Samstag, 29. Juni 2013

And the Probenfanatiker is...

Auch im Juni haben wir wieder einen Probenfanatiker und die Glücksfee hat dich ausgewählt:

Eliese (Kommentar 6)

Setzte dich doch bitte mit mir in Verbindung, dann kann der Probenfanatiker-Umschlag auch schon Anfang der Woche die Reise zu dir antreten.

An alle anderen: Nicht traurig sein, denn übermorgen ist der 1.7. und da startet ja bekanntlich die nächste Runde unseres Probenfanatikers.

Brandnooz Box Juni

Überraschung, Unboxing, Lebensmittel
Ich bin diesen Monat in der Boxen-Schwemme, zum Ende des Monats, wieder etwas untergegangen und schulde euch darum noch ein paar Beiträge, wie diesen zur Brandnooz Box des Monats Juni. Wie immer freute ich mich schon wie ein kleines Kind auf den nächsten Morgen, als ich die Mail bekam die Boxen würden verschickt und als dann endlich der Postbote klingelte war die Box relativ schwer und ich guter Dinge. Meine absolut positive Grundeinstellung sollte aber schnell kippen.

Als ich die Box aufmachte sah ich zuerst die Ricola Apfelminze. Juhu, schon wieder Hustenbonbons. Liebes Brandnooz Team, ich weiß ja nicht wie oft im Jahr ihr Husten habt, aber wenn man von der Anzahl der Hustenbonbons in den Boxen ausgeht permanent, soviele kann man doch sonst nie aufbrauchen. Nun ja, die Bonbons sind sehr lecker und schön fruchtig, keine Frage, aber es gibt sie eben auch schon seit dem Oktober des letzten Jahres.

Und weil das natürlich noch nicht genug war gab es auch noch mehr Ricola und zwar in der Sorte Mixed Berry, diese in einer anderen Verpackung, aber man möge mir verzeihen, dass ich die beiden Sorten Ricola eher als ein Produkt empfinde. Für den Geschmack gilt hier auch das Gleiche wie oben.

Dann gab es Cholula Hot Sauce, also schon wieder scharfe Sauce, ich habe immer noch nicht die alte aufgebraucht und auch die aus der BBQ Box steht noch verschlossen hier, für mich also auch eher kein Produkt das Freude auslöst. Schade, man könnte doch auch mal ein bisschen mehr variieren.

Jürgen Langbein Würzpaste in der Sorte BBQ habe ich auch noch erhalten. Auch eher kein Produkt für mich, denn wenn ich würzen möchte, dann tue ich das mit Kräutern und Gewürzen in nicht vorgefertigten Mischungen, aber das ist ja wieder mein persönliches Problem, ansonsten finde ich das Produkt aber ganz nett.

Von SAVA Collection gibt es "Pure Frucht", ungesüßten Fruchtaufstrich, in der Sorte Süßkirsche. Ich mag zwar keine Kirschmarmelade, Herr Schatz aber umso lieber und so hat er sich über dieses Produkt sehr gefreut und freut sich schon auf ein schönes Frühstück damit. Dieses Produkt finde ich jedoch auch gut, denn Marmelade ohne viel Zucker, das klingt doch super.

Zudem gab es noch Dreh und Trink Ice Lollies in den Sorten Cola und Erdbeere. Generell mag ich ja so ganz furchtbar künstliches Wassereis wie dieses, aber von der Packungsgröße ist das hier dann wohl doch eher für kleine Kinder, ich hatte zumindest sehr schnell alle, schade, denn sonst war es ganz lecker.

Ein Eat Natural Nuss- und Fruchtriegel war auch noch in meiner Box und der versprach Cashewnüsse und Blaubeeren mit Joghurtüberzug. Allein beim Gedanken daran lief mir das Wasser im Munde zusammen, aber schon beim ersten Bissen enttäuschte der Riegel auf ganzer Linie, denn er bestand nicht etwa hauptsächlich aus Cashews, von denen hatte ich genau zwei Stückchen, sondern aus den billigen Rice Krispies, er war gar nicht so natural, sondern wahnsinnig süß und die Blaubeeren, die hätte ich für Rosinen gehalten, wenn nichts anderes auf der Packung gestanden hätte, also nichts besonderes und erst recht kein Nachkaufprodukt.

Noch hielt ich die Getränke der Box für den Lebensretter, doch als ich an dem deit Pink Grapefruit roch wollte ich es schon fast nicht mehr trinken. Für mich roch das irgendwie als wäre es schlecht. Ich hab dann aber doch meinen Ekel überwunden und einen Schluck genommen und muss sagen es schmeckt um Welten besser als es riecht und ist gut gekühlt im Sommer sicher ein genialer Durstlöscher ohne Zucker.

