Dienstag, 31. Juli 2012

Wärmekissen-Shop

Bei dem aktuellen, miesen Sommer ist es abends schon so, dass ich immer mal mit der Wärmflasche auf der Couch liege, aber immer die gleiche alte Wärmflasche ist natürlich doof und wenn Besuch kommt muss sie auch versteckt werden, denn besonders schön ist meine alte Wärmflasche nicht, aber sie tut ihren Dienst und das sehr gut. In letzter Zeit sind als Wärmequelle neben der guten, alten Wärmflasche aber auch die Körnerkissen im Kommen und ich wollte sowas schon immer mal ausprobiert haben und freute mich so sehr, dass ich vom www.wärmekissen-shop.de die Zusage bekam eines ihrer Kirschkernkissen zu testen.
In diesem Shop gibt es neben dem von mir getesteten Kirschkernkissen auch Dinkelkissen, Körnerkissen, Wärmflaschen und Wellness-Artikel, also alles was das frierende Herz begehrt. Besonders toll finde ich auch die verschiedenen Nackenkissen, die es dort gibt, da ich oft Nackenschmerzen habe denke ich wirklich darüber nach mir so ein Kissen zu kaufen, es würde mir sicher gut helfen und sieht aus, als würde es auch gut im Nacken halten, denn Wärmflaschen etc. rutschen doch häufig weg.
Die Versandkosten im Wärmekissen-Shop liegen bei 3,90 € innerhalb Deutschlands und entfallen ab 50 € Warenwert. Zahlen kann man mit Paypal, Vorkasse und Sofortüberweisung, die von mir bevorzugte Kreditkarte ist leider nicht dabei. Geliefert wird innerhalb von 3-4 Tagen mit DHL das ist in Ordnung, wie ich finde.

Kirschkernkissen
Mein weißes Kirschkernkissen kam innerhalb weniger Tage nach der Bestellung mit einer wirklich schön aufgemachten Gebrauchsanweisung bei mir an, das ist schonmal gut, denn ich hätte ohne die Anleitung wirklich nicht gewusst wie man ein solches Kissen richtig erwärmt. Im Shop gibt es die Kirschkernkissen nicht nur einfarbig, sondern auch mit Mustern und sogar mit Botschaften, das gefällt mir sehr gut und macht das Kissen auch perfekt als Geschenk für einen geliebten Menschen.

Das weiße Kissen finde ich persönlich nicht besonders praktisch und würde es wohl nicht nachkaufen, einfach weil man die Stelle wärmt, an der das Kissen liegt, und dort eventuell auch anfängt zu schwitzen und das verfärbt gerade weißen Stoff sehr schnell. Zudem hat man immer mal dreckige Hände, oder legt es irgendwohin, wo es nicht ganz sauber ist, so schön das Kissen auch aussieht, besonders praktisch ist es einfach nicht. Hier wäre es besser, wenn man den Bezug zum schnellen Waschen einfach abnehmen könnte, dies ist jedoch bei meinem Kissen nicht möglich.

Wärmekissen-Shop

Erwärmt werden kann das Kissen in der Mikrowelle, im Backofen, auf der Heizung, oder dem Kachelofen. Für mich kam nur der Backofen als Methode in Frage, denn bei unserer Mikrowelle wissen wir nicht, wie man die Wattzahl ändert und die Heizung haben wir zu dieser Jahreszeit auch nicht an. Im Ofen soll man das Kissen 10-15 Minuten bei 100 Grad erwärmen und um Verfärbungen zu vermeiden sollte man es in Alufolie wickeln. Das Einwickeln ist bei etwas wie einem Kissen gar nicht so einfach habe ich feststellen müssen, aber ich habe mein Bestes gegeben, ich wollte ja nicht, dass mein Kissen sich verfärbt. Die Alufolie habe ich nach der Benutzung aufgehoben und werde sie wieder verwenden, ansonsten ist mir dieses Verfahren zu mülllastig. Als ich mein Kissen nach der Höchstdauer, also 15 Minuten, aus dem Backofen holte war ich sehr überrascht, denn es war angenehm warm, aber nicht wirklich heiß, es fühlte sich richtig schön und kuschelig an. Negativ war jedoch, dass diese Wärme sehr schnell verflog, nach nur einer halben Stunde war mein Kissen wieder kalt und ich habe mir doch die etwas länger haltende Wärmflasche gemacht. Schade, dass das Kissen doch so schnell auskühlt, wo die Wärme doch so angenehm war.

Kirschkernkissen kann man jedoch nicht nur zum Wärmen, sondern auch als Kältekompresse verwenden und natürlich wollte ich auch dies ausprobieren, also ging mein Kissen in die Tiefkühltruhe und verweilte dort 2-3 Stunden. Als ich es dort herausnahm war es richtig schön kalt, sicher super für einen heißen Sommertag als Erfrischung, wenn wir nur endlich mal wieder einen solchen hätten. Gut hilft dieses kalte Kirschkernkissen sicher auch bei Kopfschmerzen, wenn man sich gestossen hat, oder bei Gelenkproblemen, wie ich sie öfter habe. Die Kälte war dann sogar nach 2 Stunden noch leicht spürbar, ich konnte es kaum glauben und das nachdem sich die Wärme so schnell schon verflüchtigt hatte. Als Kältekissen hat dieses Kirschkernkissen auf jeden Fall einen festen Platz in unserem Haushalt.

Ich mag mein Kirschkernkissen wirklich sehr gern, sowohl warm, wie auch kalt ist es eine Wohltat, ich würde mir bloß die Auswahl der weißen Farbe gut überlegen und die Länge in der es Wärme spendet ist auch noch verbesserungswürdig, ansonsten würde ich es weiter empfehlen, ein Blick in den Shop lohnt sich auf jeden Fall, denn diese Kissen sind wesentlich günstiger als ich bisher immer annahm.

Der Wärmekissen-Shop bietet auch ein Partnerprogramm für Blogger an, bei dem man Geld verdienen kann, indem man einen Link zum Shop setzt. Wenn nun ein Leser über den eigenen Link im Wärmekissen-Shop einkauft erhält der Blogger eine Vergütung in Höhe von 25 % des Warenwertes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...