecht nur ein wenig nach Schokolade und hauptsächlich nach handelsüblicher Handcreme, zudem klebt sie beim auftragen etwas, die würde ich mir wohl nicht nachkaufen. Trotzdem ist dieses Set ein gutes Geschenk für Schokojunkies und kleine Prinzessinnen, erst recht bei der Auswahl für den kleinen Preis.

Mein Highlight des DM Besuchs ist jedoch diese Creme-Öl Bodylotion, nicht das ich neue Bodylotion gebraucht hätte, aber diese sprach mich einfach an, war sie doch mit wertvollem Mandelöl und versprach somit samtweiche Intensivpflege, kein Wunder bei 40 % pflegenden Ölen in der Creme. Wie man es von einer so reichhaltigen Creme gewohnt ist lässt sie sich nicht ganz so einfach verteilen wie andere Cremes von Balea und zieht auch nicht Rückstandslos ein, das kennt man ja von stark ölhaltigen Cremes, trotzdem ist die Konsistenz sehr angenehm und die Creme pflegt einfach super, mit ihr habe ich die durch Sonnenbrand geschädigte Haut auf meinem Rücken fast wieder zur Normalität zurück bekommen und das in nur 2 Tagen, was will man mehr, erst recht wenn man bedenkt, dass der Preis für diese Creme unter 2 Euro liegt. Aber das Beste an der Creme kommt erst noch und zwar der Duft nach Marulanuss, ich kenne zwar keine Marulanuss und dachte bisher der ungeschlagene Duftkönig wäre die Macadamia, aber weit gefehlt, ich könnte mich in diese Creme reinsetzten und schnüffele fast ununterbrochen an der Packung, oder meiner Haut, der Duft haut mich einfach um, etwas so gutes und neuartiges habe ich lange nicht mehr gehabt. Dazu soll es auch noch eine passende Dusche mit Marulanussöl und Milchprotein geben, die habe ich zwar bisher nicht entdeckt, bin aber versucht wieder zum DM zu fahren, nur um sicher zu gehen.

Dienstag, 18. Oktober 2011

Bestpricelens - Farbige Tages- Kontaktlinsen

Ich durfte den Shop von Bestpricelens testen und habe mir dort nach dem Ansehen der verschiedenen Berieche, wie Tageslinsen, Wochenlinsen, Monatslinsen, farbige Kontaktlinsen ausgesucht. Für mich war sofort klar, dass ich diese testen wollte, farbige Kontaktlinsen. Der Shop bietet insgesamt eine sehr große Auswahl an Kontaktlinsen und Zubehör. Bei Bestpricelens musste ich mich auch nicht zwischen vielen Sorten entscheiden, es gab nur die Freshlook one-day color contact lenses, so dass ich nur noch die Farbe auswählen musste und ich wusste sofort, ich will blaue, das wollte ich schon immer probieren, ob mit blauen Kontaktlinsen wirklich meine dunklen, braunen Augen blau werden.

In einer Packung sind übrigens 10 Linsen und sie kostet 13,40 € das finde ich vollkommen in Ordnung. Die Linsen sind neben blau auch in braun, grün und grau erhältlich. Die Lieferung dauert bei diesen Linsen 5-10 Werktage, was ich schon recht lang finde und versendet wird mit DHL, oder DPD. Zahlen kann man seine Bestellung per Paypal, oder Kreditkarte. Die Linsen gibt es bis maximal -6,00 Dioptrien, minimal sind 1,50 Dioptrien. Der Maximalwert war mein Glück, denn links brauche ich genau diese 6,00 Dioptrien, ich Blindfisch.

So sehen die Linsen dann in der Packung aus, ziemlich gruselig, wie ich finde und eher etwas für Halloween, aber ich hatte mich entschieden zu testen und davon konnte mich auch dieser Anblick nicht abhalten. Da die Linsen nur sehr leicht blau schimmern, war ich mir immer noch sehr unsicher, ob man den Unterschied wohl sehen würde. Beim Einsetzten ist mir dann aufgefallen, dass die Linsen sehr weich sind, das fand ich eher hinderlich, weil ich es nicht gewohnt bin und hatte kleinere Schwierigkeiten beim Einsetzen.

Im Auge sah das Ganze dann so aus:
Ich muss gestehen ich bin vom Ergebnis positiv überrascht, ein Unterschied zu vorher ist klar zu sehen, nur schade, dass das blau nur sehr am Rande zu sehen ist und man in der Mitte die eigene Augenfarbe hat, schön wäre, wenn alles blau eingefärbt wäre, aber ich vermute mal, dann könnte man nicht mehr richtig sehen, also muss man hier notgedrungen Abstriche machen. Je nachdem wie das Licht fiel sah ich auch schonmal ein wenig nach Zombie aus, alles in allem gefallen mir die Linsen aber sehr gut, nur abends für eine Party lohnen sie sich leider nicht, denn wenn es erstmal dunkel ist, ist kaum mehr ein Unterschied zu meiner normalen Augenfarbe auszumachen. Die Linsen waren angenehm zu tragen, ich hatte nie Probleme und auch das Entfernen am Abend ging sehr leicht von der Hand und das obwohl die Linsen so weich sind.
Dieses Experiment hat mir außerordentlich viel Spaß gemacht und ich kann mir gut vorstellen diese Linsen auch nochmal zu kaufen.

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Vorschau Brandt micro minis

Die Firma Brandt, ihr wisst schon, die mit dem Zwieback, hat ein neues Produkt herausgebracht, dass ich sehr interessant finde und zwar die micro minis, das sind kleine Zwiebäcke von nur 6 Quadratzentimetern größe, in drei leckeren Sorten. Die Sorten in denen die micro minis erscheinen sind Milch-Kakao, Mandel und Sesam-Krokant. Brandt verspricht, dass diese Zwiebacks eine echte Alternative zum Keks sind, denn sie sind in etwa gleich groß, bloß noch knuspriger, ich bin gespannt, bisher finde ich Zwieback zumeist nicht übermäßig lecker. Von den micro minis spricht mich Mandel am wenigsten an, das klingt für mich sehr öde, Milch-Kakao kann ich mir sehr gut vorstellen und geht in meiner Fantasie stark in Richtung Keks und auf Sesam-Krökant bin ich ganz gespannt, denn ich liebe Sesam, vor allem in Süßkram, das kenne ich aus Japan und von der Sorte klingt es mir für deutsche Regale am ausgefallensten, ich hoffe die werden auch so lecker, wie sie klingen.
Die Becher der micro minis sind übrigens wiederverschließbar, damit haben sie auch vielen Keksen etwas vorraus, ich hoffe, dass die Becher auch so zu verschließen sind, dass die Zwiebäcke darin nicht pappig werden können.

