Samstag, 31. Januar 2015

Brandnooz Box Januar

Überraschung; Lebensmittel
Heute morgen kam endlich die Brandnooz Box Januar bei mir an, ich weiß nicht warum, aber die Post wollte meine wohl erst nicht hergeben, denn die meisten hatten ihre Boxen bereits gestern erhalten und so konnte ich mich natürlich nicht beherrschen und wusste schon was in der Box enthalten ist, als sie hier ankam. Was bei der Box übrigens neu ist und ich wahnsinnig doof finde ist, dass kein Produktflyer mehr enthalten ist, so muss ich, wenn ich etwas zu einem Produkt wissen will jetzt erst an den Rechner latschen und die Seite aufrufen, auf der die Informationen bereitstehen. Freut mich ja für Brandnooz, dass sie dadurch Papier sparen, ich finds aber unpraktisch und darum scheiße. So. Jetzt aber zum, endlich mal wieder bunt gemischten, Inhalt der Box.

Von Maggi gab es den Kochgenuss Pur in der Sorte Braten, also ein Fertigprodukt zum Anrühren einer Bratensoße. Hätte ich jetzt nicht wirklich gebraucht, denn Bratensoße macht man in meinen Augen am Besten aus dem Fleischsud und das ja auch so mit wenigen Handgriffen, aber nun gut, ist enthalten und für Leute die nicht so gern kochen sicher ganz nett, wird sicher auch hier irgendeine Verwendung finden.

Von Haribo gab es die neuen Waldgeister, die hatte ich bei Facebook schonmal gesehen und fand sie  nicht uninteressant, ich hätte jetzt nicht extra im Supermarkt danach gesucht, aber sie in der Box zu sehen freute mich trotzdem. Enthalten sind Fruchtgummigeister in den Sorten Himbeer und Waldmeister und schon beim Öffnen der Tüte strömt mir der stark künstliche Geruch beider Sorten entgegen. Die Geisterfiguren sind echt süß, leider schmecken sie jedoch nicht so intensiv, wie sie riechen. Ich finde sie irgendwie nur ganz nett und habe das Gefühl sie sind doch eher an ein sehr junges Publikum adressiert, schade, denn eigentlich mag ich alles mit Waldmeister. Leer wird die Tüte wohl trotzdem, aber nachkaufen würde ich die Waldgeister nicht.

Von funny-frisch gab es Double Erdnuss Flippies, passt wie die Faust aufs Auge, denn ich habe für morgen, zum Super Bowl, vergessen Chips einzukaufen, da rettet Brandnooz mich jetzt also davor noch einmal durch den Schnee zu müssen. Ich hab die Double Erdnuss Flippies gerade auch schon kurz probiert und muss sagen, ich bin sehr überrascht, denn die schmecken wirklich anders als normale Erdnuss Flips, viel mehr nach Erdnuss, deren Form sie auch haben und sie sind auch etwas kompakter in der Struktur als die normalen Flips. Sehr lecker, wenn wir zu Flips greifen, dann ab jetzt wohl zu diesen, dabei hätte ich sie sonst sicher nie gekauft!

Drei kleine Fläschchen Berentzen Apple Bourbon waren auch noch enthalten, eine Mischung aus Apfelkorn und Bourbon, klingt interessant und wenn ich nicht gerade stillen würde, würde ich die auch sicher mal probieren, so findet sich aber über Karneval sicher auch der ein oder andere Abnehmer dafür.

Von Alpro gab es den Kokosnussdrink Original, wenn ich das alles richtig verstehe ist das so ein veganer Milchersatz mit Kokosgeschmack, ich mache mir jetzt nicht viel aus veganen Produkten, ich mag auch meine normale Milch gern, aber wenn sie lecker sind dürfen sie hier trotzdem immer mal mit. Der Kokosnussdrink von Alpro riecht schonmal lecker nach Kokosnuss, ist von der Konsistenz her jedoch viel flüssiger als Milch, hätte ich so nicht erwartet. Leider bleibt auch der Geschmack etwas hinter meinen Erwartungen zurück, auch wenn das Ganze recht lecker ist, so dürfte es für mich doch noch mehr nach Kokos schmecken. Einen Hauch von Reis soll man auch noch schmecken können, das muss aber wohl ein sehr kleiner Hauch Reis sein, denn ich schmecke nix.

Die Getränke von Dreh und Trink werden wohl viele, wie auch ich, noch aus der Kindheit kennen, ich mochte das damals schon nicht besonders und da mich die Sorte Zitrone-Limette auch noch so gar nicht anspricht wird das hier wohl unprobiert an den Neffen, oder so, gehen.

Krüger Tea Latte ist auch noch enthalten und das auch noch in drei Sorten, mir hätte hier wirklich eine gereicht, denn ich habe von einem Test bei Krüger noch alle drei Sorten im Haus und finde sie jetzt nicht so toll, dass ich sie doppelt da haben müsste. Ich hätte dafür viel lieber noch zwei andere Produkte gehabt, vor allem weil es ohnehin so oft Tee in der Brandnooz Box gibt. Die drei Sorten des Tea Latte sind Rooibos, Pfefferminz und Schwarztee, wobei mein Favorit überraschend die Sorte Pfefferminz ist. Mit dem Schwarztee kann ich dafür nicht viel anfangen und irgendwie ist das Produkt auch nicht wirklich besser als normal aufgebrühter Tee mit einem Schuss Milch und auch nicht wirklich schneller gemacht.

Das letzte Produkt ist dann einen Weight Watchers Schoko-Nuss Creme, die ich irgendwie nicht gebraucht hätte, auch wenn Herr Schatz nach Karneval wieder mit WW durchstarten möchte, so sind wir doch Freunde davon das originale Nutella zu essen, aber dann einfach weniger, als so eine Creme, die meist sowieso dem Original nicht das Wasser reichen kann.

Auch wenn nicht alle Produkte zu 100 % mein Fall waren, so freue ich mich doch, dass Brandnooz endlich mal wieder eine abwechslungsreiche Box zu Stande gebracht hat, in der auch endlich mal etwas andere Marken vertreten waren. Da hat man wirklich das Gefühl sie hätten sich die Kritik der Empfänger zu Herzen genommen und ich hoffe es geht in 2015 genauso weiter, damit man die Box wieder guten Gewissens weiter empfehlen kann.

1 Kommentar:

  1. Also auf jeden ersten Blick gefallen mir hier doch einige Produkte aus der Box! Den Tea Latte wollte ich eigtl. mal probieren... aber dafür, dass er nicht sooo toll sein soll, ist er doch recht teuer! ;-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...