Donnerstag, 25. Februar 2010

Endlich Frühling

Wir haben seit 3 Tagen endlich Frühling und zwar einen verdammt schönen, die letzten drei Tage haben uns immerzu mit Sonnenschein und warmen 18 Grad versorgt.
Das erste an das ich bei Frühling immer denken muss ist ja das folgende Gedicht:
"Frühling

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!" (Eduard Mörike)

Das ist auch eins der wenigen Gedichte, die ich irgendwann einmal lernen musste und die ich bis heute auswendig kann. Ich mag es.
Christoph und ich haben dann gestern nach der Uni den schönen Tag noch für einen kleinen Spaziergang zum Schlosspark und zum Lapon genutzt, der wieder keine Leberwurst für mich hatte, scheiß Laden.
Im Schlosspark konnten wir dann wie in Japan im Februar üblich die ersten Pflaumenblüten und auch schon die anderen ersten Blüten an Bäumen und Sträuchern erkennen, die Natur erwacht endlich wieder zum Leben und daran sollt natürlich auch ihr hier teilhaben, denn sogar die Schildkröten haben sich schon wieder rausgewagt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...