1000 Leute können hier mal wieder mittesten: Produktproben bei www.brandnooz.de

Montag, 10. Oktober 2011

Milka Choco & Popcorn

In letzter Zeit habe ich recht wenig Schokolade gegessen, zumindest so in Tafelform, denn nichts konnte mich richtig begeistern, die Sorten die ich gern esse (das sind nicht allzu viele) hingen mir zum Hals raus und so verzichtete ich, bis ich diese Tafel hier in der Werbung sah, ich scheuchte Herrn Schatz auf der Stelle vom Sofa und er musste mit mir in den REWE fahren und da lag es, das Objekt meiner Begierde: Milka & Popcorn, zartschmelzende Milka-Alpenmilch-Schokolade in der leicht gesalzenes Karamellpopcorn seien sollte. Bitte schreckt jetzt nicht vor dem Gesalzen zurück, das schmeckt nicht salzig, es verstärkt einfach nur den Geschmack, wie zum Beispiel bei Wassermelone, wenn man ein wenig Salz drauftut. Meine große Angst, als ich mit der Packung nach Hause ging war jedoch, dass nicht genug Popcorn drin sein könnte war dies doch Milka und nicht Ritter Sport oder, dass das Popcorn schon ganz pappig wäre. Also Schokolade auf und:
Das nenn ich mal richtig viel Füllung, es gab keine Stelle ohne das leckere Karamellpopcorn und die Tafel hat uns so gut geschmeckt, dass wir sie an einem Abend vernichtet haben und was kam am nächsten Tag wieder in den Wagen? Richtig, diese Schokolade, da muss man die Vernunft einfach mal ausschalten, weil sie einfach so lecker ist und meine Mutter ist auf meine Empfehlung hin jetzt auch mit dieser Sucht infiziert.
Jetzt seid ihr dran, los, probiert sie.

Samstag, 8. Oktober 2011

Lenor - jetzt noch länger frisch

Das ich Lenor liebe ist seit längerem schon kein Geheimnis mehr, wie man hier lesen kann.
So war ich erfreut nun endlich einmal die Chance zu haben zwei Weichspüler aus der Mystery Kollektion kennen zu lernen, die die Sinne in eine fremde Welt entführen und einen Hauch Exotik in meinen Kleiderschrank bringen sollten, so versprach zumindest die Werbung. Der Duft von Maya (goldene Flasche) ist laut Beschreibung "Honig, Pfirsich und Vanille", der von Shangri-La (schwarze Flasche) "süße Vanille-Noten", also beide mit Vanilleduft, aber Maya mit noch einigen ergänzenden Komponenten, da war ich gespannt auf den direkten Vergleich und was soll ich sagen, sie riechen zwar beide leicht vanillig und auch nicht gleich, allerdings für mich sehr ähnlich, große Unterschiede kann ich beim besten Willen nicht feststellen und neben einem Hauch von Vanille ist das Einzige was ich noch rausriechen kann dieser typische Weichspülergeruch, kennt ihr den? Shangri-La ist für mich der intensivere Duft von beiden und hält meiner Meinung nach auch länger an der Wäsche. Beide Düfte sind aber absolut toll und ich bin froh sie kennen gelernt zu haben, ich werde beide sicher auch noch das ein, oder andere Mal nachkaufen, diese Düfte empfinde ich nicht als ganz so aufdringlich wie z.B. Fashion Fuchsia und das finde ich mittlerweile sehr angenehm. Die Wäsche wird natürlich so schön weich wie man es von Lenor gewöhnt ist.

Neu ist seit September aber auch, dass Lenor die Wäsche 7 Mal länger frisch hält und das ist wirklich eine ganze Menge, denn auch das alte Lenor verflog so schnell nicht. Die neue Frischetechnologie verspricht den Kleiderschrank zum Frische-Safe zu machen und die Wäsche soll 7 Wochen lang wie frisch aus der Maschine riechen. Wo dies allerdings 7 Mal länger sein soll ist mir etwas schleierhaft, denn auch mit der alten Formel roch meine Wäsche etwa 3 Wochen lang im Schrank wie frisch gewaschen. Aber gut, die 7 Wochen Frischeduft schafft Lenor und das ist für Leute mit einem ganz vollen Schrank mit Nichtsanzuziehen sicher super, ich brauche das nicht unbedingt, denn bei mir liegen selten Sachen wirklich 7 Wochen im Schrank. Trotzdem finde ich es schön, dass der Duft noch etwas intensiver geworden ist, Gott sei Dank auch nicht so schlimm, dass es stört, denn so riecht der Schrank auch dauerhaft nach frischer Wäsche und ich kann mich länger in meine gut duftenden Decken kuscheln.

Neu bei Lenor ist neben der sieben Mal längeren Frische auch das Werbegesicht, nämlich Mads Rönnborg (Star-Stylist). Mads gibt für Lenor jetzt auch Waschtipps, neben den meisten, die für alle Hausfrauen eher selbstverständlich sind, gibt es aber auch gute Tips, wie zum Beispiel den Kauf eines Schonbeutels um auch Designershirts zu Hause waschen zu können, denn durch die Verwendung des Schonbeutels kann Applikationen auf dem Shirt nichts mehr passieren und der Gang zur Reinigung wird damit überflüssig. Mads mag übrigens, genau wie ich, Mystery Maya sehr gern, das macht ihn doch gleich sympathischer, oder nicht? Wie Mads zu Lenor gekommen ist fragt ihr euch? Das ist einfach, er ist davon überzeugt, dass man sich in Mode wohlfühlen muss und da er es liebt, wie sich seine Kleidung nach einer Wäsche mit Lenor anfühlt und natürlich wie sie riecht hat er keine Minute gezögert diesen Werbedeal anzunehmen.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2,19 € für 750 ml und 4,39 € für 1,5 l. Sparen kann man mit der großen Packung also nicht und da es so viele tolle Sorten gibt kauft lieber die kleinen Packungen und wechselt häufiger mal die Sorte.

Freitag, 7. Oktober 2011

Premium Hundeshop

Als ich den Premium Hundeshop das erste Mal im Internet entdeckte sah ich zuerst, dass sie ein eigenes Tester-Team hatten und wer seine Hunde testen lässt, der kann eigentlich keine schlechten Sachen verkaufen, also fragte ich an, ob Hamlet und ich mit meinem Blog eventuell das Testerteam etwas verstärken dürften und ja, wir durften. Schon 2 Tage später, der Versand dort geht also wirklich flott kam unser Paket an und Hamlet wusste sofort, dass etwas für ihn darin war, denn er rannte die ganze Zeit schnüffelnd um dieses eine Paket, also habe ich es aufgemacht und da eh gerade Zeit zum Essen war durfte er sofort anfangen zu testen, ich habe mich entschieden ihm zuerst mal etwas ganz besonderes zu gönnen und das ist die Dose, die ihr auf dem Foto seht, sie enthält nämlich zu 100 % Fleisch und sieht geöffnet in etwa so aus wie Kochmett aus der Dose, allerdings sollte man mit Gelatine bei warmem Wetter vorsichtig sein, ich hatte beim Öffnen der Dose schon den halben, flüssigen Inhalt auf dem Pullover, von dem Moment an hatte Hamlet mich allerdings so richtig lieb. Das Fleisch hat er dann auch weggeputzt wie nichts und als Herr Schatz nach Hause kam fragte er mich zuerst wieso ich denn den Hundenapf gespült hätte, da hatte jemand also ganze Arbeit geleistet und auch noch das letzte Krümchen rausgelutscht. Wenn ich Hamlet wieder mal etwas Gutes tun will gibt es sicher nochmal so eine Dose Fleisch ohne Zusätze. Mit auf dem Bild seht ihr übrigens 4 verschieden Trockenfutterproben: Puffins, Strauss mit Mais und Reis, Strauss und Hirse, sowie Sensi Pur Kartoffel und Lachs. Alle vier Sorten hat Hamlet weggeputzt, als wäre der Teufel hinter ihm her und wollte immer mehr, hätte ich einen großen Sack gehabt, ich glaube er hätte den auf einmal leer gefressen so gut hat es ihm geschmeckt.

