Dienstag, 15. Mai 2012

Müller Milchreis Kokos

Ich hab im Supermarkt noch eine zweite Schoko-Edition des Müller Milchreis entdeckt und weil Minze ja nicht vollkommen enttäuscht hat durfte diese auch mal zum Probieren mit.

Beim Öffnen von Joghurt kratze ich immer zuerst den Rand und Deckel frei, so auch hier, eigentlich hätte es nun also nur nach Schokomilchreis schmecken sollen, aber schon die oberste Schicht schmeckte nach Kokosaroma, bloß nichts natürliches erwarten und ich hatte ein wenig Angst davor wie dieser Geschmack dann wohl erst nach dem Umrühren werden würde.

Beim Rühren fiel mir dann aber sofort auf, dass ich keine weiße Creme, wie auf dem Produktfoto, nach oben beförderte, nur irgendwelche Bröckchen, die ich bei genauerem Hinsehen nun auch auf dem Foto erkennen konnte. Sollte das wirkich Kokos sein?

Der erste Löffel überraschte dann, der künstliche Kokosgeschmack war durch das Umrühren nicht mehr geworden, eher im Gegenteil, was ich etwas komisch fand, es ergab eine schöne Balance zwischen Schoko und Kokos, beides war klar heraus zu schmecken. Die kurz zuvor entdeckten Brocken sind in der Tat Kokossplitter, das ist wirklich eine gute Idee und passt toll zum Milchreis, so hat man noch richtig was zum Kauen nebenbei. Was mich allerdings nicht so begeistert ist der Mix aus künstlichem und natürlichem Kokosgeschmack, der verwirrt mich.

Alles in allem ist auch diese Schokoedition genießbar, vor allem die Konsistenz gefällt mir hier sehr gut, man sollte sich meiner Meinung nach bei Müller nur mal entscheiden, ob man nun natürlichen, oder künstlichen Kokosgeschmack möchte, aber nicht beides auf einmal verwenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...