Donnerstag, 17. Oktober 2019

Kneipp Frostbeulen-Dusche

- Werbung -

Auch in diesem Herbst hat Kneipp bei mir angefragt, ob sie mir ein paar neue Produkte zum Testen schicken dürfen und natürlich konnte ich da nicht nein sagen, denn, das ist nun wirklich nichts neues mehr, ich liebe die Kneipp Produkte.

Als erstes Produkt sprang mich dann quasi die Aroma-Pflegedusche Frostbeulen-Dusche an, erschien sie doch wie gemacht für mich. Ich brauche zwar nie eine Winterjacke, aber mir ist doch immer unterschwellig kalt und ich habe zumindest kalte Füße. Immer. Frostbeule eben.

Natürlich überzeugte mich aber auch die Aufmachung, orange ist zwar nicht so meine Farbe, aber wen interessiert das noch bei einem süßen Comic-Pinguin mit Wintermütze. Auch meine Kinder waren in diesen sofort ganz arg verliebt.

Die Frostbeulen-Dusche soll für die Tage sein, wenn warm anziehen nicht mehr ausreicht und soll einen warmen Duft aus Ingwer und Yuzu verströmen. Fand ich schwer vorstellbar, weil Yuzu, als Zitrusfrucht, für mich eher etwas sommerliches hat.

So ist es dann auch, zwar wird mir, wie versprochen, warm ums Herz, wenn mich der Pinguin anlächelt, aber warm von dieser Dusche wird mir wirklich nicht und ich kann auch nichts warmes, heimeliges an ihr finden. Sie riecht gut und schafft es wirklich Zitrusfrüchte und Winter unter einen Hut zu bringen, meine Hochachtung dafür an Kneipp, aber wärmen tut mich lediglich das heiße Wasser.

Schade eigentlich, eine Dusche die mich Frostbeule wirklich wärmt, das wäre mal was gewesen. Diese hier ist vom Duft sehr interessant und die Aufmachung ist super schön und mit dem Namen auch ein tolles Geschenk im Winter. Mehr dann aber leider auch nicht und da ich ja nicht übermäßig auf Zitrusduft stehe ist sie für mich auch kein Nachkaufprodukt.