Knabberein gibt es im Premium Hundeshop natürlich auch und auch diese durfte Hamlet probieren, für ihn gab es Denti Stricks, Ochsenziemerendstück mit Fleisch, Kalbsschulterknorpel, Rinderohrmuscheln, Schweine- und Rinderohren mit Muschel und ein Tütchen mit Trockenfischen: Silling und Sandaal. Auf die Fische war ich um ehrlich zu sein besonders gespannt, solche hatte ich schon ein paar Mal im Laden gesehen, fand sie aber immer eklig und war mir nicht sicher ob Hamlet sie überhaupt fressen würde und so hatte ich mich immer um den Kauf gedrückt. Beim Öffnen stellte ich dann fest das war auch nicht so schlecht, denn für jemanden wie mich, der nicht so gern Fisch mag, stank die Tüte bestialisch, aber Hamlet liebte die Fische, also war mir der Gestank egal, solange es ihm gut geht. Er mochte auch alle anderen Knabbereien, aber das war nicht weiter verwunderlich, diese kannte er aus dem Zoofachmarkt um die Ecke, allerdings sind die Sachen aus dem Premium Hundeshop offensichtlich besser, sie riechen ganz anders, viel intensiver und Hamlet fraß sie auch mit mehr Begeisterung, einziges Manko und das ist mir bei Tüten von Vitakraft z. B. noch nie passiert, als ich nach etwa 3 Wochen die Reste verfüttern wollte hatte ich Maden und Käfer in dem Beutel, das war zum einen mehr als ekelhaft und würde mich bei einem Kauf auch sehr ärgern, da man so bares Geld wegschmeißt.

Trotzdem hat der Premium Hundeshop viele sehr gute Sachen, die man so auch nicht im Zoohandel nebenan bekommt und somit lohnt sich ein Einkauf schon, allerdings sollte man nur soviel kaufen, wie man zeitnah verfüttern kann, denn lange haltbar scheinen die Sachen nicht zu sein.

Zum Einkaufsvorgang, es kann gezahlt werden per Vorkasse, oder Paypal, mir fehlt also wieder mal der Kauf auf Kreditkarte, aber ich denke mit Paypal und Vorkasse sind die wichtigsten Arten zu zahlen abgedeckt und der Versand innerhalb Deutschlands geschieht per Post, oder DPD und wird mit 4,95 € berechnet, ein sehr fairer Preis, wie sonst auch in diesem Shop.

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Dr. Hittich Organischer Kaffee

Heute möchte ich euch mal etwas besonderes vorstellen und zwar den organischen Kaffee von Dr. Hittich, hierbei handelt es sich um Kaffee aus kontrolliertem und ökologischem Anbau, ohne Pestizide und er wurde fair gehandelt. Vermutlich ist das 250 g Paket darum mit 6,97 € auch etwas teurer als Kaffee im Handel. Das die Packungen etwas kleiner sind finde ich vor allem für Ein-Personen Haushalte wie meinen ungemein praktisch, denn sonst stehen die Pakete mit gemahlenem Kaffee bei mir schonmal so lange rum, bis sie nicht mehr so gut schmecken wie frisch nach dem öffnen. Zudem handelt es sich bei diesem Kaffee aber auch um Arabicabohnen mit Anteil an Robustabohnen, es handelt sich also um einen Blend, trotzdem ist es ganz etwas feines, gilt die Arabicabohne doch als die hochwertigste Kaffeebohne. Die Bohnen wurden in Afrika und Südamerika angebaut und von Hand geerntet, stammt dieser Kaffee doch von Plantagen die eher klein und traditionell sind und sich in Familienbesitz befinden.
Neben diesem Kaffee, der der ganzen Verwandtschaft am Geburtstag meiner Mutter ausgezeichnet geschmeckt hat, er zeichnet sich durch einen milden und doch vollmundigen Geschmack aus, hat Dr. Hittich auch noch etwas anderes für seine Fans parat und zwar einen Fotowettbewerb auf Facebook.
 Bei diesem Fotowettbewerb geht es darum ein möglichst schönes, lustiges, oder kreatives, am besten natürlich alles auf einmal, Foto mit der Dr. Hittich Kaffeeverpackung zu machen und bei Facebook zu posten, Vorraussetzung für das Teilnehmen an diesem Gewinnspiel ist also logischerweise, dass eine Packung Dr. Hittich Kaffee mit auf dem Bild ist Selbstverständlich sind aber solche Fotos, die das Produkt negativ darstellen nicht erwünscht. Jetzt hätte ich aber beinahe noch das wichtigsten vergessen, nämlich den wirklich tollen Preis, eine Reise für 2 Personen nach Brasilien und das ganze 10 Tage lang. Für mich wäre eine solche Reise wirklich ein Traum, Brasilien ist ein wunderschönes Land und ich kann allein deswegen schon jedem raten am Gewinnspiel teilzunehmen und sich etwas einfallen zu lassen. Wenn ihr über mich zu dem Wettbewerb kommt, so gebt doch bitte die ID: BIBI5 bei eurem Foto an.


