Donnerstag, 26. Juli 2012

Monster Energy Absolutely Zero

Energydrinks, sie sind in aller Munde und wie man hier unschwer bemerken kann mag ich sie auch sehr gern, wenn da nur nicht diese leidliche Sache mit den Kalorien wäre, denn davon haben diese Drinks zumeist mehr als genug.
Umso mehr habe ich mich gefreut, dass nun auch Monster, eine meiner Lieblingsenergydrinkmarken, einen Energydrink mit dem Namen Absolutely Zero herausgebracht hat, der zero Zucker und Kalorienfreiheit verspricht. Die Dose ist einfach spitze, für mich das beste Design von Monster bisher und so durfte sie natürlich mit nach Hause und ab in den Kühlschrank, denn Energydrinks schmecken doch wirklich nur kalt.

Die erste Verwirrung kam bei mir dann noch vor dem Öffnen des Drinks auf, stand hinten in der Nährwertangabe doch 3 kcal pro 100 ml, oben auf dem Dosenrand jedoch kalorienfrei, da fühle ich mich als Konsument verschaukelt und das mag ich nun wirklich nicht, eindeutig kein gutes Zeichen für den Test. Ich mein, klar, 3 kcal sind nicht sehr viel, aber eben auch nicht kalorienfrei. Wenigstens ist wirklich kein Zucker enthalten, wenigstens hierbei hält Monster Wort.

Enthalten sind in meiner 0,5 l Dose neben Koffein noch Taurin, L-Carnitin, Guarana, B-Vitamin und natürlich Süßungsmittel. Nicht geeignet ist auch dieses Monster für Kinder, Schwangere, stillende, oder koffeinempfindliche Menschen.

Wenn man die Dose öffnet riecht es sehr süß und zu meiner Enttäuschung nach dem klassischen Energydrink-Geruch, ich hatte es ja fast befürchtet, dass es hier wieder nur den Klassiker ohne Zucker geben würde, sehr schade, ich würde mir die anderen tollen Sorten von Monster als zero-Variante wünschen, aber ein weiterer zero-Klassiker, den hätte ich zumindest nicht gebraucht, da kann ich auch zu dem von Red Bull, oder zig anderen Marken greifen.

Kommen wir nun aber zum Geschmack, ich rechnete also mit einem stinknormalen Energydrink und den bekam ich auch. Besonderer Geschmack: Fehlanzeige. Das Einzige was das Monster Absolutely Zero von anderen Energydrinks unterscheidet ist, dass es noch süßer ist, das ist selbst gut gekühlt, mir schon beinahe zu viel und ich mag es eigentlich süß. Warm möchte ich diesen Drink lieber nicht probieren. Im Nachgeschmack kommt dann auch noch die volle Dröhnung Süßstoff, da hätte ich ebenso lieber drauf verzichtet, denn seien wir mal ehrlich, wer mag schon diesen typischen Nachgeschmack von Süßstoff, ich zumindest nicht. Der Süßstoffnachgeschmack bleibt mir dann auch eine ganze Zeit erhalten und so biete ich erstmal Herrn Schatz einen Schluck an, der mich nur fragt: Haben wir den nicht schonmal gehabt? Auch er findet an diesem Drink also kein Alleinstellungsmerkmal. Schade, ich hatte von Monster wirklich mehr erwartet.

Insgesamt also ein ganz leckerer Energydrink, der aber auch nicht anders schmeckt als viele andere auch und man sollte auf einen wirklich süßen Geschmack gefasst sein und sich nicht allzu sehr am Nachgeschmack von Süßstoff stören, wenn man hier zugreifen möchte. Kann man trinken, muss man aber nicht.

1 Kommentar:

  1. Guten morgen Bibi wollte dir schonmal ein schönes Wochenende wünschen. Der Drink wäre nichts für mich da ich mich vor Süßstoff regelrecht ekel. LG Desiree

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...