Dienstag, 2. Oktober 2012

Meßmer Persischer Bazar

Tee mit Kaktusfeige-Zimt
Ich hab eine neue Teesorte entdeckt, die mich anspricht und so musste diese natürlich gekauft werden, denn es ist Oktober, Oktober ist Herbst und im Herbst trinkt man Tee. Logisch, oder? Da Herr Schatz mir verboten hat weiteren Tee zu kaufen, musste ich diesen nur noch ohne ihn kaufen und schon hatte ich was ich wollte, den Meßmer Tee Persischer Basar mit dem Geschmack von Katusfeige und Zimt. In den 20 enthaltenen Beuteln dieser Packung befindet sich Früchtetee mit Mate und Katusfeige-Zimt Aroma.

Zuhause angekommen muss das neue Schätzchen natürlich sofort aufgerissen und ausprobiert werden. Schon beim Öffnen der Packung strömt mir ein leckerer, fruchtiger Geruch entgegen mit einem Hauch von Zimt. Mir läuft das Wasser im Munde zusammen, so hatte ich mir das vorgestellt. Also schnell Wasser kochen, den Tee 8 Minuten ziehen lassen und los gehts mit der Verkostung.

Der Tee hat eine schöne rötliche Farbe, die mich zunächst verwirrt, bis mir auffällt, dass Kaktusfeigen ja nur von aussen gelb sind und von innen rot, ist also stimmig. Der erste Schluck ist dann toll, der Tee ist fruchtig-mild, die Katusfeige dominiert, aber ich schmecke auch noch eine leichte Apfel- und Beerennote heraus, die sich sogar durch die Zutatenliste bestätigt, ha, doch keine Haluzinationen. Zimt schwingt natürlich auch mit, aber leicht, nur zum Abrunden des Geschmacks, was mir sehr gut gefällt.

Insgesamt also ein sehr milder und fruchtiger Tee, der nach dem schmeckt was draufsteht und dabei unglaublich lecker ist. Hätte ich nicht noch soviel Tee, diesen hier würde ich nachkaufen.

Kommentare:

  1. Interessant,ich drinke Tee nur in der kalten Jahreszeit,die Sorte macht mich neugierig,danke

    AntwortenLöschen
  2. Das schmeckt echt gut.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...