Blog Marketing Dies ist eine von Hallimash vermittelte Kampagne

Dienstag, 4. Oktober 2011

Vorschau Ricola

Kennt ihr Ricola Bonbons? Bestimmt, oder? Bei mir sind das im Herbst und Winter neben Pullmoll die beliebtesten Bonbons, befreien sie mich doch immer aus der Not, wenn ich mal wieder an Halsschmerzen, Husten, oder Heiserkeit leide. Anfangs belächelt habe ich auch Herrn Schatz schon damit angesteckt und diese Kräuterbonbons sind so lecker, dass bei uns auch immer der Gesunde mitnascht, die sind im Gegensatz zu allem anderen was hilft nichts, was einer von uns verschmähen würde, ganz im Gegenteil.
Neben dem klassischen Schweizer Kräuterzucker mit dem fein abgestimmten Geschmack und der Wirkung von 13 Heilkräutern gibt es auch die Sorte Honig-Kräuter, die ich bisher noch gar nicht kannte, sie kombiniert die 13 Kräuter mit wohltuendem Honig und ganz neu gibt es die Sorte Ricola Mixed Berry, wo die 13 Heilkräuter um Beeren und damit auch Vitamin C ergänzt wurden. Wie das schmecken soll kann ich mir allerdings noch nicht vorstellen, klingt für mich erstmal nicht besonders lecker.
Ricola achtet bei der Herstellung der Bonbons ganz besonders auf hochwertige Inhaltsstoffe und so kommen die 13 Heilkräuter von über 100 verschiedenen schweizer Bergbauern, die diese nach biologoischen Grundsätzen, also ohne Chemie, anbauen.
Wer die Bonbons selbst testen will, Brandnooz sucht hierfür 1000 Tester: Produktproben bei www.brandnooz.de

Donnerstag, 29. September 2011

Blogger gesucht: meinfoto.de

Ihr seid Blogger? Ihr mögt Fotoartikel? Dann habe ich hier eine gute Testankündigung für euch und zwar bietet die Seite meinfoto.de euch an ihren Shop zu testen. Dazu wird euch nach Veröffentlichung eines kleinen Berichts, wie diesem und einer Verlinkung ein Gutscheincode bereitgestellt, den ihr auf der Seite für die wirklich preiswerten und hoffentlich auch hochwertigen Leinwände ausgeben dürft und Fotoleinwände sind wirklich etwas tolles, gerade auch, da bald Weihnachten ist und alle Eltern und Großeltern freuen sich doch immer sehr über Fotos, also vielleicht ist es an der Zeit diesen Mal wieder eine Freude zu machen. Im Shop gibt es ausser Fotoleinwänden übrigens auch Acryl- und Aludrucke, Fotobücher, sowie Fotokalender.
Wer auch als Blogger testen möchte schreibt bitte eine Mail an: blogaktion (ät) meinfoto.de mit dem Betreff: Produkttest Blog.

Mittwoch, 28. September 2011

Wichtel Zacks erster Schultag

Eines morgens wachte Zack auf, er stieg wie jeden morgen aus dem Bett, setzte seine Zipfelmütze auf, stutze seinen gerade neu sprießenden Bart und ging an den Frühstückstisch, doch wo waren Mama und Papa? Hatten sie etwas verschlafen? Heute war doch sein erster Tag an der Murmelschule und er wollte gut gestärkt dort ankommen. So ging er zum Schlafzimmer seiner Eltern um sie zu wecken, doch dort war niemand, auch ihr Zipeflmützen waren weg. Wo waren Mama und Papa? Zack ging zur Tür, zog sich seine Stiefel an und ging nach draußen, alles sah wie immer aus, der Gemüsegarten war gepflegt, am blauen Himmel waren lediglich einige weiße Wölkchen zu sehen, das perfekte Wetter für den Beginn der neuen Schule.

Aber ohne Mama und Papa wollte Zack dort nicht hin, also rief er Beppo, sein Eichhörnchen, sattelte es und ritt zu den Nachbarn, der Weg bis zu deren Höhle war ganz schön weit, aber hier würden Mama und Papa wohl sein. Als er endlich angekommen war klingelte Zack an der Tür der Hömpels, Frau Hömpel öffnete ihm auch wenig später und begrüßte ihn freundlich, wie immer. Er fragte ob Mama und Papa da seien, doch Frau Hömpel hatte sie nicht gesehen und riet ihm sich lieber schnell fertig zu machen, denn heute sei doch sein erster Tag auf Murmelschule und ihre Tochter Hilde säße schon fix und fertig in der Küche. Zack erklärte ihr, dass er doch nicht einfach in die neue Schule gehen könnte, wenn Mama und Papa weg seien, aber Frau Hömpel sagte sie hätten sich sicher bei ihm abgemeldet und er hätte nur vergessen wo sie hinwollten, vielleicht seien sie nach Blumenhausen zum großen Markt gefahren, der sei doch heute. Da Zack etwas vergesslich war konnte er sich das gut vorstellen, er schnappte sich als Beppo und sie flitzen nach Hause. Jetzt war es schon so spät, dass keine Zeit für Frühstück blieb, Zack konnte sich nur noch seine Schultasche schnappen, die er am Abend vorher gepackt hatte und dann nichts wie los, sonst würde er zu spät kommen.

An der neuen Schule angekommen traf er schon vor der Tür Hilde, die ihn fragte ob Mama und Papa zu Hause gewesen wären, als er zurück kam, aber Zack verneinte dies. Dann gingen sie gemeinsam ins Schulgebäude, wo die Lehrer schon damit begonnen hatten die Klassen zuzuteilen. Zack hatte Glück, er kam mit Hilde in eine Klasse, worüber sie sich beide sehr freuten, kannten sie sich doch schon seit dem Kindergarten. Von den anderen aus ihrer Klasse kannten sie keinen. Das ging allerdings den meisten so, weil die Wichtel in ihren Höhlen so weit über den Wald verstreut lebten kannte man höchstens seine Nachbarn, so konnte Zack seine Sorgen um Mama und Papa erstmal 2 Stunden lang beim Kennenlernen seiner Klassenkameraden vergessen, danach hatte er Sport, sie mussten an Lianen hangeln und Wettreiten, zum Glück war Zack auf Beppo zur Schule gekommen, so dass er keines der langsamen Leiheichhörnchen aus der Schule nehmen musste. Beppo rannte im Wettkampf um sein Leben und es schien ihm genausoviel Spaß zu machen wie Zack. Da sie mit so einem Wetteifer dabei waren schafften sie es auch alle anderen zu schlagen, dabei waren einige Eichhörnchen viel größer und stärker als Beppo, durch seinen Sieg schien es aber, als wäre er um das doppelte gewachsen, so stolz war Beppo auf sich und als Dank flocht Zack ihm in den letzten zwei Stunden Kunst, die er an diesem Tag hatte einen wunderschönen Blütenkranz, naja, eigentlich hatte Hilde ihn geflochten, denn Zack war wirklich nicht gut in Kunst, darum war es toll, dass Hilde in seiner Klasse war, so konnten sie es machen wie in der alten Schule auch, sie half ihm in Kunst und er ihr in Musik, war er doch der beste Wichtelflötist weit und breit. An diesem Tag war es auch gleich doppeltes Glück, dass Hilde in seiner Klasse war, denn weil Mama und Papa nicht da waren hatte er natürlich kein Pausenbrot, aber Frau Hömpel hatte Hilde nach seinem morgendlichen Klingeln gleich mehr Brote eingepackt, so dass sie jetzt genug für zwei dabei hatte, da war Zack vielleicht froh, denn als endlich Pause war hatte er schon einen Bärenhunger gehabt.

