Dienstag, 6. September 2011

Lambertz Lambercino Lemon & Orange

Heute möchte ich euch zwei weitere Sorten der Kekslekereien von Lambertz vorstellen und zwar Lambercino, ich finde, auf Grund mangelnder Sprachkenntnisse, das klingt italienisch, vermutlich weil es mich an Cappuccino erinnert und ist ein weiteres typisches Sommergebäck.
Sommergebäck ist es für mich ganz eindeutig auf Grund der Sorten, denn Orange und Zitrone sind für mich einfach Sorten die in den Sommer gehören.
Bei den Lambercino handelt es sich um dünnes Mürbeteiggebäck in der 175 g Packung und eine Innenansicht der Kekse ist hier wirklich überflüssig, sehen sie doch genau so aus wie auf der Packung.
Schon beim aufreißen der Packung strömt einem ein leckerer Duft nach Zitrusfrucht entgegen und ich kann es kaum abwarten in das Mürbeteiggebäck zu beißen, eigentlich ein Witz, dass ich bisher immer dachte Mürbeteiggebäck sei fad und nur zum einstippen in den Kaffee zu gebrauchen, denn was Lambertz aus Mürbeteig macht ist einfach lecker und alles andere als fad.
Die Kekse sind schön dünn und knurpsen toll im Mund, sie krümmeln auch kaum, das gibt dicke Pluspunkte.
Allerdings muss ich gestehen, dass als Herr Schatz das erste Mal mit diesen Keksen, ohne Verpackung, an den Pool kam ich dachte die Sorte mit Orange sei Zitrone, weit gefehlt konnte ich dann im direkten Vergleich fest stellen. Beide Sorten sind, obwohl es einfaches Gebäck ist, ohne Schokolade, also ideal um sie im Sommer mitzunehmen, total erfrischend. Ich mag besonders die Sorte mit Orange, die schmecken einfach schön zitrusmäßig und fruchtig zugleich. Die Sorte mit Zitrone ist zwar auch zuerst sehr lecker, aber ich empfinde den Nachgeschmack als zu bitter.
Beide Sorten sind wirklich lecker und zum Kaffee im Sommer ideal, nur tunken würde ich sie nicht, hat mir zumindest scheußlich geschmeckt, aber man muss es ja mal testen. Sie haben nur einen großen Nachteil, eine ganze Packung davon kann ich nicht verspeisen, da würde ich mir eine Möglichkeit des Wiederverschließens wünschen, denn das ist leider nicht zufriedenstellend möglich und wer hat unterwegs schon immer Tupperware zur Hand. So sind mir die Orangenplätzchen leider nach 2 Tagen etwas weich geworden und das mag ich bei Keksen gar nicht, die müssen knacken und knurpsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...