Samstag, 2. Februar 2013

mezzo mix berry love

Seht her, was ich vorhin im Supermarkt erbeutet habe. Als ich so an der Kasse in der Schlange vor mich hinträumte erblickte ich diese Flasche, eine Limited Edition von mezzo mix, ich war dermaßen hin und weg, dass mir mein Platz in der Schlange egal war und ich noch kurz zum Aufsteller lief um eine Flasche zu erbeuten. Ich habe nämlich noch nie eine Limited Edition von mezzo mix gesehen. Gott sei Dank hatte ich dann an der Kasse aber einen netten jungen Mann hinter mir, der mich an meinen alten Platz in der Schlange vorließ, als ich mit meiner Beute zurückkehrte.

Als ich dann in der Schlange stand hatte ich endlich Zeit mir die Flasche mit dem Namen berry love näher anzusehen. Von weitem konnte ich nichtmal den Namen lesen, mich hatte nur das lila Etikett und der Name mezzo mix angesprochen. Und von nahem dann natürlich der Aufdruck: " Neu! Nur für kurze Zeit.". Mezzo mix berry love steht für Cola küsst Beere, da es bei dem Original Cola küsst Orange heißt tippe ich nun also auf Cola gemischt mit Beerenschorle. Ich mag ja gerne Cola, aber das klingt sonderbar. Das Etikett verrät dann hier sind sogar Cola, Orangen- und Beerengeschmack enthalten und ich überlege kurz ob ich das wirklich kaufen soll, aber da bin ich auch schon an der Reihe und jetzt ist die Flasche also sowieso meins, da kann ich sie auch probieren.

Zuhause bin ich zunächst etwas verwundert, die Flasche scheint sehr viel Kohlensäure zu enthalten, denn obwohl ich sie nur normal in der Tragetasche nach Hause geschleppt habe ist das Getränk voller Schaum und das ist auch nach Stunden im Kühlschrank noch so und auch nach der ersten Entnahme, immer ist Schaum auf dem Getränk. Ein wenig sonderbar.

Nach einigen Stunden im Kühlschrank probiere ich nun den ersten Schluck des Getränks und spucke ihn fast sofort wieder aus, so sonderbar schmeckt diese Kombination, aber ich bin tapfer und behalte ihn drin und nehme auch noch einen zweiten Schluck und so langsam beginnt das Ganze mir zu gefallen. Ich schmecke ziemlich stark Johannisbeeren heraus und es ist auch lange nicht so süß, wie ich es erwartet hätte. Ich bin mir auch fast sicher noch Himbeeren zu schmecken und die Zutatenliste verrät, mit diesen beiden Beeren liege ich goldrichtig, diese sind enthalten und ich konnte sie sogar rausschmecken, damit hätte ich jetzt bei einem Produkt aus dem Hause Coca Cola nicht unbedingt gerechnet. Die Orange schmecke ich gar nicht, aber das ist auch nicht schlimm und auch die Cola ist eher ein Beigeschmack. Dominierend ist ganz klar der Geschmack von Johannisbeere.

Nach dem ersten Schreck ist dieses Getränk also ein wirklich leckerer Durstlöscher für Beerenliebhaber, wie mich, und auch zum Mixen von Getränken im nahenden Karneval hat mezzo mix berry love für mich ganz großes Potential. Einziges Manko, ich hätte bitte gern eine light Version dieses Getränks, denn der Zuckeranteil ist wie bei Cola üblich sehr hoch.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Sonderbar hört es sich an.. aber ich kann mir vorstellen, dass es auch mir schmecken könnte. Ich liebe Beeren... muss ich mal danach Ausschau halten =)

    Liebe Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...