Nach der Schule ritt Zack auf Beppo so schnell nach Hause, wie er nur konnte, er hofft so sehr, dass Mama und Papa wieder da waren. Als er ins Haus kam stand auf dem Tisch ein großer Kuchen und es waren Girlanden aufgehängt, zu Ehren seines ersten Schultages auf der Murmelschule, doch von Mama und Papa war weit und breit nichts zu sehen. Zack war zum Heulen zu Mute, bis er den Zettel auf seinem Platz am Küchentisch entdeckte: "Wir sind alle Künstler im Verstecken, darum hat kein Mensch uns je gesehen, kannst du besser suchen als sie? Versuchs doch und finde uns, sonst musst du wohl allein feiern, Zack. Viele Grüße Mama und Papa", stand darauf geschrieben. Da wusste Zack was los war, der Wichtel liebstes Spiel wollten Mama und Papa mit ihm spielen, Verstecken, da hätte er auch gleich drauf kommen können. Mama und Papa würden ihn doch nicht einfach so allein lassen. Zack erholte sich schnell von dem Schreck, dass Mama und Papa weg gewesen waren. Alle Geschenke auf dem Tisch und auch der Kuchen wurden nebensächlich für Zack, er rannte los um Mama und Papa zu suchen, denen würde er zeigen, wer hier der Meister im Versteckenspielen ist.

Die Wichtelgeschichte ist eine Aktion von Kneipp Naturkind.

Neu bei DM: Balea Duschpeeling und Alverde Flüssigseife

Bei DM gibt es wieder, wie immer zum Herbst, jede Menge Neuigkeiten. Zwei der neuen Limited Editions zum Herbst duften auch bei mir wieder mit nach Hause, gebraucht hätte ich nichts, aber wen juckt das bei den günstigen Preisen schon, langsam glaube ich DM ist der Teufel, wieso musste ich diesen Laden für mich entdecken?

Kommen wir jetzt aber zu den Produkten, es gab einmal Flüssigseife von Alverde, naturkosmetische Seifen mag ich besonders im Winter sehr gern, weil dann die Hände sowieso angegriffen sind und ich das Gefühl habe sie sind schonender zu meinen Händen. Diese Seife mit dem Namen "Tiaré Mimosa" was auch immer das heißen und sein mag durfte also mit und durfte sich zu Hause angekommen gleich mal beweisen, doch leider war der Duft nicht so, wie ich das von einer Limited Edition im Herbst erwartet habe, sie riecht ganz sommerlich, fruchtig und ich finde nach Pfirsich, wohingegen die Packung behauptet sie riecht nach Lindenblüten, Kokostensiden, weißem Lilienblumenextrakt und Monoi Öl. Es wird ein blumiger Duft versprochen, das hätte ich vielleicht mal vor dem Kauf lesen sollen, aber die Gier, man kennt das ja. Naja, bei allen versprochenen Inhaltsstoffen habe ich keine Ahnung wie sie riechen und vielleicht riecht auch darum diese Seife für mich nach Pfirsich, aber nichts desto trotz pflegt sie die Hände toll, sie bleiben auch nach mehreren Waschen noch zart und werden nicht rau, wenn auch Herr Schatz seine Hände damit nicht richtig sauber bekommt, aber die sehen auch immer aus, wenn er von der Arbeit kommt, ich glaube das schaffen die meisten Drogerieseifen nicht. Ich denke ich werde beim nächsten DM Besuch trotzdem nochmal nach einer herbstlicheren Seife schauen und diese bis zum Frühjahr in den Schrank stellen.

Dann kommen wir zu dem Produkt auf das ich so richtig scharf war, das Creme-Öl Duschpeeling Indian Chai. Ich liebe Chai Tee und für mich riecht der toll nach Herbst und Weihnachten, umso gespannter war ich auf dieses Produkt, doch schon beim ersten Anwenden kam die Überraschung, das Peeling sah aus wie alle anderen von Balea zuvor auch, wo war das Creme-Öl, ich hatte mir hier ein Peeling mit öliger Konsistenz vorgestellt, aber egal sollte mir recht sein. Es ließ sich gut auftragen und es sind auch jede Menge Peelingkörner enthalten, die Anmerkung auf der Packung, dass sie mikrofein seien würde ich so nicht bestätigen, ich hatte definitiv schon feinere Peelings, dieses rubbelt schon ganz ordentlich, aber ich mag das. Dann kommt aber die nächste Enttäuschng, es riecht beim Duschen stark nach Vanille, ich kann noch leicht eine Mischung von Gewürzen und Frucht wahrnehmen, es ist toll herbstlich und riecht auch wirklich nicht schlecht, aber Indian Chai ist das nun wirklich nicht. Die Vanillenote empfinde ich beim Duschen auch noch weitaus stärker als beim Riechen an der Packung. Nelken und Zimt, die ich hier als Hauptduftnoten erwartet habe fehlen fast komplett. Besonders gut an diesem Peeling ist, neben dem Geruch, der zwar nicht Chai ist, mir aber trotzdem nach einer ersten Enttäuschung gefällt, das rückfettende Mandelöl, ich bin wirklich selten mit so gepflegter und weicher Haut aus der Dusche gekommen. Allein dafür lohnt sich meiner Meinung nach der Kauf.

Sonntag, 25. September 2011

Neue Branchenbuch AG Mehrsprachig

[Sponsored Post]

Die neue Branchenbuch AG wird jetzt mehrsprachig und das ist ein wirklich toller Service für Menschen, die nicht muttersprachlich Deutsch sind, oder womöglich gar kein Deutsch sprechen, denn
so kann man direkt nach Firmen suchen, bei denen man Service in der eigenen Muttersprache geboten bekommt. Kein lästiges Durchfragen in den Firmen ist mehr nötig und keine Angst mehr vor dem Anruf, denn der genaue Ansprechpartner für die jeweilige Sprache wird auch schon auf der Seite der Branchenbuch AG genannt.
Wie man auf dem Bild oben sieht, kann man direkt oben rechts aus neun Sprachen wählen und hat somit die Seite auch direkt in seiner Muttersprache, oder zumindest eine Zweitsprache, die man spricht, sollte für jeden dabei sein, denn was bringt einem, dass angezeigt wird, welche Sprachen die Mitarbeiter der Firmen sprechen, wenn man sie Suchseite nicht versteht. In der Suche nach Firmen wird dann direkt eingegeben wo und was man sucht und natürlich ganz wichtig, die neue Funktion, in welcher Sprache. So erhält man dann, wie bei 3. gezeigt direkt die Ergebnisse mit der gewünschten Sprache und den Ansprechpartner. Das Beste aber ist, dass ein Eintrag hier für Firmen vollkommen kostenlos ist und von dieser Möglichkeit sich einzutragen, sollte man vor dem Hintergrund, dass in Deutschland 15 Millionen Ausländer leben gern gebrauch machen, um seine Zielgruppe zu vergrößern. Aber natürlich ist dies auch interessant für Firmen, die vom Export leben. Ortsnamen, sowie Branchenbegriffe werden in muttersprachlicher Qualität in die angebotenen Fremdsprachen übersetzt, so dass die eigene Firma auch aus dem Ausland besonders einfach zu finden ist.

