Donnerstag, 31. Dezember 2015

Brandnooz Box Dezember

Lebensmittel; Überraschung
Während die meisten anderen heute Abend um diese Zeit wohl schon auf diversen Silversterparties sind, sind wir, wie gewünscht, ganz gemütlich mit dem Drops Zuhause. Der Mann und er gehen gerade noch mit dem Hund raus und gleich gibt es Raclette und für mich dazu das erste Produkt aus der letzten Brandnooz Box des Jahres, der Brandnooz Box Dezember.

Zum Raclette gibt es dieses Jahr den lieblichen Qualitätswein von Rotkäppchen, ich kannte von denen irgendwie bisher nur Sekt, muss aber gestehen mir schmeckt sogar der Rotwein, den ich in der Box erwischt habe, dabei war ich schon so traurig, dass es nicht der Weißwein war, denn generell trinken wir diesen lieber als Rotwein, dieser ist aber wirklich lieblich und hat kaum Säure, sehr lecker, da kann man sich zur Feier des Tages auch als Mama mal 1-2 Gläser gönnen.

Aus der Süßwarenabteilung war natürlich auch wieder etwas in der Box, dieses Mal war allerdings eher die Snackabteilung vertreten mit den Lorenz Hof Chips, in der Sorte Butter und Salz. Sie haben extra einfache Zutaten und wirken dadurch, dass die Schale nicht von den Kartoffeln abgemacht wurde etwas ursprünglicher, was mir gut gefällt. Warum immer Höfe und Landleben mit einfach und rückständig assoziert werden verstehe ich nicht, aber nun gut, denkt man im Großstadt-Marketing vielleicht so. Die Chips sind trotzdem super lecker und selbst ich kann kaum aufhören sie zu essen, auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt.

Ebenfalls in der Box und nicht weniger gut sind die FunPop´s von Lorenz, in der Sorte Paprika. Diese neuartigen Snacks bestehen aus Kartoffeln und Kichererbsen und werden mittels Hitze gepoppt, statt frittiert, dadurch haben sie 55 % weniger Fett. Man schmeckt natürlich, dass man hier keine Chips vor sich hat, die FunPops sind aber super gewürzt und wirklich lecker, könnte mir hier, obwohl es so ein Möchtegerndiätprodukt ist, vorstellen sie nachzukaufen.

Bleiben wir bei den herzhaften Sachen, von Müller´s Mühle war Quinoa in der Box, kenne ich nicht, also kenne ich schon, habe ich aber noch nie selbst zubereitet und bin gespannt was man daraus so alles machen kann, ausser Salat. Ich halte sehr viel von den Müller´s Mühle Produkten und freue mich hier wieder einen neuen Einfluss für unsere Küche zu haben.

Von Mildessa gab es dann noch Genießer Rotkohl, im Beutel, ein wirklich leckeres Produkt, wenn man noch etwas nachwürzt, gibt es bei uns immer mal und mögen wir auch sehr gern. Zusätzlich gab es noch das Sauerkraut für Aufläufe & Quiches, erstmal wusste ich nicht viel damit anzufangen und wir essen echt nicht oft Sauerkraut, aber das es gleich mit einem Rezepttip daher kam fand ich super und da dieser wirklich gut klang werden wir das jetzt auch mal nachkochen. Generell mag ich das Sauerkraut von Mildessa, hab auch noch nie anderes gegessen, mal schauen was an diesem anders ist, ausser der Aufschrift auf dem Beutel.

Wasa steuerte noch Gourmet Knäckebrot in der Sorte Sesam bei. Lecker, aber irgendwie fehlt mir da das neue und besonderes, es ist eben einfach Knäckebrot mit Sesam.

Zuletzt gab es dann doch noch ein süßes Produkt in der Box, Göbber 100Frucht, eine Marmelade, bei der für 100 g Aufstrich 100g Früchte, mit Zucker, eingekocht werden. Wir haben die Sorte Himbeere-Pfirsich erwischt und diese ist wirklich lecker fruchtig und nicht zu süß, würde ich wieder kaufen, wenn auch wohl eher in einer anderen Sorte, denn Marmelade isst hauptsächlich Herr Schatz und der steht einfach nicht so auf Himbeeren.

