Sonntag, 20. Oktober 2013

Lindt - Hello my name is.. - Neue Sorten

Apple Crumble, Dark Chocolate Cookie, Salted Caramel
Lindt hat seine beliebte Hello my name is... Reihe um einige neue Sorten ergänzt, was ich sehr erfreulich finde. Wer nochmal schauen will welche Sorten es bereits zuvor gab guckt hier. Bei den neuen Sorten handelt es sich um Salted Caramel, Dark Chocolate Cookie und Apple Crumble. Alle drei gibt es sowohl in den praktischen Riegeln für unterwegs, die ihr links seht, wie natürlich auch in der ganz normalen Tafel.

Kommen wir nun aber zu den einzelnen Sorten, die alle gemeinsam haben, dass die Schokolade sehr lecker ist, wie man es von Lindt kennt.

Apple Crumble war eine Sorte, die mich zunächst skeptisch machte, denn Apfel in Schokolade, das kann gut gehen, muss es aber nicht. Hier ist es aber wirklich ganz gut gelungen, die Vollmilchschokolade umhüllt einen Kern aus Apfelcreme mit Gebäckstückchen. Die Stückchen erinnern mich jetzt nicht unbedingt an Crumble, aber da die Creme überraschend lecker ist verzeihe ich dieser Sorte. Auch wenn sie nicht mein neuer Liebling wird, weil dazu fehlt ihr der letzte Pfiff, ist diese Sorte doch sehr lecker und mal wirklich etwas anderes.

Für Dark Chocolate Cookie muss man wohl Schokoladenfan sein, darum hatte ich die Sorte auch eher für Herrn Schatz mitgebracht, der steht mehr auf Schokolade mit Schokolade und Schokolade, als ich selbst. Hier gibt es Zartbitterschokolade mit Schokocreme-Füllung und Schokogebäckstückchen. Insgesamt also Schokolade pur. Ich fand die Sorte dann auch erwartungsgemäß unspektakulär, die Stückchen knurpsten zwar toll, aber sonst war es eben doch einfach nur Schokolade und auch Herr Schatz fand sie lahm und war nicht sonderlich begeistert, trotz der vielen Schokolade lag dieser Riegel nämlich ziemlich lange bei uns rum, bevor sich jemand erbarmte und ihn aufaß.

Der Salted Caramel Riegel ist dafür für mich ein absoluter Kracher. Hier bekommt man leckere Vollmilchschokolade gefüllt mit Karamell, welches leicht gesalzen ist. Das Karamell ist hierbei schön flüssig und zieht sogar Fäden, wenn man die Stücke abbeißen will, sollte man also unbedingt aufpassen, dass man sich nicht mit Karamell einsaut. Das nehme ich aber gerne in Kauf für so leckeres Karamell. Der leichte Salzgeschmack gibt dem Ganzen dann noch den letzten Kick, könnte aber für mich ruhig noch viel stärker sein, ist aber so auch für Anfänger dieser Geschmacksrichtung geeignet, die noch nicht wissen was sie von der Kombi süß-salzig halten sollen. Hier kann man es getrost auspobieren. Dieser Riegel ist einfach so lecker, dass ich ihn am Liebsten permanent nachkaufen würde.

Erdnussbutter in Schokolade
Neben den Riegeln gibt es aber auch noch etwas anderes neues in der Hello my name is... Reihe, nämlich die Peanut Butter Balls in der 120 g Tüte. Auch hier gibt es wieder Vollmilchschokolade, dieses Mal gefüllt mit leckerer, cremiger Erdnussbutter. Endlich auch mal eine Erdnussbutter- Süßigkeit, die man in Deutschland ohne Probleme bekommt, denn in vielen anderen Ländern ist Erdnussbutter beim Süßkram eine Selbstverständlichkeit, in Deutschland eher eine Seltenheit. Dies ist ziemlich schade, wie die Peanut Butter Balls beweisen, denn Schokolade und Erdnussbutter harmonieren super und ich könnte mich in diesen Bällen wälzen.

Die neuen Sorten von Lindt - Hello my name is... haben mich, wie ihr seht, eher überzeugt als die alten. Die Peanut Butter Balls und die Salted Caramel Schokolade machen absolut süchtig und auch ansonsten sind die Sorten mal etwas anderes und entsprechen nicht dem sonstigen Einerlei im Süßwarenregal, was ich super finde. Nur weiter so Lindt und bitte noch mehr tolle Sorten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...