Wie einfach das Eintragen ist sieht man in den Screenshot links, alles ist soweit vorgegeben, man muss für die Sprachen, die die Mitarbeiter sprechen nur die kleinen Fähnchen unten anklicken und fertig ist ein Eintrag in dem einzigen Branchenbuch Deutschlands, das einem die Funktion bietet Firmen nach Sprache zu sortieren. Zudem werden die Einträge mit fremdsprachlichen Mitarbeitern auch generell bevorzugt gelistet, so dass man doppelt vom Know-How aus Fremdsprachen profitiert.

www.branchenbuch.ag/sprachen - für Deutschland

Testladies - Herbstwichteln

Wer hier schon länger mitliest, der weiß, dass ich bereits seit einiger Zeit im Forum der Testladies unterwegs bin und dort gab es jetzt ein Herbstwichteln. Wichteln finde ich immer ganz spannend und so habe ich mich fix dazu angemeldet und nachdem mir einige Tage später mein Wichtel zugeteilt war ging es ans zusammen suchen von passenden Dingen für sie, das finde ich ja immer besonders spannend und mache es gern, denn man weiß ja nie, ob man den Geschmack seines Wichtels trifft, denn persönlich kennt man die Leute dort ja nicht. Ich bekam dann vor etwa einer Woche mein eigenes Paket und am Freitag, pünktlich zum Herbstanfang durfte ich es endlich öffnen und es war wirklich wunderhübsch verpackt.
Meine Wichtelmami Franziska hat mich mit den netten Geschenken links überrascht, worüber ich mich sehr gefreut habe. Es ist zwar nicht alles was für mich, aber wenn nicht, dann hatte ich direkt eine Idee wer es bekommen kann. Es gab Zahnpasta von Signal, das ist gut, ich habe zwar noch einen Jahresvorrat, aber die kann man immer mal gebrauchen. Das FischerTip finde ich total süß, habe ich noch nie gesehen und wollte erst selbst damit basteln, aber wir werden es wohl noch etwas zur Seite legen und dann geht es an Herrn Schatz Neffen, bei dem hilft Kreativität fördern vielleicht noch was, bei mir ist da Hopfen und Malz verloren. Dann gab es noch 2 Bücher von Leonard Goldberg und zwar "Lautloser Tod" und "Mörderische Erinnerung", es scheint sich um eine Mischung aus Thriller und Krimi zu handeln, eigentlich gar nicht mein Genre, aber da ich in letzter Zeit auch vermehrt Krimis gucke werde ich die Bücher zumindest mal anlesen, vielleicht hat sich auch hierhingehend mein Geschmack geändert, das passiert mir immer mal und durch solche Sachen merke ich es dann. Wenn sie mir dann doch zu gruselig sind gehen sie an Herrn Schatz, oder meine Mama, oder an beide. Dazu gab es noch einen wahnsinnig coolen Button von Dawanda beschriftet mit: "Wenn der frühe Vogel den Wurm fängt, muss der Gute aber ganz schön fett sein...". Ich hab mich totgelacht, jetzt ist nur die Frage wohin damit. Wo tragt ihr Buttons? Ich brauche Ideen! Kommen wir jetzt zur enthaltenen Kosmetik, es gab eine Glanz & Glimmer Intensivmaske von Herbal Essences und Flüssigseife von Alepp. Die Seife von Alepp finde ich besonders spannend, denn von der Marke habe ich noch nie gehört und sie verspricht das Richtige für Haut und Haar zu sein, ich werde es testen, mal sehen. Dann waren noch einige Proben vom neuen Christina Aguilera Parfum dabei, die ich an Freunde verteilen werde, denn das besitze ich in Originalgröße, aber das konnte meine Wichtelmami ja nicht wissen. Ihr seht alles in allem ein wirklich schönes Paket und ich freue mich schon auf das nächste Wichteln.

Mittwoch, 21. September 2011

My150 - Fruchtsnack

Heute möchte ich euch ein tolles Konzept vorstellen, dass aus den USA kommt und einem bei einem gesunden, bzw. kalorienbewussten Leben hilft und zwar das Abpacken von Essen in Kalorieneinheiten, die Idee finde ich wirklich gut und würde mich das auch noch für weitere Produkte wünschen. Bei den von mir getesteten Fruchtsnacks sind dies 150 kcal pro Packung und das erleichtert einem während der Diät schon das Kalorienzählen, wenn man bei Snacks nicht mehr groß rumrechnen muss.
Eine weitere Besonderheit bei my150 sind die Zutaten, denn hier werden nur hochwertige und gesunde Zutaten verwendet. Wie der Name Fruchtsnack schon vermuten lässt also in diesem Fall süße, sonnengereifte Früchte.

Im Moment gibt es my150 in Deutschland in 3 Sorten, Bananenchips in der 35 g Packung und getrocknete Erdbeeren, sowie Kiwis in der 45 g Packung. Alles sehr kleine Portionen, aber das ist bei einer Diät ja immer das Problem. Wenigstens ist in diesem Fall der gesunde Snack modern und wirklich schön verpackt in den kleinen Pappboxen, die mit in jede Tasche passen. Eine Packung kostet 1,99 €, was ich ziemlich viel finde, zumindest auf die Bananenchips würde ich bei dem Preis wohl verzichten, schmecken sie doch, wie alle anderen Bananenchips auch und die bekomme ich in größeren Packungen günstiger, dann muss ich eben doch ein bisschen rumrechnen. Die getrockneten Kiwis haben mir im ersten Moment überhaupt nicht geschmeckt, aber wir mussten wohl erst miteinander warm werden. Denn wenn man versucht nicht direkt auf die Kerne zu beißen haben mir nach einigen Bissen auch die getrockneten Kiwis wirklich gut geschmeckt, wenn sie mich auch nicht vollkommen vom Hocker hauen konnten. So sehr überzeugt, dass ich sie zum Preis von 1,99 € wirklich kaufen würde haben mich einzig die Erdbeeren, die waren wahnsinnig lecker, schön süß und sind perfekt um mir die fehlenden Erdbeeren im Winter zu ersetzen.
Besonders interessant finde ich übrigens, dass my150 ausgerechnet mit Kalorien wirbt, bei allen Artikeln aber Zucker an zweiter bzw. dritter Stelle bei den Zutaten steht, ob man sich den bei einer Diät nicht auch sparen kann muss aber wohl jeder für sich entscheiden.

Insgesamt würde ich diesen Snack empfehlen, wenn man während einer Diät schnell Hunger auf Süßes hat und nicht allzu sehr aufs Geld achten muss. Die Bananenchips müssten für mich in dieser Serie nicht wirklich sein, etwas anderes, was es nicht schon zig mal gibt hätte mich mehr gefreut, und auch die Kiwis kann man essen, muss man aber nicht. Einzig die Erdbeern sollte man probiert haben, aber das ist natürlich auch alles wieder Geschmackssache.

