Montag, 28. Februar 2011

Milka - Melo-Cakes

Heute möchte ich euch mal meine absoluten Lieblingskekse vorstellen, die Melo-Cakes von Milka. Kommen wir nun aber erstmal zur schlechten Nachricht für die meisten von euch, ich fürchte diese Kekse gibt es in Deutschland nicht im Einzelhandel. Ich kenne sie nur aus Luxemburg und wann immer wir dort hin fahren um zu tanken, Kippen zu kaufen und Kaffee muss ich mir auch Melo-Cakes mitnehmen, denn für mich gibt es keine besseren Kekse. Die meisten Kekssorten, die man so im Handel findet sind mir einfach zu öde und zu trocken. Man hat doch bei fast allem das Gefühl das kennt man so, oder so ähniuch schon.
Hinter Melo-Cakes verstecken sich Kekse, auf denen Schaumzuckermasse thront und die dann im Ganzen nochmal mit Milka-Alpenmilch Schokolade überzogen sind. Der Schaumzucker ist so ähnlich, wie man ihn aus Dickmanns kennt, bloß etwas fester und das passt einfach perfekt zusammen mit der Schokolade und dem Keks. Man hat knackige Schokolade und wenn man sich da durchgebissen hat kommt die weiche Schaumzuckermasse und erst dann der Keks, jammi.
Das Beste daran ist, sie sind recht süß und das hindert einen auch als einziges daran die ganze Packung zu essen, sind also auch noch gut für die Taille, es sei denn ihr schafft es nach 2-3 doch noch weiter zu essen. Mir stillen sie den Süßigkeiten-Jiper jedoch hervorragend.
Die Melo-Cakes gibt es im 6er und im 15er Pack und offiziell werden sie in den Niederlanden und Belgien vertrieben, ich nehme also an, sie sollten über das Internet recht leicht zu bekommen sein.
Ich kann diese Kekse wirklich jedem nur empfehlen, der es süß und nicht zu trocken mag, etwas ähnliches ist, mir zumindest, noch nicht unter gekommen.

Kommentare:

  1. hallo
    doch ich habe si ebei uns schon gekauft glaube es war so nen 1 euro laden wie mac geiz ist aber schon ne ganze weile her .

    AntwortenLöschen
  2. Bei Woolworth gibts diese leckeren Kekse....

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...