Mittwoch, 3. Oktober 2012

Kneipp - Zeit für Träume

Badezusatz mit Vanille, Lavendel und Abendblume
Es ist Herbst und Herbst ist neben Zeit für Tee, für mich, auch Zeit zum Baden. Die Tage werden kürzer, es ist meist dunkel und kalt, da muss es auch schöne Dinge zur Entspannung geben und dazu gehört für mich, wie auch für viele andere, ein Bad. So ist es also wenig überraschend, dass auch die Hersteller von Badezusätzen nun neue auf den Markt bringen. Einer davon von Keipp, die Zeit für Träume.

Die Flasche dieses Aroma-Pflegeschaumbades finde ich schonmal wunderschön, ein dunkles Lila ist eben auch voll meine Farbe. Der Duft dieses Bades besteht aus Lavendel, Vanille und Abendblume und vom Lavendel, der angeblich beim Einschlafen und Entspannen helfen soll kommt wohl auch der Name.

Als ich die Flasche dann aufdrehe bin ich zunächst überraschst von der Farbe des Schaumbades, es ist nämlich genau die der Flasche. Der Drehverschluss ist gleichzeitig Dosierhilfe, was ich sehr gut finde, ich weiß nämlich nie wieviel solcher Zusätze ich verwenden soll. Als ich also das lila Zeug ins Wasser gegeben habe fällt mir auf, ich habe noch gar nicht daran gerochen. Nun bin ich kein besonders großer Freund von Lavendel, also beschließe ich lieber nicht an der Flasche mit dem Konzentrat zu riechen, sondern beuge mich übers Badewasser und das riecht, zu meiner Überraschung, fantastisch. Lavendel und Vanille kann ich klar erriechen, Abendblume nicht, allerdings weil ich keine Ahnung habe wie diese riecht. Der Geruch vom Lavendel ist nicht so aufdringlich wie sonst oft, das ist mir auch bei anderen Kneipp Produkten schon aufgefallen und ich finde es toll. Je länger ich am Wasser rieche, desto leckerer finde ich den Geruch und muss mir in Erinnerung rufen, dass es Badewasser ist, das man besser nicht trinken sollte. Das Wasser bekommt eine schöne blau/lila Färbung, von der nichts an der Wanne zurück bleibt, auch das gefällt mir.

Versprochen wird auf der Flasche zudem, und das ist mir bei einem Schaumbad ganz wichtig, langanhaltender Schaum. Bei den letzten Bädern von Kneipp hatte ich meist gar keinen Schaum, oder er war sofort wieder verschwunden, hier ist das zu meiner Verwunderung anders, ich bekomme wunderschöne Schaumberge, die ganz feinporig sind und deren Überreste mir bis zum Ende meines Bades erhalten bleiben. Das gefällt mir natürlich sehr und stellt für mich eine der größten Verbesserungen gegenüber anderen Bädern von Kneipp dar.

Nach dem Bad fühlt meine Haut sich gut gepflegt an, sie ist nicht trocken und spannt nicht, was wohl auf das rückfettende Abendblumenöl zurückzuführen ist.

Insgesamt haben wir hier also ein tolles Herbstprodukt, das Bad riecht traumhaft, ich würde es am Liebsten trinken und hat tollen Schaum, was will man mehr.

1 Kommentar:

  1. Kneipp ist toll!
    Da bekommt man gleich Lust in die Wanne zu hoppsen,
    Liebe GRüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...