Mittwoch, 4. Februar 2015

Teekanne Kräutergarten - Minze & Süßholz

Tee, Pfefferminz, Pfefferminztee
Von Teekanne gibt es eine neue Kräutergarten Linie, die sich dadurch auszeichnet, dass nur natürliche Zutaten verwendet werden. Wie der Name schon sagt gibt es in dieser Linie ausschließlich Kräuter-Mischungen. Zudem fällt die Linie in meinen Augen durch ihr sehr klares und schlichtes Produktdesign auf, das mir sehr gut gefällt und irgendwie bodenständig wirkt. Ich selbst leide zwar nicht an hohem Blutdruck, wer das allerdings tut sollte den übermäßigen Verzehr dieses Produktes vermeiden. Leute wie ich, die stillen, jedoch auch, denn Pfefferminze soll angeblich die Milchmenge verringern. Ist zwar nicht ganz nachgewiesen, aber man will ja kein Risiko eingehen.

Die Sorte Minze & Süßholz wurde mir von Teekanne zum Testen zur Verfügung gestellt und es handelt sich dabei um eine natürliche Pfefferminzteemischung. Enthalten sind in einer Packung 20 Doppelkammerbeutel, welche einzeln umhüllt sind. Die Zusammensetzung ist: 60 % Pfefferminze & 40 % Süßholz. Da ich Unmengen an Tee habe und dieser darum auch mal etwas länger im Schrank steht sind mit die einzeln verpackten Beutel ohnehin immer viel lieber, als wenn man die Beutel so lose in einer Pappschachtel rumfliegen hat, das fängt also schonmal gut an.

Also schnell Wasser kochen und in diesem soll der 1,75 g schwere Teebeutel dann 5-8 Minuten ziehen, wobei bei 5 Minuten Ziehzeit das Süßholz etwas intensiver ist und bei 8 Minuten eben der Pfefferminzgeschmack, so zumindest meine Empfindung. Schon beim Ziehen riecht der Tee lecker süßlich nach Minze.

Der erste Schluck ist dann auch wirklich überraschend süß, ich hätte nicht gedacht, dass Süßholz wirklich so süß schmeckt und überprüfe darum erst nochmal die Inhaltsangabe auf Zucker, aber ne, nix. Die Süße hält sich eher im Hintergrund, im Vordergrund steht der lecker frische Geschmack der Minze, der aber, durch die Süße abgerundet nicht so herb ist, wie bei normalem Pfefferminztee, um den ich eher einen Bogen machen würde. Ich hätte auch wirklich nicht erwartet, dass mir ein Tee mit Pfefferminz so gut schmecken könnte, aber dieser hat mich wirklich in seinen Bann gezogen und ich glaube ich muss auch mal andere Sorten der Kräutergarten Reihe ausprobieren. Es bleibt sogar sowohl ein frischer Nachgeschmack nach Pfefferminz, wie auch eine süßliche Note, im Mund zurück, was mich fasziniert.

Der Tee ist so lecker, dass ich am Liebsten ganz viel davon trinken würde, was ich jedoch wegen des Stillens lieber unterlasse, aber ab und an eine kleine Tasse gönne ich mir schon und die genieße ich dann auch wirklich. Wer hätte schon gedacht, dass man dank Teekanne die Worte Pfefferminztee und genießen mal in einem Satz verwenden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...