Donnerstag, 30. April 2015

Brandnooz Box April

Überraschung, Boxen, Lebensmittel
Heute kam die neue Brandnooz Box, für den Monat April, bei mir an, ich würde mal sagen, das war knapp. Die Box war nicht übermäßig schwer und ich schon wirklich gespannt was drin sein würde, also schnell hoch getragen und aufgemacht. In der Box enthalten sind die folgenden Produkte:

Coca Cola Life, ein koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk mit Pflanzenextrakten, mit Zucker und Süßungsmitteln, oder wie ich sagen würde: Cola mit Stevia. Ich kenne Cola Life schon, denn Herr Schatz hatte mir vor einigen Wochen schon eine Flasche aus der Schweiz mitgebracht, aber leider war ich bis heute nicht dazu gekommen diese zu verbloggen. Schmeckt auf jeden Fall ganz gut, ähnlich wie Cola Light, finde ich, ich habe schon das Gefühl Süßstoff zu schmecken. Ich finde es etwas schade, dass man dann auch noch Zucker zugesetzt hat und das auch nicht zu wenig, denn so ist Cola Life für mich nichts halbes und nichts ganzes und ich weiß nicht so richtig was ich damit soll. Für mich keine wirkliche Bereicherung und ich würde sie wohl auch nicht nachkaufen.

Von Knorr gab es würzige Knoblauchsauce im Oriental Style. Sehr gut, denn Knoblauchsauce geht in der Grillsaison nun wirklich immer und wenn es dann noch Variationen im Knoblauchgeschmack gibt bin ich immer gern dabei. Die Sauce wird vor allem zu gegrillten Fleischspießen empfohlen, ich stelle sie mir besonders lecker eher zu Geflügel, oder Brot vor. Die Sauce schmeckt schon stark nach Knoblauch und dieser steht auch klar im Vordergrund, aber man kann eben auch andere Gewürze erschmecken und sie ist leicht süßlich. Auch wenn ich nichts genauer definieren kann, so ist diese Sauce doch lecker.

Jack Link´s hat einen Beef Snack Peppered zur Box beigesteuert, laut Packung ein dünner Streifen aus Rindfleisch - gewürzt, gegart und getrocknet. Ich glaube da fehlt noch geschreddert und mit jeder Menge Zucker neu zusammengesetzt, denn das ganze Schmeckt so süß und nach Pfeffer gleichzeitig, dass das Rind völlig untergeht. Schade, hätte ein tolles Produkt sein können, aber klar, Zucker ist billiger als Fleisch. Dieser Eindruck wird für mich dadurch untermauert, dass das Fleischstück nur halb so groß ist wie seine Verpackung.

Caramel-Herzchen gab es auch noch, von der Conditorei Tektrum. Hierbei handelt es sich um zwei sehr weiche, aber doch mürbe Kekse, der untere in Vollmilchschokolade getaucht, der obere mit weißer Schokolade verziert, die mit einer sehr leckeren Karamellcreme gefüllt sind. Mir schmeckt das Ganze super gut, ich verstehe nur nicht, warum immer zu wenig in solchen Packungen sein muss.

Von Ostmann gab es noch einen Pfeffer-Rub, also praktische eine Pfeffer-Marinade für Fleisch, damit sich eine Pfeffer-Kruste bildet. Für mich ist das nix, weil ich einfach nicht so auf Pfeffer stehe und wenn ich beim Grillen die Wahl habe mache ich sicher keine Pfeffer-Marinade, Herr Schatz mag sowas aber gern und wird sich sicher über dieses Produkt freuen und es beim nächsten Grillen ausprobieren.

Von funny-frisch gab es die guten alten Chipsfrisch in der neuen Sorte Sour Cream & Wild Onion, die ich einigermaßen lecker finde. In meinen Augen ist der Zweibelgeschmack hier wirklich etwas viel des Guten und zu penetrant. Den wird man auch nicht los, nachdem die Chips schon lange aufgegessen sind, manchmal ist weniger eben wirklich mehr.

Von Warsteiner war noch ein Bier-Mixgetränk in der Box, in der Sorte Ginger, also mit Ingwer und Minze. Klingt lecker, würde ich auch wirklich gern probieren, weil ich Ingwer echt gern mag und das mal etwas ganz anderes ist, aber ich darf ja im Moment nicht und so wird Herr Schatz es wohl demnächst beim Grillen trinken.

Landliebe war dieses mal auch in der Box, mit der Konfitüre in der Sorte Schwarzkirsche. Wie immer haben wir also die Kirschsorte, die ich nicht mag, aber Herr Schatz freut sich sicher auf die Verkostung, denn er mag die Konfitüren von Landliebe sonst sehr gern.