Dienstag, 20. September 2011

Wunschfutter

Hamlet hat mal wieder einen Produkttest an Land gezogen und soviel sei jetzt schon verraten, einen sehr leckeren, denn mein Kleiner durfte Hundefutter und Leckerlies von Wunschfutter testen.
Bei dem ersten Aufrufen der Seite wollte ich zunächst mein Futter direkt selbst mixen und wählte den Futtermixer an, da die Auswahl dort mich jedoch überforderte beschloss ich doch erstmal den Futterberater der Seite zu nutzen, denn vielleicht konnte ich ja darüber herausfinden, welches Futter das Richtige für Hamlet ist. Im Futterberater muss man Namen und Rasse, sowie Alter, Stockmaß und Gewicht eingeben, dann geht es weiter zur nächsten Eingabeseite, wo man ein Aktivitätslevel wählen kann, ob Rüde, oder Hündin, trächtig, oder kastriert, alles steht zur Auswahl, dann kann man noch wählen ob der Hund stumpfes Fell, trockene Haut, oder ein schlechtes Abwehrsystem hat, entsprechende Beigaben werden dem errechneten Futter dann zugefügt. Für Hamlet ergab sich als optimale Mischung Lamm mit mittlerem Proteingehalt und Kartoffeln, sowie ein Zusatz für glänzendes Fell. Ich fand es etwas schade, dass man hier nicht noch einzelne, weitere Zutaten, wie anderes Obst und Gemüse zufügen kann, denn Hamlet frisst das eigentlich sehr gern, aber vielleicht ändert sich das mit der Zeit noch, denn der Shop ist noch ganz neu. Bisher gibt es auch nur zwei Sorten Fleisch zur Auswahl, aber ich bin sicher, da kommt noch mehr. Vielleicht gibt es Wunschfutter demnächst auch noch für andere Tiere, ich würde meinem Häslein Bugs auch gern so gutes Futter gönnen.
Das Wunschfutter gibt es in Gebinden von 2 kg, 7,5 kg und 2 x 7,5 kg. Ich finde die 2 kg eignen sich sehr gut um Wunschfutter kennen zu lernen, ansonsten wäre mir das Gebinde für unseren mittelgroßen Hund viel zu klein. Der 2 kg Behälter kostet 17,90 Euro, der 7,5 kg Behälter 49,90 Euro und die 2 x 7,5 kg Portion 69,90 Euro. Das ist nicht viel teurer als ein gutes Futter im Zoofachmarkt und dadurch, dass dieses Futter eine Rezeptur ohne Gluten, Weizen, Mais, Reis und Soja hat, ist es den höheren Preis auf jeden Fall wert.
Zum Schluss kann das Futter noch mit einem Bild personalisiert werden und man kann einen eigenen Namen eingeben und schon sieht die Packung aus wie meine und ist sicher auch ein tolles Geschenk für Hundebesitzer. Online kann man auch schon die genauen Inhaltsstoffe des Futters sehen, das finde ich gut, denn so kauft man nicht die Katze im Sack. Zahlen kann man per Vorkasse, Kreditkarte, Paypal und Sofortüberweisung, da sollte also für jeden etwas dabei sein und versendet wird mit DHL.
Innerhalb von 4 Tagen war meine Bestellung bei mir, recht zügig für ein individuelles Futter, wie ich finde.
Kaum angekommen wollte Hamlet dann natürlich sofort den Geschmackstest machen und wie man sieht schmeckts ihm. Aber das ist nicht alles, es schmeckte ihm so gut, dass er immer wenn man seinen Napf nachfüllte er ihn sofort leer fraß, was sehr ungewöhnlich für Hamlet ist, denn normal hat er den ganzen Tag sein Futter im Napf stehen und frisst nur wenn er Hunger hat. Hiervon konnte er aber nicht genug bekommen, erst jetzt, wo die Packung so gut wie alle ist, lässt er kleine Reste, vermutlich weil er verstanden hat, dass es wieder neues gibt. Besonders gefreut hat Hamlet sich neben dem Futter noch über einen Wunschfutterball, der passend zum sonstigen Design in rot und weiß, dem Paket beilag, der hat es leider auch nicht bis aufs Foto geschafft, weil er gleich ins Körbchen apportiert wurde und der Herr ihn nicht mehr hergeben wollte. Über den Zusatz für glänzendes Fell kann ich leider nichts sagen, Hamlets Fell hat sich seit er das Futter frisst nicht verändert, aber das gibt es auch erst seit einer Woche. Um Veränderungen im Fell festzustellen müsste man das Futter wohl wesentlich länger verfüttern.

Absolut abgefahren jedoch ist Hamlet auf die Leckerchen, die ihr oben im Bild in den kleinen Töpfchen seht und für die Leckerchen konnte sich auch Frauchen begeistern, sind sie doch in Dosen mit einem Deckel, den man verlässlich wieder zudrehen kann, ich hasse es nämlich, wenn Hundefutter in allen Taschen rumfliegt, weil das meiste nicht wiederverschließbar ist. Als Leckerchen gibt es bei Wunschfutter: Nur so - Lammtaler, Bestechung - Puten Rolls und Belohnung - Wild Minis. Wie man auf dem Bild rechts sieht, sind die Lamm Taler ziemlich groß, was dazu führt, dass Hamlet sie sofort, wenn er sie bekommt in seinen Korb trägt und sie dort frisst, allerdings steht er im Gegensatz zu anderen Leckerlies ganz schnell wieder vor mir und will mehr, die Puten Rolls sind etwas kleiner, aber er braucht trotzdem einige Bissen um sie zu zerkleinern, einzig die Wild Minis eignen sich gut für unsere Zwecke, denn sie sind mit wenigen Hapsen weg und das ist es was ich brauche, um mit Hamlet Kommandos zu üben. Für etwas anderes gibt es bei uns keine Leckerchen und somit sind zumindest für uns die Lamm Taler unbrauchbar. Hamlet mag allerdings alle Leckerchen sehr gern und andere haben sicher auch mehr Verwendung für sie.

Wunschfutter insgesamt finde ich vom Konzept her sehr gut, wenn auch natürlich, da es ein sehr junger Shop ist, noch ausbaufähig. Sowohl Futter, wie auch Leckerchen riechen sehr stark, wie das bei Naturprodukten meist der Fall ist, das finde ich sehr unangenehm, aber alles lässt sich gut verschließen und ich habe den Geruch so nicht in der Wohnung, also soll es mir recht sein. Insgesamt können Hamlet und ich Wunschfutter ohne Einschränkungen weiter empfehlen.

