Donnerstag, 2. Februar 2012

Braun Satin Hair 7

Heute möchte ich euch den schlimmsten Post präsentieren, den ich je geschrieben habe, nein, nicht weil er so schlecht ist, oder das Produkt schlecht ist, nein, weil es mir dieses Mal wirklich passiert ist, dass ich einen Bericht vergessen habe, er fiel mir zwar immer mal wieder ein, aber geschrieben habe ich ihn seit letztem Sommer nicht und das ist sonst so gar nicht meine Art, eigentlich bin ich mit meinen Berichten sehr gewissenhaft und versuche diese immer so zeitnah wie möglich abzuarbeiten und darum möchte ich mich hier auch in aller Form bei Pepsa entschuldigen, die mir diesen tollen Test ermöglicht hat. Gleichzeitig kann ich nur raten auf ihrem Blog vorbei zu schauen, ich zumindest lese dort sehr gern.

Testobjekt war in diesem Fall eine Satin Hair 7 von Braun, eine Bürste also, aber keine normale Bürste, denn die Satin Hair 7 ist ausgestattet mit einer Ionen-Technologie, die mein Haar schon ab dem ersten Benutzen gesünder aussehen lassen und ihm mehr Glanz verleihen soll. Die verbaute Ionen Technologie soll vor allem gegen "Flughaare", kennt ihr das wenn die Haare so abstehen, oder oben am Ansatz gekräuselt sind, helfen. Und Flughaare habe ich und Herr Schatz, der sogar noch längeres Haar als ich hat, auch und damit waren wir eigentlich die optimalen Tester für diese Bürste und sogar gleich zwei auf einmal, das gab uns auch den Zuschlag für den Test bei Pepsa.


Zur Inbetriebnahme unserer neuen Bürste mussten wir zuerst mal Batterien (die liegen bei, ein großer Pluspunkt für die Bürste) einsetzen, Batterien in eine Bürste, das hatte ich auch noch nie und so brauchte ich sogar die Anleitung (ja, eine Bürste mit richtiger Gebrauchsanleitung) um das Fach für die Batterien zu finden, das sich im Griff befindet, eigentlich ja ganz logisch dorthin den Schwerpunkt zu setzen, ich hatte es immer an der Rückseite versucht, doch die Anleitung erklärte mir netterweise, dass das woran ich die ganze Zeit rumgezuppelt habe die Ionen-Technologie ist, ups, hoffentlich hab ich da jetzt nicht gleich was kaputt gemacht, aber nee, so schnell lässt sich diese Braun Bürste nicht kaputt kriegen.

Nachdem ich das Batteriefach wieder sicher verschlossen hatte habe ich meine Bürste also angeschaltet, wenn sie an ist und die Batterien noch geladen sind, dann leuchtet sie grün, das fand ich besonders toll, da musste ich gleich erstmal mit rumfuchteln und Lichtschwert spielen. Nachdem mein erster Spieltrieb dann befriedigt war habe ich aber doch nochmal einen Blick auf die Packung geworfen um noch etwas über diese Ionen-Technologie zu erfahren. Das Ding auf der Rückseite der Bürste, in das ich fälschlicherweise die Batterien einsetzen wollte, ist eine Ionen-Düse, die einzelne aktive Ionen freisetzt. Ich weiß zwar nicht so genau was Ionen sind, noch was sie mit Haaren zu tun haben und ob das Ganze wirklich etwas bringt erst recht nicht, aber dafür bin ich ja Produkttester, um es rauszufinden.

Positiv an der Bürste ist übrigens noch, dass man ohne Probleme das ganze Pad mit den Borsten auf Knopfdruck rausnehmen kann, das erleichtert die Reinigung ungemein, bei irgendwelchen billigen Bürsten sahen die Ränder davon oft nach einem halben Jahr, dermaßen eklig aus, dass ich sie weggeschmissen und mir eine neue Bürste gekauft habe.
Die Borsten der Satin Hair 7 sind extra abgerundet und ohne Unebenheiten, damit sie die Haare nicht kaputt machen und dem Ionen-Effekt nicht entgegenwirken, das hat sich Braun ganz gut überlegt, finde ich, die Borsten sind auch auf dem Kopf sehr angenehm und generell liegt diese Bürste gut in der Hand, aber für eine gute Bürste, die tolle Borsten hat, sich gut reinigen lässt und gut in der Hand liegt würde ich trotzdem nie fast 30 Euro bezahlen, wie Braun sie für die Satin Hair 7 haben möchte, also schauen wir uns doch mal den Effekt der Ionen-Technologie an, der für mich als einziges diesen Mehrpreis rechtfertigen könnte.

Normale Bürste
Braun Satin Hair 7















Ich glaube in diesem Fall sagen Bilder mehr als 1000 Worte und schon beim ersten Mal bürsten sehen die Haare mit der Ionen-Technologie viel glatter und gesünder aus und auch über lange Zeit bleib das Ergebnis so, wir waren beide so begeistert von dieser Bürste, dass wir dauernd um unser Exemplar gestritten haben, bis Herr Schatz zum Geburtstag seine eigene bekommen hat, ich glaub das war ihm sein liebstes Geschenk, die Braun Satin Hair 7 hält wirklich was sie verspricht und ich kann sie somit jedem nur sehr empfehlen, wir sind auch nach einem halben Jahr Benutzung noch begeistert wie am ersten Tag.

Kommentare:

  1. Ich habe gerade meinen Bericht über diese Bürste fertig und bin fast deiner meinung.
    Hast du auch das Problem das die Haare schneller fettig werden?
    Das Problem habe ich damit, denoch würde ich sie nicht mehr her geben. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das ist bei mir und auch bei Herrn Schatz nie so gewesen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...