Von Wasa gab es die Delicate Rounds in der Sorte French Herbs, das sind runde Knäckebrotscheiben mit französischen Kräutern und Meersalz. Klingt nach einem leckeren Snack und für gewöhnlich sind die Produkte von Wasa ja auch immer sehr lecker, ich bin gespannt.

Capri Sonne Freezies gab es in dieser Box auch schon wieder, dieses Mal hieß die Sorte Kirsche und liegt jetzt neben Cola bei uns im Eisfach, denn ohne Kinder im passenden Alter ist der Verbrauch von Wassereis bei uns nicht so hoch und ich hätte mich über ein anderes Produkt wesentlich mehr gefreut, denn wir fanden das Cola Wassereis schon zu künstlich und süß, wie soll das erst bei Kirsche werden.

Von Eat Natural gab es dann noch einen Nuss- und Fruchtriegel, in der Sorte Paranuss & Sultaninen, der aber ein wenig aussieht, als wäre jemand mit dem LKW drüber gefahren, ich bin noch nicht sicher, ob ich den wirklich essen sollte.

Insgesamt war die Box wieder mal sehr bunt gemischt und bis darauf, dass schon wieder Capri Sonne Freezies drin waren auch einfach perfekt. Gefällt mir sehr gut Brandnooz, so kann es weiter gehen, da kann man das Boxenabo wieder nur weiter empfehlen.

Mittwoch, 29. April 2015

Preview: Birkel Minuto

Produkttest, Paprika Hähnchen Topf, Chili con Pasta
Birkel werden die meisten als Nudelhersteller kennen, denn die Nudeln gibt es schon wirklich lange und überall zu kaufen. Nun versucht sich Birkel aber mal an etwas neuem, nämlich einem Fertiggericht, natürlich, wie sollte es anders sein, mit Nudeln und zwar Birkel Minuto, welches es auch in einer XXL Variante gibt.

Generell bin ich ja immer der Überzeugung gewesen, dass man sich ein paar Nudeln mit Soße auch mal eben schnell selbst kochen kann und dafür kein Fertiggericht braucht. Seit der Drops da ist sehe ich das etwas differenzierter und greife schonmal eher zum Fertiggericht, wenn es denn wirklich lecker ist. Mir fehlt einfach oft die Zeit zwischen Babykursen und Mittagsschlaf, denn der Drops mag noch nicht alleine schlafen, nein, Mama muss immer dabei sein und so blogge ich jetzt auch aus dem Bett, während des Mittagsschlafs, dabei könnte man in der Zeit soviel sinnvolles tun, wie in Ruhe kochen, aber er ist eben noch klein und wenn er seine Mama noch braucht, dann soll er sie auch bekommen.

Da Birkel Minuto rasch neue Energie, durch seine Nudeln, liefern soll ist es aber auch sicher etwas für Herrn Schatz, der sich immer freut, wenn es etwas schnelles, warmes für in der Mittagspause gibt und nicht nur jeden Tag Brote.

Im klassischen Becher Birkel Minuto sind 260 g enthalten und es gibt sechs, hauptsächlich gemüselastige, Sorten. Die neuste Sorte hier ist die Penne Spinat-Ricotta. Im Minuto XXL sind 350 g Inhalt und die fünf Sorten sind eher deftig und fleischlastig und damit wohl mehr unser Ding. Während Minuto noch eher als Snack gedacht ist, soll Minuto XXL eine vollwertige Mahlzeit sein. Wir werden sehen. Hier heißen die neuen Sorten Chili con Pasta und Paprika-Hähnchen-Topf. Ob das wohl als Fertiggericht schmeckt? Ich bin kritisch, aber sehr gespannt.

Das Beste ist aber neben mir, könnt auch ihr testen, denn Brandnooz vergibt Plätze für 400 Tester, auf die ihr euch bewerben könnt. Schaut dafür einfach hier vorbei.

Mittwoch, 15. April 2015

Vanish Gold

Oxi Action, Waschmittel, hartnäckige Flecken
Dank dem Rossmann Blogger Newsletter wurde es mir ermöglicht Vanish Gold zu testen, ein Produkt, das ich sonst wohl nie gekauft hätte. Ich habe immer viel zu viel Angst, dass solche Produkte viel schlimmere Flecken in meine Kleidung machen könnten, sie total ausbleichen, oder irgendwie anders ruinieren. Das Vanish Gold Pulver, für Universal- und Buntwäsche, war nun aber schonmal im Haus und so sollte es auch auspobiert werden.

