Donnerstag, 31. Januar 2013

Salzgrotte in Wuppertal

Fassade Laden
Heute war mal wieder der monatliche Unternehmungstag von Herrn Schatz und mir und der sollte heute in die Salzgrotte nach Wuppertal gehen. Dort angekommen war ich zunächst etwas überrascht, dass sich diese in einem ganz normalen Haus, mitten in der Innenstadt, befindet. Aber gut, kann man sich ja mal ansehen, also rein ins Salzhaus. Im vorderen Bereich befindet sich ein kleiner Laden und wir wurden auch sofort sehr freundlich begrüßt. Man hatte zwar dort noch nie ein Regiondo Ticket gesehen, aber nachdem wir versicherten wir hätten bezahlt war auch das kein Problem und wir bekamen Schuhüberzieher und ab ging es mit der netten Dame in die Salzgrotte.

Salzgrotte Wuppertal
Sobald man durch die Tür der Meersalzgrotte tritt wird es etwas kühler und es erklären sich auch die Schuhüberzieher, läuft man doch auf Salz. In der Grotte gibt es verschiedene Liegestühle und man kann sich eine Wolldecke nehmen und es sich bequem machen. Beleuchtet wird die Grotte über einige wenige LED´s in der Decke und indirekt über Salzsteine, die vom Boden bis zur Hüfte reichen. Die Decke ist sehr schön verkleidet, so dass das Ganze wirkt wie eine Tropfsteinhöhle und an jeweils einer Wand pro Raum ist auch ein Wasserlauf, der leise vor sich hintröpfelt. Atmosphärisch ist das Ganze also wirklich stimmig und wunderschön.

Ein Aufenthalt in der Grotte dauert 45 Minuten und diese vergehen wie im Flug und ich war wirklich überrascht, wie entspannt ich danach war, klar, zu Hause würde ich mich nie 45 Minuten einfach nur hinsetzen, da muss ich immer irgendwas machen. Etwas störend fand ich nur die anderen Leute, die mit einem in der Grotte sind, bei uns war das ein Herr, der dadurch auffiel, dass er laut schnarchend schlief und eine Dame, die, wie Herr Schatz meinte, immer so esoterische Atemübungen machte und dann in Hustenanfälle überging. Das war zwar etwas nervig, aber wir schafften es dennoch zu entspannen. Die Luft tat auch wirklich gut, war sie doch so ähnlich wie die am Meer und das ist auch immer eine Wohltat für meine Atemwege, vor allem wenn ich erkältet bin, wie derzeit. Die Luft wird durch verdampfende Sole feucht gehalten und die Raumtemperatur ist auch konstant bei 20 Grad, so dass der Körper keine großen Veränderungen erfährt und die Luft bestens aufnehmen kann.

Innenansicht Salzgrotte

Obwohl wir eigentlich nicht so die Leute für esoterischen und naturheilkundlichen Kram sind hat diese Salzgrotte uns doch sehr stark angesprochen und wir überlegen, ob wir uns das nicht jeden Monat gönnen sollten. Leider müssen wir aber auch jedes Mal 20 Minuten bis zum Salzhaus fahren und das könnte für uns dann doch der Hinderungsgrund sein, mal sehen. Wer eine solche Grotte in der Nähe hat sollte sie aber unbedingt einmal ausprobieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...