Dienstag, 29. Mai 2012

Schwartau Fruttissima

Schwartau Fruttissima gibt es schon etwas länger in den deutschen Kühlregalen, warum ich allerdings Marmelade mit einer geringeren Haltbarkeit aus dem Kühlregal kaufen sollte, leuchtete mir nicht ein. Ich esse nicht so gern Marmelade, darum ist es besser, wenn sie lange haltbar ist und so ging ich immer wieder an Fruttissima vorbei.

Bis jetzt, denn nun bekam ich die neue Limited Edition "Moin, Moin!", also Rote Früchte, zum Testen zugeschickt. Ich war wirklich gespannt auf diesen Aufstrich, der aus 50 % Früchten besteht und nur kurz, aromaschonend erhitzt wird und sofort wieder abgekühlt und darum fruchtig-frisch schmecken und sich von normalen Marmeladen unterscheiden soll. Hinter dem Namen Rote Früchte verbirgt sich eine Fruchtmischung aus Himbeeren, Erdbeeren, Sauerkirschen und roten Johannisbeeren.

Schon beim Öffnen roch es lecker fruchtig, nach roter Grütze, wie ich fand und mir fiel neben den wirklich großen, lecker aussehenden Fruchststücken auch gleich die etwas flüssigere Konsistenz als bei anderer Marmelade auf.

Fruttissima kam also aufs sonntägliche Frühstücksbrötchen und ich habe probiert und muss sagen, ich bin hin und weg. Es schmeckt eher wie eine Fruchtgrütze als wie eine Marmelade, wie das Produkt verspricht fruchtig und frisch und ich bin nicht die Einzige, die begeistert war, auch der Rest der Familie wollte sofort probieren und es gab ausnahmsweise wirklich keinen der Frutissima Rote Früchte nicht mochte. Alle waren begeistert, obwohl ich, zum Beispiel, normalerweise nie süßen Aufstrich zum Frühstück essen würde, Fruttissima gehört ab jetzt zum Frühstück dazu und ich bin schon ganz gespannt darauf die anderen Sorten zu probieren.

Einen Rezepttip habe ich auch noch für euch, man kann man Frutissima, egal welcher Sorte, auch super Frozen Joghurt herstellen.

Zutaten:

1 Glas Fruttissima
250 g Naturjoghurt

Zubereitung:

Fruttissima in einem geeigneten Behältnis 4 Stunden ins Gefrierfach stellen, dann den Naturjoghurt einrühren, kurz durchrühren und für weitere 2 Stunden ab ins Eisfach, fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...