Mittwoch, 8. Juni 2011

Brunch da Vinci

Es gibt neue Limited Editions von Brunch und als ich die im Laden entdeckte meldete mein Hirn nur noch: kaufen. Die Ernüchterung folgte auf dem Fuß, als ich zuerst Mona Lisa entdeckte Brunch mit Blütenhonig, Honig mag ich nicht so gern, erst recht nicht in Frischkäse, der durfte also da bleiben. Dann fiel mir ein, Moment, Brunch bringt immer zwei neue Sorten auf einmal raus, also habe ich den Aufsteller nach der anderen durchwühlt und siehe da, Brunch da Vinci mit italienischen Kräutern, das klang doch schon viel besser. Ich konnte mir zwar nicht so ganz vorstellen, dass es einen großen Unterschied zwischen französischen Kräutern, wie bei Bresso und italienischen geben sollte, aber geirrt, hier hat man sich wirklich etwas neues einfallen lassen. Brunch da Vinci schmeckt lecker nach allen möglichen Kräutern, die man vom Italiener um die Ecke kennt, inklusive meinem geliebten Basilikum und ich kann ihn mir auch vorzüglich als Tomatensaucenersatz auf Pizza vorstellen. Eine tolle Idee hatte Brunch mit den italienischen Kräutern und ich kann euch diesen Frischkäse, der übrigens hauptsächlich aus Joghurt besteht, nur ans Herz legen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...