Freitag, 16. September 2011

Kneipp Gelenke Aktiv-Brause

Heute möchte ich euch mein neu entdecktes Wundermittel vorstellen und das ist die Gelenke - 5 in 1 - Aktiv-Brause für Knorpel und Knochen von Kneipp. Ich leide schon seit langem immer wieder unter Gelenkschmerzen, vor allem, wenn das Wetter umschlägt, der Arzt meinte das läge sicher an den Knorpeln und hatte mir Tabletten verschrieben, die wirkten zwar auch, aber ich bin nun einfach kein großer Freund von Tabletten und Ärzten und so habe ich die nie wieder nachgeholt und war auf der Suche nach einem Ersatz und dabei bin ich dank Kneipp fündig geworden.
Erst graute mir ja etwas beim Gedanken an Brausetabletten, ich muss da unweigerlich an Zitronen-, oder Orangengeschmack und so etwas leicht sandiges im Glas denken, das ist bei diesen Brausetabletten Gott sei Dank ganz anders, es riecht im Röhrchen schon lecker nach Frucht und der Blick auf die Packung verrät es ist Rhabarber-Vanille Geschmack, ich hätte zwar auf Erdbeer getippt, aber das liegt wohl daran, dass ich Rharbarber immer in Kombination mit Erdbeere esse. Des weiteren lösen die Tabletten sich ohne Rückstände auf und hinterlassen keinen sandigen Rest auf der Zunge, das gefällt.
Helfen tun die Tabletten mit Zink, Vitamin C und E, Glucosaminsulfat und Chondroitinsulfat.
In einem Röhrchen sind 15 Tabletten mit einem Gesamtgewicht von 90 g enthalten, täglich soll davon eine verzehrt werden.
Da mir diese Tabletten nicht nur schmecken, sondern auch helfen kann ich jedem mit Gelenkschmerzen wirklich nur raten sie einmal auszuprobieren, vielleicht lohnt es sich für euch auch.

Donnerstag, 15. September 2011

Islandreise

Urlaub ist immer eine gute Sache, denn Erinnerungen an einen Urlaub bleiben für immer, zumindest ich kenne das so und das ist vermutlich auch einer der Gründe, warum ich Urlaub und das Erleben fremder Länder und Kulturen immer so genieße.

Mich würde als nächstes Reiseziel vor allem Island reizen, da will ich schon seit Ewigkeiten mal hin. Viele Menschen verbinden Island mittlerweile automatisch mit Vulkanen und Aschewolken, dabei ist dies landschaftlich einfach ein wunderschönes Land. Mich faszinieren ja vor allem die Geysire. Wenn ich es mir aussuchen könnte, so würde ich immer am liebsten Rundreisen buchen, denn so kann man in kurzer Zeit möglichst viel vom Land sehen, ich zumindest mag Rundreisen sehr gern, auch wenn es manchmal etwa von Viehtrieb hat, wenn man von einer Attraktion zur nächsten gefahren wird und meist auch etwas teurer ist. Das ist aber vermutlich auch nur so lange interessant, wie man keine Kinder hat, denn mit Kindern wollte ich eine solche Rundreise nicht machen, dann doch lieber der gute alte Familienurlaub.
Wer beim Urlaub gerne Schnäppchen macht, der sollte auch bei Reisezielen wie Island unbedingt die Last Minute Angebote studieren, denn auch bei diesen eher ungewöhnlichen Reisezielen lassen sich so echte Schnäppchen machen.

Montag, 12. September 2011

Shuyao - Teekultur to go

Heute möchte ich euch etwas tolles, neues vorstellen und zwar Shuyao, ein Thermobecher speziell für Tee to go. Ich trinke seit jeher gern Tee und vorallem losen Tee, aber diesen mitnehmen ist immer etwas schlecht, denn ein normales Tee-Ei reicht nicht für einen großen Thermobecher und morgens den losen Tee noch aus dem Becher sieben dazu habe ich nun wirklich keinen Nerv. Ich bin ja schon froh, wenn ich es nach dem Aufstehen schaffe Wasser heiß zu machen und vorallem schlafe ich meist so lange es geht, da soll es dann auch schnell gehen.
Und da kommt auch schon der schöne grüne Shuyao Teebecher ins Spiel, Shuyao bedeutet übrigens: ein Ort um die Sorgen des Alltags zu vergessen. Mit Shuyao kann dieser Ort nun, bei einem schönen Tee, endlich überall sein.
Das besondere an Shuyao ist eigentlich etwas ganz einfaches, nämlich das kleine blaue Sieb rechts im Bild, es wird unter dem Deckel angebracht und sorgt somit dafür, dass der lose Tee, mit dem man Shuyao befüllt ausgesiebt wird und man die Blätter nicht in den Mund bekommt, sie aber trotzdem ihre volle gesundheitliche Wirkung entfalten können. Deckel und Sieb können auch in die Spülmaschine, was bei mir Pluspunkte gibt, der Becher muss mit der Hand gespült werden, da es darin aber kaum Rückstände gibt ist das zu verschmerzen. Bei den speziellen Shuyao Tees handelt es sich um reine Naturprodukte ohne künstliche Zusätze und Aromen. Warum man für diesen Becher jetzt spezielle Tees braucht? Die braucht man natürlich nicht, aber die to go Tees von Shuyao haben den großen Vorteil, dass sie auch bei langer Ziehzeit, ich habe einfach mal 7 Stunden ausprobiert, nicht nachbittern, der Tee ist also auch nach so langer Zeit noch trinkbar, wenn er auch schon 2 Stunden nach dem Aufbrühen kalt ist. Zudem können die Tees 3-5 Mal wieder aufgegossen werden, einige sogar noch häufiger, wie ich im Test feststellen durfte, aber bei sowas würde ich als Firma auch eher untertreiben, zum einen sind so die Kunden nicht enttäuscht, wenn man den Tee nur 5 Mal aufgießen kann, zum anderen probieren sie es vielleicht gar nicht öfter aus und man verkauft mehr Tee.
Die Zubereitung von Shuyao ist denkbar einfach, man tut eine Tagesportion Tee (ca. 3 g) in den Becher, überbrüht diesen mit etwa 80° C heißem Wasser, lässt kurz einen Teil des Dampfes entweichen, dreht den Deckel zu und ist gerüstet für den Tag. So kann man den Tee nun überall mit hinnehmen und der Becher hält auch perfekt im Becherhalter unseres Golf und ist zudem absolut dicht. Also da kann ich wirklich nichts dran aussetzen.
Eine Tagesportion Shuyao ist in den kleinen silbernen Beutelchen verpackt, die ihr rechts seht und die haben Aufkleber, die auch nochmal genauere Informationen zu der Teesorte geben und das ist vor allem dann nötig, wenn man noch dabei ist sich durch das Sortiment von Shuyao zu testen, was einige Zeit dauern kann, gibt es dort doch über 100 Sorten Tee in Blattqualität. Am Besten hat mir übrigens der Chai Tee geschmeckt, ich habe noch nie so guten Chai getrunken und man konnte ihn sogar sieben Mal wieder aufgießen. So gar nicht mein Fall waren die Ingwer Tees, verwunderlich, weil ich Ingwer eigentlich sehr gern mag. Alles in allem kann man die hohe Qualität dieser Tees aber schmecken und ich werde auch auf jeden Fall nochmal nachbestellen.
Auch im Freundekreis haben so einige schon den schönen grünen Becher bewundert, so dass er wohl auch ein gutes Geschenk für Teetrinker ist.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...