Sonntag, 21. Oktober 2012

Alprausch Spearmint

Ich bin ja eigentlich kein Freund von Kaugummi, denn immer wenn man das kaut sieht man doch einfach nur bescheuert aus. Als ich aber diese Packung sah, musste ich sie trotzdem mitnehmen, denn ab und zu ein Kaugummi, hinter verschlossenen Türen, wenn einen keiner sieht, geht ja. Die Packung gefiel mir total gut und ich finde das Produkt bringt gut rüber, dass es aus der Schweiz ist, denn ich verbinde damit gleich eine Almhütte. Ein weiterer Grund es zu kaufen, denn wenn man Anfang November schon eine Woche über die Grenze fährt, kann man doch schonmal ein paar Produkte der Nachbarn probieren.

Bei Alprausch handelt es sich um zuckerfreie Kaugummis, ich habe mich für die Sorte Spearmint entschieden. Zur Auswahl standen auch noch Peppermint, Red Fruits und Lemon Mint. Da das Kaugummi aber neben der Geschmacksrichtung noch eine Mischung aus 20 Kräutern der Schweiz enthalten sollte, wollte ich einen möglichst gängigen Geschmack um vergleichen zu können.

Beim Aufreißen bin ich dann das erste Mal genervt, die Plastikhülle will nicht ab gehen, denn obwohl ich kleine Finger habe ist der perforierte Streifen viel zu dünn und ich brauche sicher 5 Versuche, bis ich endlich an die Kaugummis komme. Die Pappschachtel bekomme ich dann gut auf, aber schon geht das Elend weiter. Diese Kaugummis sitzen ganz schön fest in der Schachtel, ich ziehe ordentlich, habe dann jedoch nicht, wie erwartet, das ganze Kaugummi in der Hand, sondern nur den oberen Streifen der Verpackung. Mein Kaugummi ditscht nun auf die Pappe, brr, mag ich gar nicht und ich muss es noch umständlich aus dem Rest herausziehen. Das Schlimmste ist aber, ich habe keineswegs etwas falsch gemacht, das soll wirklich so sein. Nee, gefällt mir gar nicht.

Entsprechend genervt schiebe ich mir nun also mein hart erkämpftes Kaugummi in den Mund. Aber was ist das? Das fühlt sich an, als hätte ich es schon ne Stunde gekaut. Wer produziert denn bitte Kaugummis die alt schmecken? Zumindest der Geschmack nach Spearmint ist volle Kanne da. Mir ist er allerdings schon fast zu stark, denn es brennt doch leicht auf meiner Zunge. Schweizer Kräuter sind jedoch zunächst Fehlanzeige. Nach einigen Minuten Kauen bessert sich dann die Konsistenz des Kaugummis, es ist zwar immer noch weich, aber ich habe nicht mehr das Gefühl, dass es alt ist und auch der Spearmint Geschmack klingt etwas ab. Nun schmecke ich, dass hier drin noch andere Kräuter enthalten sind, doch welche kann ich nicht erkennen. Trotzdem ist der Geschmack mal etwas anderes, was ich gut finde.

Mein Fazit ist aber trotzdem: Nie wieder! Die Kaugummis schmecken zwar mal etwas anders, was mir gefällt, aber das wiegt die blöde Verpackung und das Gefühl schon am Anfang einen alten Kaugummi im Mund zu haben einfach nicht auf. Ich versuche dann mal den Rest der Packung Herrn Schatz anzudrehen, ich mag nicht mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...