Freitag, 28. November 2014

Maggi Fonds + Gewinnspiel

Kochen; Winterküche; Hühnerfrikassee; Gewinnspiel
Kennt ihr schon die neuen Fonds von Maggi? Nein? Dann diesen Beitrag lesen und danach im Supermarkt nach den Fonds gucken, denn auch da solltet ihr sie mittlerweile finden können, denn seit dieser Woche gibt es sie auch hier auf dem Land endlich zu kaufen. Nachdem ihr sie links gesehen habt solltet ihr sie im Supermarkt auch gar nicht mehr verfehlen können, denn diese schicke Verpackung prägt sich doch wirklich ein und sieht hochwertig, genau wie lecker aus, ne. Ich finde es besonders toll, dass man die Zutaten sofort in groß auf dem Glas sehen kann, wie auch, dass Konservierungs-, Farbstoffe, künstliche Aromen und Geschmacksverstärker keine Chance haben ins Glas zu kommen.

Den Fond gibt es in den drei gängigen Sorten Gemüse Fond, Geflügel Fond und Rinder Fond. Alle drei perfekt geeignet für die deftige Winterküche, wie ich finde, denn gerade im Winter koche ich gern und viel mit Fonds, egal ob Saucen, Suppen, etc. In einem Glas sind 380 ml enthalten, das ist eine gute Größe, die mir für die meisten Gerichte reicht. Ich bedanke mich bei Maggi für das Bereitstellen der Testprodukte, die natürlich gleich verkostet und für sehr lecker befunden wurden. Wenn ihr jetzt nicht wisst, was man mit den Fonds so machen kann, ich hätte da eine Rezeptidee für euch:

Hühnerfrikassee
Rezept


Zutaten:

500 g Hähnchengeschnetzeltes
2 Packungen Sahneschmelzkäse
1 Dose Champignonscheiben
3 Möhren
1 Dose Erbsen
1 Glas Geflügel Fond
200 ml Sahne
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 2-3 Spritzer Maggi


Zubereitung:

Geschnetzeltes mit Salz, Peffer und Paprikapulver würzen und in einer Pfanne anbraten. Champignons abtropfen und zum Fleisch geben.

Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Brühe mit Sahne in einem Topf aufkochen. Sahneschmelzkäse zufügen und schmelzen lassen. Champignons, Fleisch und Möhren zugeben und etwa 20 Minuten köcheln lassen, Rühren nicht vergessen. Erbsen nach Belieben, ich nehme meist keine ganze Dose, zugeben und mit Maggi abschmecken, dann weitere 15 Minuten kochen lassen.

Als Beilage empfiehlt sich Reis.



In meinem Paket zu den Fonds war zusätzlich noch ein tolles Bratenthermometer von WMF, wie ihr oben auf dem Bild schon sehen konntet, auch etwas, dass man für die Winterküche immer gebrauchen kann, wie ich finde. Jetzt kommt aber die beste Nachricht, denn drei von euch können auch so ein tolles Fonds-Paket von Maggi gewinnen. Wer also auch gern ein solches Paket hätte verrät mir bitte hier per Kommentar, was er mit einem der Fonds gern kochen würde. Unter allen Kommentaren lose ich dann drei Gewinner aus.

Bitte beachtet, das Gewinnspiel geht bis 5.12.2014, so dass ich am Nikolaus Geschenke verteilen, bzw. Gewinner auslosen kann. Die Teilnehmer müssen volljährig sein, oder über die Einverständnis ihrer Eltern verfügen und über eine Versandadresse in Deutschland verfügen. Zudem erklärt ihr euch mit der Teilnahme damit einverstanden, dass ich eure Adresse an Maggi weitergebe, damit diese euch die Gewinne direkt zusenden können.

Viel Glück!

Kommentare:

  1. Hallo Bibi,
    erstmal noch die besten Wünsche zum Stammhalter.
    Hoffentlich kommst du auch zum schlafen.
    Ich würde eine richtig leckere Hühnersuppe machen und mit dem Gemüsefond eine Bolognese-Sauce. LG Luckie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich würde die Maggi Fonds gern mal ausprobieren, klingt einfach. Ich würde einen Linseneintopf, Rouladen und einen Gemüseauflauf machen.
    Viele Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe es mit Fonds zu kochen. Dieses Jahr mache ich zum 1. Weihnachtsfeiertag eine Pute. Mit dem Fond verfeinere ich die Soße und das schmeckt so richtig lecker. Würde mich über das Paket riesig freuen.

    mechtho@t-online.de

    AntwortenLöschen
  4. ich würde Gemüsesuppe machen mit viel Gemüse und Buchstabennudeln :) bin gerade erkältet da passt das glaub ich am besten :)
    liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ich hab schon viel von den Fonds gelesen und würde mich freuen zu gewinnen!
    Ich würde als erstes eine leckere Gemüsesuppe kochen - perfekt für die kalten Tage :D
    Viele Grüße,
    Tante Trulla

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bianca,
    wir wünschen dir alles liebe zum Nachwuchs.
    Wir würden damit den Weihnachtsbraten verschönern und auch ein Nudelsuppe zum Beispiel. Denn gerade zu Weihnachten isst man doch mal mehr, da ist eine suppe auch mal lecker und die essen auch die Kinder.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. Huch, mein Kommentar ist weg...ich hüpfe mal für meine Tochter Alessia in den Lostopf! Geteilt habe ich über FB und Google, bin jetzt auch Leser bei dir über GFC und vielleicht magst du meinen Blog auch kennenlernen...liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,ich hab schon von den Fonds gelesen und gehört.Allerdings habe ich noch nie welche verwendet.Und ich koch schon seit beinah 40 Jahren.Jetzt tät mich doch interessieren wie die schmecken.

    AntwortenLöschen
  9. Mmh...die sehen schon lecker aus! Wir lieben Eintöpfe jeglicher Art, da würde ich den Gemüse Fond zuallererst ausprobieren :)

    Wünsche dir ein schönes Adventswochenende, LG Andrea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...