Mittwoch, 24. März 2021

Brandnooz Box Februar

 - Werbung- 


Morgen kommt die neue Brandnooz Box, wie immer freuen wir uns sehr und die Kinder, nach dieser recht süßen Box des letzten Monats, natürlich besonders.

Fangen wir mit den Kellogg´s Zimmy´s an, den neuen Zimtcerealien von Kellogg´s, ich war eigentlich sicher die Kinder würden total auf sie stehen, denn fast alle anderen Zimtcerealien werden hier inhaliert, aber nichts da, beide verweigern die Zimmy´s, dabei finde ich sie wirklich lecker, schön knusprig, was will man mehr.

Die LU Küchlein, Petit LUC Sandwich, die an aufgeweichte Doppelkekse erinnerten, also mit einer Schokoladenfüllung sind, kamen bei den Kindern dafür umso besser an und so war die Packung mit den hübschen Bärchen auch schnell alle, die sähen auf dem Kaffeetisch sicher auch gut aus, dürfte man Besuch empfangen, ich würde mir welche auf Vorrat hinlegen.

Zum BANG Energy Blue Razz kann ich dann leider nichts sagen, da ich solche Getränke ja nicht trinke, aber Abnehmer findet man natürlich trotzdem immer.

Die KitKat Mini-Osterhasen kenne ich schon aus dem letzten Jahr, sie sind wirklich niedlich und lecker, was will man mehr. Kommen wohl in die Osternester der Kinder und ich bin sicher sie freuen sich, denn die mag hier nicht nur ich.

Was an M&M´s crunchy neu sein soll weiß ich nicht, aber wir mögen den Knusperkern mit der Hülle aus Schokolade und der bunten Hülle außen drum alle gern, was will man also mehr.

Nicht so gern mögen wir die Beauty Sweeties, die es auch gefühlt in jeder Box gibt, selbst die Kinder, die sonst alle Fruchtgummis inhalieren finden diese nicht so gut und so muss ich dann den Rest der Schmetterlinge selbst aufessen. Reste, bei Gummibärchen, sagt alles, oder.

Der Pudding mit Vanille-Geschmack von KATHI ist dann noch nicht verkostet, denn wir hatten noch ein anderes Paket Vanillepudding offen und ich bin einfach kein Freund davon alles anzufangen, bevor das Alte verbraucht ist. Testen wir aber sicher in den nächsten Wochen noch.

Das Saaten Crisp von Brandt war in der Sorte Sonnenblumenkerne & Chia in der Box und kam hier bei restlos allen Kindern gut an. Finde ich natürlich gut und könnte mir auch vorstellen es nochmal nachzukaufen.

Die Ehrmann Crispy Balls, einen High Protein Snack wollte dann bisher noch niemand probieren, denn es bleibt dabei wenn wir Süßes essen, dann brauchen wir dabei keinen Zusatznutzen, oder besonders viel Protein, dann wollen wir einfach etwas leckeres.

Die Giotto Momenti Brownie, dachte ich, würden dann wieder eher in diese Kategorie fallen, über ein ganz nett kamen die aber nicht hinaus und ich würde beim Einkaufen eher zum Original greifen, wären sie nicht so teuer.

Die Pjur Dinkelcracker Tomate-Basilikum nennt das Baby liebevoll Kekse und futtert gern auch mal eine ganze Packung auf, sie liebt sie wirklich. Die anderen Kinder waren wenig begeistert. Ich fand sie ganz nett, bin aber insgesamt einfach kein großer Fan von Crackern.

Von Pott gab es dann noch Eierlikör, den wir zum Backen verwendet haben, da wir selten Verwendung für solche Kurzen haben. Ließ sich gut verarbeiten, das Endprodukt schmeckte wie erwartet nach Eierlikör, mehr kann man ja eigentlich nicht wollen.

Insgesamt also eine bunte Mischung mit nichts was uns wirklich aus den Socken gehauen hat, aber einigen guten neuen Produkten, die wir sonst wohl nicht probiert hätten.

