Sonntag, 2. August 2015

Janny Hebel - Backen mit Schokoriegeln

Rezension, Buchrezension, Rezepte
Das Buch "Backen mit Schokoriegeln" von Janny Hebel verspricht unerhört leckere Rezepte für Kuchen, Kekse und Desserts und das kann ich mir auf jeden Fall gut vorstellen, denn wie kann etwas, das aus sowas leckerem wie einem Mars gefertigt ist, schlecht sein. 

Neben den klassischen Schokoriegeln, wie Mars, oder Snickers, gibt es in diesem Buch auch Rezepte für Milchschnitte, Gummibären oder Karamellbonbons. Man sollte also nicht auf die Idee kommen, dass die enthaltenen Rezepte eintönig sind. Eher im Gegenteil ist hier von Torten über Cupcakes bis hin zu Likör und Marmelade alles vorhanden. Dafür gibt es dann leider nur eher wenige Rezepte je Kategorie und so bietet das Buch eher einen groben Überblick darüber, was man mit den einzelnen Riegeln so machen kann. Ich hätte mir weniger Riegelvielfalt und dafür mehr Rezepte pro Riegel gewünscht, aber sowas ist ja immer Geschmackssache. 

Die Rezeptbilder machen einem sofort Hunger und man möchte am Liebsten alles ausprobieren. Auch die Zubereitungen sind gut beschrieben und die Zutaten nicht zu exotisch, so dass man sie auch in jedem Supermarkt bekommt. Das gefällt mir sehr gut. 

Ich als Backbuchjunkie hätte mir hier jedoch noch etwas ausgefallenere Rezepte gewünscht, denn vieles wie S´mores, Schokokuss-Torte oder auch Gummibärchen-Likör kannte ich schon und gehört hier ohnehin zum Repertoire. Für Anfänger, die noch nicht so viele Backbücher besitzen und nicht immer nach neuen Rezepten suchen, sind jedoch auch diese Rezepte gut zu haben.

Insgesamt ist dies ein wirklich gelungenes Backbuch, jedoch eher für den Einsteiger, der nicht ständig im Internet nach neuen Rezepten sucht und darum schon vieles kennt. Als eines von wenigen Backbüchern in einem Schrank fühlt sich dieses wohler und die Rezepte sind auch wirklich klasse und lecker und das ist doch die Hauptsache.

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich mir auch gekauft, vor unserem Umzug. Und danach ist es irgendwie in Vergessenheit geraten. Danke, für die kleine Erinnerung daran, ich werde mir das gleich mal zu Gemüte führen und etwas Schönes für nächste Woche raussuchen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow ist das eine klasse Idee!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Bianka,
    oh das Buch sah vielversprechend aus aber wenn du sagst du kennst schon viele Rezepte das ist echt Schade.
    Ich denke heute braucht man auch kaum ein Buch im www findet man so viele Anregungen :-)
    GLG Diana

    AntwortenLöschen
  4. Brauchen tut man solche Bücher sicher nicht, da hast du schon recht, aber ich finde im www braucht man schon ne Idee was man sucht, durch Bücher kommt man oft auf Sachen die man sonst nie probiert hätte. Ich liebe sie als Ergänzung zu www und Kochblogs.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...