Freitag, 24. Januar 2014

Freixenet Mia Moscato

Sekt von Gloria Collell; Asti; süß und fruchtig
Ein Sekttest sollte es sein, um genau zu sein ein Test des neuen Sekts von Freixenet. Deren bisherigen Sekt mochte ich zwar, aber er war mir oft zu säuerlich und ich bekomme Kopfschmerzen davon, aber dem Neuen, dem wollte ich natürlich trotzdem eine Chance geben. Das Poblem mit dem säuerlich sollte sich da auch schonmal nicht stellen, denn der Freixenet Mia Moscato verspricht vom Geschmack her eher an Asti zu erinnern und der ist ja mal mehr als süffig-süß.

Als die Kiste dann ankam musste natürlich auch gleich getestet werden und ganz überraschend fanden sich auch jede Menge Mädels die mit mir bei einem netten Abend den Neuen im Sortiment von Freixenet verkosten wollten, so eine Überraschung aber auch. Speziell für Mädels ist dieser Sekt auch zugeschnitten, denn er wirbt damit fruchtig, süß und aus Moscato-Trauben zu sein, daher auch der Name. Das Aroma soll sogar an Pfirsich und Aprikose erinnern, wir waren gespannt: Auf die Gläser, fertig, los.

Bei den Piccolos fiel zunächst auf, dass der Verschluss mal absolute Scheiße ist, denn wir haben keine Frau gefunden die den ohne Probleme aufbekam, was ja schonmal suboptimal ist, denn wenn ich den Mann schon zum Flasche öffnen brauche fallen viele Gelegenheiten aus um den Mia Moscato zu genießen. Aber die großen Flaschen gingen ohne Probleme auf, ob Freixenet uns damit etwas sagen will?

Der Sekt ließ sich dann auch ganz normal einschenken, perlte toll und sah lecker aus, etwas gelblicher als anderer Sekt fand ich. Der erste Schluck ist dann sehr süß, selbst für einen süßen Sekt, ich würde fast sagen dieser hier ist noch süßer als Asti. Die Aromen nach Pfirsich und Aprikose kommen zu meiner Überraschung wirklich gut raus. Der Sekt ist, wenn man es süß mag, sehr lecker und ich bekomme tatsächlich auch keine Kopfschmerzen von ihm. Super!

Nach 2 Gläsern mag allerdings niemand, den ich kenne, noch eines trinken. Für das schnelle Glas Sekt zur Feier des Tages, oder zwischendurch ist dieser Sekt super, aber für einen Mädelsabend, an dem es den ganzen Abend Sekt geben soll würde ich ihn nicht empfehlen, denn das ist meiner Meinung nach schwer auszuhalten. Für Männer ist der Mia Moscato auch eher nichts zeigt Herr Schatz, der einmal kurz nippte und dann nur sagte: "Ihhh, was ist das denn für ein Zuckerwasser".

Insgesamt ist dieser Sekt meiner Meinung nach perfekt um schnell auf ein gutes Ereignis anzustoßen und für Leute die es gern sehr süß mögen. Ich habe auch tatsächlich schon nachgekauft. Man sollte sich jedoch darauf einstellen für Männer noch etwas anderes da zu haben, genauso wie bei einem Mädelsabend noch eine andere Sorte, da die Wenigsten diesen den ganzen Abend trinken können.

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...