Insgesamt eine sehr herzhafte, aber auch bunt gemischte Box, die uns gut in den Jahresausklang passte, wir können dieses Mal echt alles selbst gebrauchen, was ich auch immer gut finde und es waren ein paar Produkte enthalten mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Ein guter Abschluss eines durchwachsenen Boxenjahres würde ich sagen, insgesamt bleib ich aber der Brandnooz Box treu, weil sie mich eben doch immer wieder überzeugen kann.

Ich schmeiss dann jetzt mal das Raclette Gerät an, kommt gut ins neue Jahr!

Dienstag, 15. Dezember 2015

Brandnooz Box November

Lebensmittel; Überraschung
Huiuiui, ich bin schon wieder etwas spät dran, möchte euch natürlich aber trotzdem noch den Inhalt der Brandnooz Box November zeigen, denn sie war wieder sehr abwechslungsreich gepackt und es gab, obwohl Winter ist, keinen Essig, keinen Tee und kein Mischbier. Juhu!

Enthalten war stattdessen 8 Minuten Risotto Reis von reis-fit, was sich sehr gut passte, denn wir haben erst vor Kurzem Risotto für uns entdeckt, unser Risotto Reis war nun aber alle und ich hatte Nachschub schon auf dem Zettel stehen. Besonders beliebt ist hier übrigens Champignon-Risotto, solltet ihr unbedingt mal probieren!

Ragusa kennen wir ja schon aus vorrangegangenen Boxen, nun gibt es die Ragusa Friends, perfekt für das Treffen mit Freunden sind hier die einzelnen Schokostückchen nochmal extra verpackt, schmecken aber gewohnt lecker und waren für mich wieder ein Highlight in der Box.

Ebenfalls in der Box waren die Lorenz Naturals in der Sorte Olive, da muss ich ganz ehrlich sagen, ich habe noch nie etwas so ekelhaftes gegessen, ich stehe ohnehin nicht besonders auf Oliven, aber dieser Olivengeschmack war sowas von penetrant und künstlich, das ging in meinen Augen gar nicht und nachdem er mein Gesicht gesehen hatte weigerte Herr Schatz sich auch zu probieren, kann man ihm auch kaum übel nehmen.

Von Hochwald gab es das Sahnewunder in der Sorte Schoko, das kannte ich schon, das gab es früher schonmal, zusammen mit der Sorte Eierlikör, von der ich gehofft hatte sie nun auch wieder im Laden zu finden, dass ist aber leider nicht der Fall und da ich weder ein riesen Sprühsahnefan bin, noch der Oberschokoladenfan, ich mag die am Liebsten einfach am Stück, liegt diese Sahne immer noch fast voll im Kühlschrank, denn irgendwie traut sich auch Herr Schatz nicht richtig dran.

Von Nature Valley gab es mal wieder zwei Müsliriegel, einmal die Sorte Oats & Honey und einmal Canadian Maple Syrup, beide hatten wir schonmal und beide finde ich irgendwie recht nichtssagend und viiieeel zu süß.

Viel besser waren da die Leibniz Minis in der Sorte Vollkorn. Die sind zwar auch süß, aber eben nicht zu süß, schmecken durch das Vollkornmehl dabei leicht kernig und das gefällt mir super, waren ratzfatz vor dem Computer weggesnackt.

Etwas weiteres herzhaftes in der Box waren die Old El Paso Stand´N Stuff, ein Soft Taco Kit, welches wieder sehr lecker war, wie alle Old El Paso Produkte, die wir bisher probiert haben. Die Würze ist dabei immer super, ohne zu scharf für Herrn Schatz mit seiner Neigung zu Sodbrennen zu sein.

Das letzte Produkt in der Box war dann eine Flasche Ti, in der Sorte Schwarzer Tee & Heidelbeere Granatapfel. Ti hatten wir schonmal in der Box, ob genau diese Sorte dabei war kann ich nicht sagen, ich finde das Ganze ganz lecker, würde mir bei den enthaltenen Kalorien dann aber wohl doch eher einen normalen Softdrink kaufen.

Insgesamt finde ich die Box super bunt gemischt und so soll es für mich auch immer gern sein, das einzige Manko, welches ich hier finde ist, dass es immer wieder die gleichen Marken sind und einige Produkte sogar schon genau so in der Box waren und dafür ist sie ja eigentlich nicht da, denn ich will doch jeden Monat wieder neues kennenlernen und wenn man ehrlich ist gibt es dazu eigentlich genug im Supermarkt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...