Mittwoch, 3. März 2021

Brandnooz Genuss Box Februar

 - Werbung - 

Die neue Genuss Box soll morgen schon wieder bei mir ankommen, Zeit euch hier noch die aus dem letzten Monat zu zeigen, die leider nicht so besonders unser Fall war und darum zum großen Teil noch umverkostet ist.

Von Hannasaki gab es einen Fruit Fennel Tea, also einen Fenchel-Früchte Tee. Allein der Gedanke an Fencheltee löst bei mir einen Brechreiz aus, so dass wir diesen weiter geben werden.

Den eat Performance Kakao-Mandel Cookie hatte die Räubertochter mit in ihrer Lunchbox im Krankenhaus und fand ihn lecker. Das er nur aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht hat sie dabei gar nicht gemerkt.

Die Bio Mini Knusperschnitten von Freche Freunde mit Kokos und Multikorn waren das Produkt auf welches sich die Kinder sofort gestürzt haben. Leider konnte aber niemand dem wir sie bisher anboten diesen Schnitten viel abgewinnen, was ich sehr schade finde, denn das kenne ich sonst von Freche Freunde so gar nicht und die Enttäuschung bei den Kindern war entsprechend groß.

Von Nature Valley gab es die neuen Nut Butter Riegel in der Sorte Kakao Haselnuss und da ich die Produkte sonst sehr gern mag war ich auf diese Riegel wirklich gespannt. Sie sind jedoch dermaßen süß, dass ich danach sofort etwas trinken muss und mehr als einer würde für mich gar nicht gehen. Dabei stehe ich sonst voll auf süße Dinge, schade. Zum Nachkaufen ist das dann wohl eher doch nichts.

Die Fruchtgummi-Schmetterlinge von Beauty Sweeties müssen wohl ein echter Ladenhüter sein, so oft wie wir sie schon in diversen Boxen hatten. Sie sind auch tatsächlich nur ganz ok, die einzigen Gummiteile die die Kinder nicht sofort verschlingen, ich denke das spricht für sich. Kaufen würden wir sie nicht und Zusatznutzen bei Süßigkeiten brauche ich auch wirklich nicht.

Beim Davert Happy Crunch haben wir die Sorte  Magic Forrest, mit jeder Menge roter Beeren erwischt, das wäre eigentlich perfekt für den Drops zum mit in den Kindergarten nehmen, aber irgendwie ist unsere Müsli-Dose im Lockdown abhanden gekommen. Somit ist dieses Müsli gerade leider noch unverkostet.

English Orange Marmelade ist dann von Chivers noch in der Box und ich finde sie überraschend lecker, wenn es auch sicher nichts für jeden Tag ist und kaufen würde ich vor dem Regal doch eher sowas wie Erdbeere. Trotzdem ist diese Marmelade etwas besonderes, das man zumindest mal probiert haben sollte.

Das gilt für den Coconut Coffee Cappuccino von Dr. Antonio Martins dann leider so gar nicht, denn von diesem Zeug sollte man tunlichst die Hände lassen. Ich trinke normal wirklich alles aus was ich angefangen habe, aber das ging wirklich gar nicht, wie ekliger, schlechter, klumpiger Kaffee. Landete dann leider im Ausguss.

Den Jasberry Reis Mix haben wir dann noch nicht ausprobiert, da wir einfach nicht besonders oft Reis essen, denn mit Kindern ist das meist eine Riesen Sauerei und wir essen auch generell nicht oft Reisgerichte, wenn man dann noch ein offenes Paket hat kann sich so eine Verkostung schon Mal hinziehen.

Yuca Loca Fritten sind Pommes aus Maniok und auch hier haben wir uns noch nicht dran getraut. So richtig weiß ich gar nicht warum, denn eigentlich klingt das total spannend. Ich denke wir werden es wohl in den nächsten Tagen noch nachholen müssen.

Obwohl diese Box also wirklich bunt gemischt war und es einige bekannte Marken gab, die wir sonst gern mögen blieb eigentlich nichts zum Nachkaufen hängen. Schade drum.