Mittwoch, 8. November 2017

Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad Phantasiewelt

Müller Exklusiv Edition; Flamingos
- Werbung -

Von Kneipp gibt es ein neues Aroma-Pflegeschaumbad, welches mir für diesen Bericht zur Verfügung gestellt wurde. Es handelt sich dabei um die Sorte Phantasiewelt welche exklusiv bei Müller und in den Kneipp Stores zu bekommen ist. Diese Exklusive Edition soll nach Hibiskus und Pflaume riechen und pflegt mit natürlichen Ölen.

Beim Pflegeschaumbad Phantasiewelt fällt vor allem die Flasche sehr positiv auf, in ihrem leuchtenden Rot. Kneipptypisch sind die Inhaltsstoffe, also Hibiskusblüten und Pflaumen, auf der Flasche dargestellt, aber auch Flamingos, die ja im Moment sehr im Trend liegen. Auch wenn ich mir aus diesen Trend-Tieren nicht viel mache muss ich doch gestehen, dass die Flasche im Bad wirklich was hermacht und sofort ins Auge fällt.

Wo wir schon bei der Farbe sind gehen wir auch zur Anwendung, denn auch die Farbe des Badewassers ist super schön in einem satten, warmen, eher dunklen Rotton. Schon beim Riechen an der Flasche nimmt man vor allem die satte Pflaumennote wahr und das Blumige des Hibiskus hält sich eher im Hintergrund und so bleibt es dann auch beim Baden. Sonst bin ich kein Fan blumiger Düfte, aber dieser hier ist wirklich toll und ich kann mich kaum daran satt riechen. Warum der Duft allerdings bei Müller auch für Männer und als Unisex verkauft wird verstehe ich nicht ganz, denn er ist sehr süß und damit für mich ein klarer Frauenduft und auch Herr Schatz sagt gleich, das sei nix für ihn.

Toll ist hier, dass trotz der pflegenden Öle sofort riesige Schaumberge entstehen, denn diese Kombi kenne ich so fast nur von Kneipp und Schaum gehört für mich zum perfekten Bad einfach dazu. Bei meiner sehr trockenen Haut reichen die enthaltenen pflegenden Öle aber natürlich nicht aus und ein Eincremen nach dem Bad bleibt unabdingbar.

Insgesamt also ein super lecker riechendes Bad mit tollem Schaum und einer Verpackung die ein absoluter Hingucker ist. Unbedingt kaufen!

Donnerstag, 2. November 2017

Brandnooz Genuss Box Oktober

Überraschung; Lebensmittel
Nach dem Reinfall bei der letzten normalen Brandnooz Box fürchtete ich mich ja schon etwas vor der Genuss Box, die am Anfang ihrer Laufbahn ja auch genug Reinfälle bot. Sie schaffte es dann allerdings zu meiner Überraschung mich wieder etwas mit Brandnooz zu versöhnen, denn auch wenn diese Box kein Oberhammer war, so war sie doch auch kein Reinfall. Aber seht selbst:

Aus der Teutoburger Ölmühle gab es Raps-Kernöl. Über dieses Produkt habe ich mich besonders gefreut, ist es doch hier aus der Region. Trotzdem kannte ich es aber nicht. Kaltgepresstes und natives Rapsöl nutzen wir am Liebsten, also habe ich keine Zweifel, dass dieses hier alle wird. Offen ist es aber noch nicht, denn ich möchte hier nicht mehrere angefangene Ölflaschen stehen haben.

Riso Gallo Nature ist ein Mix aus Reis, Dinkel und Gerste. Die drei Getreidesorten sollen den Körper mit vielen wichtigen Nährstoffen versorgen, bloß wozu ich sie essen soll bleibt mir ein Rätsel und so ist auch diese Packung noch zu. Vielleicht mache ich es dem Drops und mir nächste Woche mal, wenn wir alleine sind, denn das Gesicht von Herrn Schatz zu diesem Produkt kann ich mir mehr als nur gut vorstellen.

Den Tiny Garden fand ich dann zwar überteuert, mit fast 5 €, und nicht ganz zur Box passend, aber dennoch lustig und das Anbauen der Kresse hat zumindest dem Drops auch ganz viel Spaß gemacht und lecker war sie dann auch noch. Auch wenn der Spaß für nicht mehr als ein Kressebrot reichte.

Von Joya gab es dann noch Mandel Milch, die ich pur nicht probiert habe, der Drops aber und der sagte nur "Mama, andere Milch". Schmeckte ihm also nicht. Ich habe es dann mit dieser Milch im Kaffee probiert und da schmeckte man gar nichts von ihr, man hätte auch Wasser rein kippen können. Sie ist vegan und glutenfrei und findet vielleicht unter Menschen die sich so ernähren eher Fürsprecher, hier kommt sie auf jeden Fall nicht an, auch wenn ich es gut finde, dass sie nicht gesüßt ist.

Den Berioo Superfood Matcha habe ich dann wieder nicht probiert, denn ich habe immer noch anderen Matcha offen und mehrere Sorten mag ich auch hier nicht auf haben, wird aber sicher noch verzehrt und wenn es nur zum Backen ist.

Das Happy Porridge von Müsliglück schmeckt nach Äpfeln und Zimt und passt damit für mich perfekt in diese Jahreszeit. Es ist lecker, wird schön cremig und ist im Nu angerührt. Wirklich toll, könnte mir gut vorstellen es auch nochmal nachzukaufen.

Die Firma Conower Meat Snack hat dann noch ein klassisches Beef Jerky zur Box beigesteuert, das um ehrlich zu sein schmeckt wie alle anderen Beef Jerkys auch, wer es mag soll es essen. Ich brauche es nicht unbedingt, stehe aber ja auch nicht so übermäßig auf herzhafte Snacks.

Insgesamt also wie ihr seht eine bunt gemischte Box ohne Totalausfälle, das ist ja schon fast mehr als ich zu hoffen gewagt hatte.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...