Donnerstag, 26. November 2015

Brandnooz Box Oktober

Lebensmittel; Überraschung
Bereits vor fast einem Monat kam diese Brandnooz Box, die für Oktober, bei mir an, huch, wo ist denn nur die Zeit geblieben, naja, ich wollte sie euch auf jeden Fall noch schnell zeigen, bevor morgen schon wieder eine neue Box bei mir eintrudelt.

Enthalten war Zentis Konfitüre, aus der Heimische Früchte Linie, in der Sorte Bodensee Apfel mit Vanille. Klingt sehr lecker, wie ich finde, aber auf dem Brot schmeckt mir das dann leider bei weitem nicht fruchtig genug und schmeckt einfach nur etwas süß und sonst nach nicht viel. Da kann meine selbst gemachte Marmelade aber wesentlich mehr. Ich werde es wohl jetzt nochmal mit dieser Marmelade als Plätzchenfüllung versuchen, dafür scheint sie mir recht geeignet, aber der Burner ist sie einfach nicht.

Von Loacker gab es schon wieder Waffeln, in der Sorte Vanille. Kennen wir schon, sind ganz lecker, aber hauen einen eben auch nicht aus den Socken, erst recht nicht, weil es diese eben schonmal gab.

Neu war dafür das Keks Geknusper von Griesson, das etwas für Brownie- und Keksliebhaber sein soll. Es handelt sich hierbei um hauchdünne Kekse, die ein wenig an Kuchenkruste erinnern und die sehr schokoladig schmecken, ich fand sie ganz ok, stehe aber auch nicht übermäßig auf solche Kekse. Habe sie dann Herrn Schatz mit zur Arbeit gegeben und er hat sie nicht kommentiert, das ist auch meist ein Zeichen von ok, aber eben nicht mehr, nichts was wir unbedingt nachkaufen müssten.

Es gab dann noch die Picksticks in der Sorte ungarischer Snack, das sind Minisalamis, ähnlich den Aoste Stickado, bloß weicher und sie machen auf mich keinen gar so fettigen Eindruck. Schmecken mir sogar besser als die Miniwürste von Aoste, könnte mir gut vorstellen sie nochmal zu kaufen, wenn mir nach einem herzhaften Snack ist.

Einen Cliff Bar, in der Sorte White Chocolate Macadmia Nut, gab es noch in der Box, er schmeckte jedoch mehr nach billigem Cerealenzeug, das man in allen Müsliriegeln bekommt, als nach Macadamia, oder weißer Schokolade. Dabei war er auch noch eklig süß und klebrig, gar nicht mein Fall und würde ich für fast 2 € auch im Leben nicht nachkaufen.

Das Knäckebrot in der Sorte Cranberry & Kokos, von Dr Karg´s war da schon viel eher meine Kragenweite, sehr lecker und mal ganz etwas anderes. Schmeckt mir pur sehr gut, was man drauf tun könnte wüsste ich jetzt auch nicht so recht. Ich hoffe ich finde dieses Produkt bald mal im Supermarkt, ich will nämlich unbedingt wissen ob es noch andere Sorten gibt. Die dafür vorgeschlagene Idee es zu zerbröseln und wie Müsli in Milch zu essen finde ich jedoch befremdlich.

Alkoholfreien Sekt von Rotkäppchen gab es ebenfalls, meiner Meinung nach einer der besten alkoholfreien Sekts auf dem Markt, auch wenn ich die Rosé Variante von Rotkäppchen noch besser finde und ich kenne mich dadurch, dass wir noch stillen mittlerweile ziemlich gut aus mit sowas.

Die Ricola Extra Stark, in den Sorten Schweizer Kirsche und Honig-Zitrone in der Box, fand ich ja erstmal nervig, weil ich dachte schon wieder Hustenbonbons, wie immer im Winter. Diese sind jedoch wirklich gut, ich war letzte Woche krank mit Halsschmerzen und Heiserkeit und diese Bonbons haben mir immer wahnsinnig geholfen, wenn ich dabei war die Stimme ganz zu verlieren, klare Kaufempfehlung, auch in der Stillzeit, denn bei diesen Bonbons blieb meine Milchmenge gleich, ich reagiere da sehr schnell und hatte es bei anderen Hustenbonbons schonmal, dass die Milchmenge weniger wurde und das sollte ja nicht passieren.

Insgesamt eine bunt gemischte Box, leider mit wenigen Highlights für mich, aber das lag dieses Mal auch viel am persönlichen Geschmack und da die Ricola mich so super gerettet haben will ich mal nicht so sein und bin sehr gespannt auf die Box morgen, bitte keine Hustenbonbons und keinen Tee, ja Brandnooz.

Montag, 23. November 2015

Preview: Brandnooz Cool Box Dezember

Wie schon im letzten Monat, so wird es auch im Dezember gleich wieder eine Cool Box von Brandnooz geben und diese kann ich euch nur ans Herz legen. Nicht nur, dass sie einen Warenwert von über 23 € hat, obwohl sie nur 14,99 € kostet, nein, sie ist auch wirklich immer prall und vor allem abwechslungsreich gefüllt, mit allem was das Kühlregal so hergibt.

Das ist es nämlich, was die Cool Box ausmacht, sie ist mit hauptsächlich gekühlten Produkten gefüllt und da kann von Wurst, über Käse, bis hin zu Nudeln und Cocktails wirklich alles drin sein und es ist auch die einzige Themenbox, die mich bisher nie enttäuscht hat.

Ich verpasse die Cool Box wirklich niemals, weil ich ein Fan der ersten Stunde dieser Sonderedition, ohne Abo, bin und würde gern auch jeden Monat so eine Box erhalten. So finde ich es natürlich toll, dass jetzt zwei Cool Boxen so dicht hintereinander kommen und hoffe nur, dass sie ihr Niveau werden halten können.

Der einzige Nachteil dieser Box ist, dass man zu Hause sein sollte um sie anzunehmen, damit die Lebensmittel nicht warm werden und verderben, das ist für mich aber natürlich auch kein Problem, ich arbeite wegen des Dropses ja sowieso noch nicht wieder und habe mich darum natürlich auch gleich für den ersten möglichen Liefertermin entschieden, denn sonst schaffe ich es ohnehin nicht ohne Spoilern bis zu meiner Box, ich bin eben einfach zu neugierig.

Wenn ihr jetzt auch so eine coole Box haben wollt, dann holt sie euch hier.
Wenn ihr dazu noch den Code CBDEZBLOGBIBI57 benutzt, dann kostet sie für euch, als meine Leser, auch nur noch 9,99 €. Gönnt euch mal was, ist doch bald Weihnachten.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...