Freitag, 6. Mai 2011

Bresso Traditionelle

Ich liebe Frischkäse und so ist es, denke ich, nicht weiter verwunderlich, dass ich den neuen Bresso Traditionelle probieren musste. Ich habe mich für die Sorte Feine Kräuter entschieden, weil ich einmal keine andere gesehen habe und zweitens dadurch natürlich gut mit dem normalen Bresso vergleichen konnte.
Eine Besonderheit am Bresso Traditionelle ist ganz klar die Verpackung, die oben durchsichtig ist, so dass man direkt auf den Frischkäse und das traditionelle Frischepapier sehen kann. Wofür dieses Frischepapier nun aber gut sein soll erschließt sich mir nicht, klar, man kann den Käse damit aus der Packung nehmen und auf den Tisch stellen, sieht aber auch nicht toll aus, dann lieber eine schöne Schale und wenn man den Käse aus der Packung konsumieren will stört das Papier nur, da dauernd Käse in den Falten hängen bleibt.
Der Käse an sich soll dann besonders sein, weil er kalt gerührt wurde und nur frische Zutaten benutzt wurden. Darum sind natürlich auch keine Aromen und Konservierungsstoffe enthalten. Um ehrlich zu sein kann ich jedoch keinen Unterschied zum gewöhnlichen Bresso schmecken, der Traditionelle ist vielleicht ein klein wenig cremiger, das wars dann aber auch, dafür ein neues Produkt rauszubringen war meiner Meinung nach nicht nötig, die Unterschiede zum vorhandenen sind einfach zu gering, ich weiß wirklich nicht, was man sich dabei gedacht hat.

1 Kommentar:

  1. Schöner Blog, ich hab mal die Verfolgung aufgenommen :-) Bilder von Freitag schicke ich dir heute abend, bin eben auf dem Sprung.

    LG

    Yvonne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...