Donnerstag, 24. Februar 2011

Torquato - ausgesucht gut

Dieses wirklich interessante Testpaket bekam ich vom Online Shop Torquato, der sich selbst mit den Worten "ausgesucht gut" beschreibt und tatsächlich gibt es hier ausgesuchte und besondere Sachen aus allen Bereichen des täglichen Lebens, von Küchenhelfern bis zu Sachen für Kinder ist alles dabei und ich hatte Glück etwas aus meiner Lieblingsrubrik: Essen und Trinken zu bekommen.

Ich bekam zum Testen zum einen, im Bild rechts, ein Schokoladenfondue mit weißer Schokolade, man muss geahnt haben, dass ich diese am liebsten esse und links im Bild Chips von Burts.

Das Schokoladenfondue, oder Fondue au Chocolat, wie es auf der Packung steht, ist eine Delikatesse aus Frankreich. Enthalten sind 200g und der besondere Clou ist, dass es in einem Steintopf daher kommt, das sieht richtig edel aus. Dadurch ist auch die Zubereitung sehr einfach, den Deckel abnehmen, 30 sec in die Mikrowelle stellen und dann umrühren und dies mehrfach wiederholen, ich habe so 2,30 Minuten gebraucht, bis die Schokolade komplett flüssig war und wenn ich das mit sonstigem Schokoladenfondue, über der Kerze, vergleiche gewinnt dieses bei der Einfachheit der Zubereitung schonmal eindeutig. Die Schokolade ist wirklich wunderbar cremig und fühlt sich beinahe samtig auf der Zunge an, da kann man die Qualität wirklich schmecken, kein Vergleich zu der Kuvertüre, die ich normal für Schokoladenfondue verwende. Am Besten geschmeckt hat mir das Fondue mit Erdbeeren und Weintrauben. Wir sind zu zweit, beim Kaffeetrinken auch wirklich sehr gut satt davon geworden. Laut Verpackungsaufdruck bleibt die Schokolade wegen des Steintopfes auch wenigstens 45 Minuten warm und geschmolzen, hier kann ich euch leider keine eigenen Erfahrungen nennen, so lange hat unsere Schokolade nicht gehalten. Wenn sie alle ist, einfach den Topf wegschmeißen und man muss kein Fonduegerät mehr spülen, das gefällt. Ich finde die kleinen Töpfchen als Geschenk wirklich super und auch als leckeren, schnellen Snack für zu Hause.

Kommen wir nun zu meinem zweiten Testprodukt Burts hand fried potato chips in der Geschmacksrichtung mature cheddar. Zu Deutsch sind das also von Hand frittierte Kartoffelchips mit gereiftem Cheddar-Käse Geschmack und zwar wird hier richtiger Käse benutzt, statt nur Aromen. Wie man am Namen schon erraten kann kommen die Chips nicht aus Deutschland, sondern aus England. Die Chips schmecken mir ausgezeichnet, ich muss ehrlich sagen, ich habe noch nie so gute Chips gegessen, sie sind sehr schön dick und wahnsinnig knusprig, ich finde gar keinen Vergleich dafür. Der Cheddar Cheese Geschmack könnte, wegen mir, etwas stärker sein, ich schmecke nur eine leichte Käsenote, die ich nicht mal als Cheddar identifizieren kann und zudem einen recht starken Zwiebelgeschmack, wieso heißen sie dann nicht Cheese and Onion? Eine Frage die ich mir schon so oft bei Chips gestellt habe. Schade, dass sie nicht den vollen und alleinigen Käsegeschmack haben, dann wären diese Chips perfekt, aber auch so sind sie sehr lecker und absolut weiter zu empfehlen.

Also ich kann euch nach diesem Test wirklich nur raten mal bei Torquato vorbei zu schauen, denn da gibt es wirklich tolle, exklusive Sachen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...