Freitag, 20. September 2013

Brunch Zuckerbrot & Peitsche

Frischkäse; weiße Schokolade; scharfe Salami
Es gibt endlich wieder interessanten neuen Frischkäse im Kühlregal, ich bin vor Freude fast im Achteck gesprungen und dann auch noch von Brunch, das verspricht auf jeden Fall interessant zu werden. So habe ich mir also zum Frischkäse gleich auch noch Brötchen mitgenommen, denn der will ja auch in ordentlichem Rahmen verkostet werden.

Das es mit Zuckerbrot und Peitsche eine süße und einen herzhafte Sorte als limitierte Edition gibt finde ich super, so sollte für jeden etwas dabei sein, denn hinter dem Zuckerbrot versteckt sich Brunch in der Sorte weiße Schokolade und bei Peitsche handelt es sich um den Geschmack von scharfer Salami.

Zuerst musste ich den Brunch Zuckerbrot aufreißen, weil mich das einfach mehr ansprach, ich liebe doch weiße Schokolade, ausserdem hatte ich hier keine so hohen Erwartungen, denn süßer Frischkäse konnte mich bisher nur sehr selten so überzeugen, dass ich ihn noch einmal nachgekauft hätte. Dieser hier roch dann auch schon sehr süß und war sehr streichzart, viel mehr als ich das sonst von Brunch kenne. Als ich dann in mein Brot beiße ist es zunächst volle Kanne süß, aber das erwarte ich bei dem Geschmack von weißer Schokolade auch und erst im zweiten Moment macht sich eine ganz zarte Säure vom Frischkäse bemerkbar, was mir sehr gut gefällt. Ich muss irgendwie auch sofort an Cupcakes denken, denn als Topping darauf wäre der Brunch sicher auch prima, dass das vorne auf der Packung abgebildet ist sehe ich Gierschlund natürlich erst viel später. Weiße Schokolade erschmecke ich nicht unbedingt. Insgesamt ist dieser Käse aber unheimlich lecker und hat meine absolute Kaufempfehlung, ich hatte ihn in 3 Tagen aufgefuttert und wollte gar nichts anderes mehr essen und nachgekauft wird der auch ganz sicher.

Mit entsprechenden Erwartungen ging ich dann auch an die Sorte Peitsche. Scharfe Salami, das ist eigentlich genau mein Ding, dachte ich. Der Frischkäse sieht dann auch gewohnt lecker aus mit kleinen Stückchen und oranger Färbung. Die Konsistenz ist auch wieder die, die ich von Brunch kenne und nicht so weich wie beim Zuckerbrot, ich wähne mich also in Sicherheit. Der Geschmackstest kann jedoch leider nicht überzeugen, ich kann keine Salami rausschmecken, etwas fleischiges ist zwar da, das könnte aber auch Schinken wie in den alten Sorten sein. Scharf ist auch nicht nur Chili-Schärfe, wie ich mir das vorgestellt hatte, sondern eine Mischung aus Chili und Pfeffer, aber das ist wenigstens schön scharf und schmeckt mir darum. So ganz überzeugen kann mich die Sorte aber trotzdem nicht, denn wenn Salami draufsteht will ich auch Salami schmecken und zwar ganz eindeutig.

Die neuen Brunch Sorten Zuckerbrot und Peitsche führen bei mir also zu einem gemischen Fazit. Zuckerbrot muss man probiert haben. Peitsche ist nichts besonderes und kann mich auch nicht ganz überzeugen.

Kommentare:

  1. Brunch Zuckerbrot wird ohne Frischkäse sondern nur mit Fett und koghurt gemacht.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...