Fehlt noch der alpro Mandeldrink, mein Highlightprodukt dieser Box, denn der ist einfach so lecker, ich könnte die ganze Packung in einem Zug austrinken. Es schmeckt lecker nach Milch und gleichzeitig nach Mandeln, aus denen das Getränk ja auch hergestellt wurde, so habe ich mir das vorgestellt. Wer sie noch nicht probiert hat sollte das unbedingt tun.

Insgesamt ist diese Box für mich eher durchwachsen, viele Produkte gab es einfach schon zu oft und die Mandelmilch als einziges Produkt wo ich auf Anhieb sage "Wahnsinn" ist mir auch etwas wenig. Schade, Brandnooz, vielleicht beim nächsten Mal wieder.

Donnerstag, 13. Juni 2013

reis-fit Pilz-Risotto

Fertiggericht, Champignons, Reis
Von reis-fit gibt es, unter dem Zusatz einfach lecker, etwas ganz neues in den Regalen, das man im Moment nahezu überall probieren kann und so musste natürlich auch ich einmal probieren und zwar das neue Pilz-Risotto. Pilze mag ich, Risotto auch und Essen das in 2-3 Minuten zubereitet ist, ist auch immer mal ganz praktisch. Das Pilzrisotto soll Champignons und Kräuter enthalten und der 250 g Portionsbeutel reicht angeblich für 1-2 Personen. Das Gericht ist für Vegetarier geeignet und glutenfrei.

Die Zubereitung ist wunderbar einfach, den Reis lockern, dann 100 ml Milch zugeben und ab in die Mikrowelle, oder den Topf, wobei ich mich für letztere Variante entschieden habe. Man kann auch noch Rezepte mit dem Risotto machen, aber wenn ich noch zig Zutaten hinzufügen will, dann kann ich auch gleich selbst kochen, da habe ich keine Lust zu. Also habe ich die Milch-Reis-Masse aufgekocht, dann eine Minute umgerührt, 2 Minuten ziehen lassen und fertig war mein Abendessen in etwa 5 Minuten, das ging wie versprochen sehr schnell.

Fertiggericht, Champignons, Reis

Nervig war das Zerkleinern des Reis ein wenig, denn der klebte so arg zusammen, dass einige Bröckchen blieben, ich hoffte dies würde sich beim Kochen legen, aber da hatte ich mich wohl geirrt. Auch in meinem Ergebnis, das ihr oben seht, waren noch Bröckchen und das war gar nicht lecker und hatte wenig mit dem Risotto zu tun, wie ich es kenne. Die Pilzstückchen sind ziemlich spärlich enthalten, aber da will ich mal nicht so sein, vielleicht überzeugt ja der Geschmack.

Der Geschmack ist dann aber das nächste Problem, auch wenn das Risotto einigermaßen cremig ist, wenn auch nicht so gut wie selbstgemacht und der Reis eine gute Konsistenz hat, so schmeckt es leider herzlich wenig nach Pilzen, sonder statt dessen nach einer recht starken Fertigwürzung. Das finde ich nicht übermäßig angenehm, ist aber essbar. Pilze schmeckt man höchstens mal ein wenig, wenn man eines der kleinen Stückchen zwischen den Zähnen hat.

Mich haut das neue Pilz-Risotto also wirklich nicht aus den Socken, ich würde Risotto, auch wenn es kompliziert ist und lange dauert immer lieber selbst kochen, aber wer es gern einfach und schnell mag, der kann hier zugreifen und wird nicht vergiftet. Für mich trotzdem kein Nachkaufprodukt.

Mittwoch, 5. Juni 2013

Danone - Unser Fruchtiger

Fruchtjoghurt, Danone Molkerei
Von Danone gibt es neben, unser Sahniger, den ich euch ja bereits vorgestellt habe, auch noch eine weitere Neuheit, nämlich neue Fruchtjoghurts, in den Sorten Erdbeere und Pfirsich-Maracuja. Das klingt jetzt erstmal wenig spannend und Fruchtjoghurts gibts auch im Rega,l wie Sand am Meer, entsprechend gespannt war ich, was Danone denn da nun neu erfunden haben will.

Also habe ich die Joghurts erstmal Herrn Schatz mit zur Arbeit gegeben, mal sehen was der dazu sagt. Als er dann zurück kam und fragte was das denn heute für lecker Joghurts waren war ich erstmal verwirrt. Sollten die wirklich merklich besser sein als andere? Also fragte ich natürlich danach und er meinte ja, die seien so wahnsinnig cremig gewesen, wie Sahnejoghurts und total fruchtig, die hätten richtig gut geschmeckt.