Besonders cool fand ich, dass mit dem Vanish Gold auch ein weißes T-Shirt geliefert wurde, sowie einige kleine Abfüllungen Cola, Olivenöl und Jod um das Shirt mal so richtig einzusauen und das habe ich natürlich auch gern gemacht. Diese Flecken soll man nun laut Anleitung in der Box noch vorbehandeln und dann auswaschen. Ich hatte jedoch mit dem kleinen Drops einen Windelunfall und darum ziemliche Sauerei und einige wirklich stark verschmutzte dreckige Sachen, mit denen ich das Vanish dann gern ausprobieren wollte, weil ich mittlerweile weiß, dass mein Waschmittel diese Flecken nicht rückstandslos entfernt und das erst recht nicht bei 30 Grad und wärmer darf man unsere Wickelunterlage nicht waschen. Kleiner Tip an alle, die noch Kinder wollen, keine Stoff-Wickelunterlage kaufen, auch wenn das gemütlicher aussieht. Auf jeden Fall hatte ich es sehr eilig den stinkenden Berg in die Maschine zu befördern und das Shirt sollte da gleich mit rein und ich hatte nun wirklich keinen Nerv mehr das Vanish auch nur 30 Sekunden einwirken zu lassen.

Vanish Gold, Oxi Action, Cola, Jod, Olivenöl, Flecken


Also hab ich mich für die andere Anwendungsweise entschieden und Vanish Gold einfach mit zu meinem normalen Waschmittel in die Maschine gegeben. Ich habe mich für die hohe Dosierung von einem Dosierlöffel entschieden, denn die Flecken des Shirts waren eingetrocknet und der Rest fällt für mich unter hartnäckig und wie sagt man immer so schön: Viel hilft viel. Dann habe ich das Ganze also im Kurzwaschgang unserer Maschine, der dauert gut 3 Stunden, bei 30 Grad gewaschen schöner Mist wäre, wenn nun die ganzen Babysachen verfärbt wären, dacht ich noch so.

Nach dem Waschgang kam dann aber die große Überraschung, das Shirt war auch ohne Vorbehandeln wieder blütenweiß und sah aus wie vor meiner Aktion des Beschmierens. Auch alle anderen Textilien waren total sauber, keine Ränder und Nichts, alle Farben waren noch an ihrem Platz und die Fasern sahen auch nicht angegriffen aus, ich bin restlos begeistert und freue mich Vanish jetzt auch noch für einige andere unserer Klamotten zu nutzen, die Flecken haben die ich nicht raus bekomme, dann kann man diese vielleicht auch endlich wieder ausserhalb des Hauses tragen, ich freu mich. Mit solchen Erfolgserlebnissen macht so etwas banales wie Waschen dann auch plötzlich wieder Spaß.

Für mich ist Vanish Gold also ein Produkt, welches ich im Laden völlig unterschätzt hätte, aber durch diesen Test zu schätzen gelernt habe. Ich würde es uneingeschränkt weiter empfehlen und werde es auch definitiv nachkaufen, aus unserem Haushalt ist es jetzt schon nicht mehr wegzudenken. Vor allem mit einem Mann, der irgendwie immer dreckig nach Hause kommt und dem Drops, der sich wohl mit zunehmendem Alter auch immer mehr drekig machen wird, kommt ein Produkt wie Vanish Gold wie gerufen.

Donnerstag, 2. April 2015

Mittester gesucht: Nestle Gluten Free Cornflakes

Wie ihr bereits in der Überschrift lesen könnt, suche auch ich heute Mal jemanden von euch, meinen lieben Lesern, der mit mir zusammen ein neues Produkt testen mag und zwar die Gluten Free Cornflakes von Nestle, also glutenfreie Cornflakes. Ich selber vertrage Gluten und hätte auch kein Problem damit, wenn mein Mittester das auch tut, also bewerbt euch ruhig auch ohne Unverträglichkeit, denn wer normal essen kann, kann eben auch beurteilen ob ein solches glutenfreies Produkt schmeckt.

Wenn du also auch gern Cornflakes isst und Wert auf einen leckeren Start in den Tag legst, dann bewirb dich doch bitte bis zum 7.4.2014 hier: www.cornflakes-test.de/mittester und benutze dazu den Code "NG1033FC". Wenn du dann, nicht von mir, ausgewählt wirst, darfst du jedoch nicht nur Cornflakes testen, sondern wir haben als kreativstes Duo auch die Chance eines von zwei Samsung Galaxy Tab S 8.4 zu gewinnen.

Selbst wenn du nicht als mein Mittester ausgewählt wirst, so hast du doch trotzdem noch die Chance etwas zu gewinnen, die Bewerbung lohnt sich also in jedem Fall und ich bin schon sehr gespannt wer am Ende mit mir testen wird.

Tut mir leid, dass jetzt nicht mehr ganz soviel Zeit zum Bewerben ist, eigentlich sollte dieser Bericht schon letzte Woche online gehen, aber Magen-Darm-Grippe setzte uns kurzfristig ausser Gefecht, also jetzt schnell bewerben.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...