Sonntag, 21. April 2013

Hansaplast Anti Hornhaut Peeling und Creme

foot expert, 2 in 1 Peeling, Intensiv-Creme, Urea
Kennt ihr Hansaplast? Von Pflastern bestimmt, oder? Aber unter dem Namen foot expert bietet Hansaplast nun auch Produkte speziell für die Füße an und ich habe mich sehr gefreut die neuen Produkte 2 in 1 Peeling und Intensiv-Creme zu testen. Beides kann ich gut gebrauchen, denn ein bisschen Hornhaut habe ich schon unter den Füßen und seit ich sehr viel stehe wird es nicht unbedingt besser, aber ich bin der Überzeugung jetzt kommt der Frühling, also müssen die Füße auch wieder vorzeigbar werden.

Auf den Packungen wird empfohlen zunächst das Peeling und dann die Creme zu benutzen, also habe ich das auch in dieser Reihenfolge für euch getestet.

Das 2 in 1 Peeling soll neben dem Peelen die Füße auch noch pflegen und schön weich machen. In meiner Vorstellung folgt das automatisch aus Peelen, aber nun gut. Hier sind dazu Bimssteinpartikel, Gebirgssalz, UREA und Mandelöl enthalten. Das Peeling lässt sich gut aus der Tube entnehmen und wird auf den feuchten Füßen angewendet, weswegen ich mich für eine Anwendung vom Wannenrand entschieden habe. Da man je Fuß nur eine geringe Menge braucht ist das Peeling recht ergiebig. Wie meistens bei Fußpeelings ist auch dieses recht grob, was ich allerdings an den Händen nicht ganz so unangenehm finde wie bei anderen Peelings, angenehm ist aber auch anders. Das Peeling lässt sich leicht verteilen, die Brocken die zurückbleiben sind jedoch recht groß und als ich den Fuß zurück in die Wanne setze merke ich auch, wie rutschig es durch das Peeling wird, eine Anwendung im Sitzen ist also wirklich zu empfehlen. Leider lässt sich das Peeling nicht so leicht abspülen, wie ich es von anderen Peelings kenne, was mich sehr stört, denn wenn ich auch noch an meinen Füßen rumschrubben muss habe ich noch weniger Bock auf Peelen als ohnehin schon. Zudem hatte ich trotz gründlichem Abspülen immer noch Reste der Peelingpartikel in der Wanne, die ich dann mit den Händen entfernen musste, wirklich nervig. Schade, dass es hier mit einfachem Abspülen nicht getan ist. Zudem finde ich den Geruch des Peelings viel zu intensiv und ich habe das Gefühl er geht gar nicht weg, das kann ich hier zwar verzeihen, aber nur weil meine Füße so weit weg von der Nase sind. Was mich viel mehr stört ist, dass ich nach dem Peelen den Fehler gemacht hab mit nackten Füßen auf den Badezimmerteppich zu laufen, denn trotz des Abspülens gibt es jetzt eine schöne Spur meiner fettigen Fußabdrücke durchs Bad, na vielen Dank auch, ich hab gestern erst gewischt. Das Peeling macht zwar wirklich weichere Füße und pflegt so gut, dass ich nicht das Gefühl habe danach noch eine Creme zu brauchen, aber die Mankos sind eben auch nicht zu verachten.

Entsprechend skeptisch war ich der Creme gegenüber eingestellt, als ich sie ausprobierte. Diese enthält 20 % Urea und verspricht eine intensive Hornhautreduktion mit lang anhaltender Wirkung. Anwenden soll man sie zwei Mal täglich, das fällt bei mir aber aus, denn morgens, bevor ich aus dem Haus gehe, habe ich nicht noch die Zeit meine Füße einzucremen und das in Ruhe einziehen zu lassen. Wer hat das bitte? Ich habe die Creme also abends ausprobiert und sie fühlte sich gleich sehr reichhaltig an und tat meinen Füßen spürbar gut. Sie roch auch nicht so stark und unangenehm wie das Peeling. Mein Lieblingsduft ist das hier auch nicht, aber für die Füße passt das schon. Die Creme ist übrigens auch für Diabetiker geeignet. Naja, auf jeden Fall kann sich das Ergebnis mit dieser Creme sehen lassen, denn bereits nach einer Anwendung sehen meine Füße viel gepflegter aus und es ist tatsächlich die Hornhaut reduziert und auch nach einigen Tagen Anwendung konnte man der Haut dabei zusehen, wie sie besser wurde. Ich bin wirklich begeistert von der Wirkung dieser Creme.

Mein Fazit zu den Hansaplast Foot Expert Produkten ist also durchwachsen, das Peeling wirkt zwar gut, lässt sich aber nicht gut abspülen, versaut mir die Wanne und das Bad, das würde ich nicht nachkaufen, da bleibe ich lieber bei meinem bisherigen Peeling, auch wenn das nicht so gut pflegt. Die Creme ist dafür toll und ich kann sie an Leute, die vor dem Sommer die Hornhaut loswerden wollen, nur weiter empfehlen. Ich könnte euch jetzt zwar noch vorher/nachher Bilder meiner Füße zeigen, um euch zu überzeugen, aber ich finde Füße dermaßen ekelhaft, dass das ausfällt.

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...