Nun musste natürlich auch ich mir einen Becher holen und was soll ich sagen, Herr Schatz hatte recht, genau das richtige Verhältnis zwischen Joghurt und Frucht und so wahnsinnig cremig, dass es von nun an unsere bevorzugten Fruchtjoghurts sind. Ich hoffe nur es gibt noch mehr Sorten.

Ob ich die Joghurts nachkaufen werde? Aber sicher!

Montag, 3. Juni 2013

Danone - Unser Sahniger

Sahnejoghurt auf Himbeeren, Sahnejoghurt auf Zitrusfrüchten
Aus der Molkerei Danone gibt es neue Joghurts, mit dem wohlklingenden Namen unser Sahniger. Sahniger Joghurt das klingt sehr lecker und so war ich sofort überzeugt als man mich fragte, ob ich diese Joghurts einmal ausprobieren möchte. Mir wurden zum Testen die Sorten Himbeere und Zitrusfrüchte zugeschickt.

Probiert wurde zunächst Himbeere. Durch den Transport war es nicht mehr wirklich Sahnejoghurt auf Himbeeren, aber das ist im Laden auf jeden Fall anders versicherte Danone und so erinnert mich die Optik ein wenig an Obstgarten und ich bin gespannt ob die neuen von Danone da mithalten können.

Zunächst probiere ich den Sahnejoghurt, der wirklich lecker cremig und sahnig schmeckt. Es schmeckte wirklich nach Sahne, viel besser als erwartet und auch die Himbeeren am Grund waren super lecker, fruchtig, harmonierten gut mit dem Joghurt und rundeten ihn ab. Ohne die Himbeeren wäre mir der ganze Becher nur mit Sahnejoghurt etwas viel geworden. So war er super und schmeckte mir sogar besser als der alt bekannte Obstgarten.

Die Sorte mit Zitrusfrüchten fand ich auch sehr spannend, denn Zitrusfrüchte sieht man nicht allzu häufig in Joghurts, also endlich mal wieder etwas wirklich neues. Die Fruchtschicht schmeckt hier sehr angenehm fruchtig und zitronig, aber nicht sauer, sondern sehr angenehm und erfrischend.

Beide Sorten waren insgesamt sehr lecker und sind auf jeden Fall Nachkaufprodukte, bloß leider gibt es sie hier in den Läden noch nicht, auch wenn Herr Schatz schon immer nach ihnen sucht, den hat Unser Sahniger nämlich wirklich umgehauen und das obwohl er sonst nicht gern Zitrusfrüchte mag.

Sonntag, 2. Juni 2013

And the Probenfanatiker is...

Der Probenfanatiker vom Mai ist gefunden, denn ich habe eben aus den, leider nicht besonders zahlreichen, Teilnahmen ausgelost und gewonnen hat:

diddel30 (Kommentar 8).

Herzlichen Glückwunsch an dich, setzte dich doch bitte mit mir in Verbindung, dann kann deine Probenfanatiker-Tüte schnell an dich rausgehen. Die Mailadresse findest du im Impressum.

Alle anderen müssen nicht traurig sein, denn der Probenfanatiker für Juni läuft schon und die Teilnahme ist dieses Mal wieder ganz einfach.

Samstag, 1. Juni 2013

Probenfanatiker im Juni

Man glaubt es kaum, wir haben heute schon den 1. Juni und so ist es auch mal wieder Zeit für eine neue Runde des Probenfanatikers, denn natürlich gibt es auch diesen Monat wieder eine bunt gemischte Probentüte zu gewinnen.

Die Teilnahme ist diesen Monat auch wieder ganz einfach, ein Kommentar genügt und weil das Jahr an mir nur so vorbeigerannt ist und jetzt auch schon halb um ist möchte ich von euch wissen: Was war euer Highlight des Jahres bisher?

Bei dem trüben Regenwetter draußen, trotz metereologischem Sommeranfang heute, kann es ja nicht schaden von ein paar schönen Sachen zu hören.

Wenn ihr gewinnen wollt, so hinterlasst mir bitte bis zum 25.06.2013 hier einen Kommentar, in dem ihr die Frage oben beantwortet und falls ihr im Gewinnfall kontaktiert werden wollt eure Mailadresse. Zudem solltet ihr für die Teilnahme volljährig sein, oder über die Einverständnis eurer Eltern verfügen und einen Wohnsitz in Deutschland haben.

Natürlich freue ich mich auch, wenn ihr das Gewinnspiel teilt, oder weiter empfehlt.

Viel Glück!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...