Mittwoch, 2. September 2020

Beandnooz Genuss Box August

- Werbung -

Brandnooz Genuss Box August
Wieso ist schon wieder Herbst? Wo kommt der September plötzlich her ohne, dass ich euch bisher die Genuss Box August zeigen konnte? Muss ich nachholen.

In der Box gab es gegrillte Oliven von Feinkost Dittmann. Ich hasse Oliven und auch die Kinder sind keine großen Fans, so dass wir diese verschenkt haben, auch wenn ich sie für eine Sommerbox sehr passend fand.

Gleiches passierte mit dem share Bio-Haferdrink, da wir sowas auch heute noch nicht benutzen.

Die Gefro Soße zu Braten ist auch kein Produkt, wie es bei uns häufig gebraucht wird, behalten habe ich sie aber trotzdem. Braten ist bei uns jedoch eher ein Winteressen und somit diese Dose noch verschlossen.

Das Cavendish & Harvey Caramel Fudge kenne ich bereits, esse ich super gern, freue mich also sehr es in der Box zu finden. Ich finde eins der besten Fudge am Markt.

Die Freche Freunde Dattelriegel kannten wir zwar aus der anderen Box schon, aber die Kinder, vor allem der Drops, fanden sie total lecker und waren sehr erfreut sie hier nochmal in beiden Sorten zu finden. Toller Snack für kleine Kinder und klebt auch bei Hitze nicht. Meine Kinder mochten Apfel lieber als Banane, hilft vielleicht, wenn man am Regal erstmal nur eine Sorte mitnehmen mag.

Mit Salz von Saldoro können wir uns dank Bradnooz totschmeißen, da hätten wir jetzt nicht noch das mittelgrobe, rosane Ursalz gebraucht. Trotzdem ein leckeres und tolles Produkt.

Den Öselbirch Birkensaft in der Sorte Sanddorn-Ananas hatten wir dann schön gekühlt mit im Freibad, eigentlich der perfekte Ort für solche Getränke, aber die Kinder haben lieber Wasser getrunken als den Birkensaft und auch ich fand ihn nicht beonders lecker. Für uns definitiv kein Nachkaufprodukt.

Auch Brote von Pema kennen wir dank Brandnooz schon einige, entsprechend erfreut waren wir das Saatenbrot, ein Roggen-Vollkornbrot, in der Box zu finden. Es schmeckte gewohnt lecker und war schön saftig, kann man auf jeden Fall kaufen, auch wenn wir unser Brot mittlerweile zum größten Teil selbst backen.

Die Davert Quinoa Chips in der Sorte Wild Paprika sind dann wieder unverkostet, wir sind einfach keine großen Chipsesser und Quinoa Chips sprechen mich auch nicht so richtig an.

Dafür wurde der Bellini di Canella schon verkostet und für sehr lecker befunden, der perfekte Sundowner, eisgekühlt, an einem schönen Sommerabend. Geht aber sicher auch an einem warmen Herbstabend, in den nächsten Wochen. Wer also einen Sektcocktail sucht kann hier beruhigt zugreifen, denn er ist wirklich lecker.

Insgesamt wieder eine bunt gemischte Box, auch wenn viele Produkte leider eher nichts für uns waren, aber vielleicht nächstes Mal wieder.