Montag, 14. März 2011

Agoa Natural Mood Drink

Dank der Testladies hatte ich die Chance den agoa Natural Mood Drink zu testen. Dafür sage ich auch ganz brav, danke!
Der agoa Natural Mood Drink kam dann in dieser dekorativen Schachtel zu mir, die allerdings nur noch einmal in Packpapier eingeschlagen war, so wie die Post teilweise mit Päckchen umgeht, fand ich das sehr mutig, aber bei mir kam alles heile an, das gibt dem Hersteller mit dieser Verpackungsform wohl recht.
In dieser Schachtel befinden sich dann 4 Flaschen mit je 250 ml Inhalt. Auch die Flaschen finde ich vom Design her absolut klasse, die dunkelroten Aluminiumflaschen machen richtig was her und lassen schon erahnen, dass sich in ihnen die volle Dröhnung Beere versteckt. Verschlossen sind die Flaschen mit einem Kronkorken, den ich kaum abbekommen habe, also entweder ist das nicht der ideale Verschluss, oder ich war einfach zu dusselig, ich weiß es nicht. Gerade bei einem so intensiven Getränk wie diesem hier, wäre mir ein Schraubverschluss lieber, um das Ganze noch einmal verschließen zu können.
Bei agoa handelt es sich um 100% Diektsaft und geworben wird vorn auf der Flasche mit Acai, Goji und Aronia, alle drei, so kommt es mir vor, im Moment absolute Trendfrüchte. Alle drei sind jedoch, wenn ich das Etikett richtig deute eher weniger im agoa enthalten, so empfinde ich ausgerechnet diese vorn zu nennen, ein wenig als Augenwischerei. Enthalten sind nämlich 30% Apfelsaft, 22% roter Traubensaft und 21% weißer Traubensaft, um einmal die drei Hauptbestandteile zu nennen.
Nichts desto trotz ist dieser Drink sehr lecker, er schmeckt toll vollmundig beerig, einzeln rausschmecken konnte ich jedoch nur Apfel und Traube und ich habe das Gefühl meinem Körper mit den ganzen Vitaminen, gerade jetzt zur Grippezeit etwas Gutes zu tun. Da agoa so gesund ist soll es Wohlbefinden erzeugen und durch das Wohlbefinden die Leistung fördern, das kann ich jetzt so nicht bestätigen, aber wenn die Werbemacher das sagen.

Der Saft ist sehr lecker, aber um ehrlich zu sein wären mir 11,99 € zviel Geld für diese vier Fläschchen, da würde ich wohl doch auf anderen Saft aus dem Supermarkt zurück greifen. Trotzdem freue ich mich, dass ich etwas so leckeres und edles zumindest einmal kennen lernen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...