Mittwoch, 7. Dezember 2016

Brandnooz Genuss Box November

Lebensmittel, Überraschung
Es ist schon wieder Zeit für die neue Genuss Box morgen, sagt mein Mailfach, also wollen wir doch mal schauen was die letzte so mit sich brachte.

Da wären die Mesh Tea Sticks im Testpack, also verschiedene Sorten, die Dank Teestick Löffel sparen und Kleckern vermeiden sollen. Um ehrlich zu sein finde ich Tee zubereiten schon ziemlich einfach und verstehe nicht so recht warum man das noch weiter vereinfachen sollte, aber nun gut. Soll ja für alles passende Kundschaft geben. Ob die Tees wirklich so aromatisch und natürlich schmecken wie die Werbung verspricht kann ich bisher nicht sagen, ihr kennt ja das Problem mit meinem Teevorrat.

Das nächste Produkt war dann mein Highlight der Box, nämlich die Münchner Kindl Dipponaise in Bioqualität. Zu meiner Freude hatte ich die Sorte Moutarde, also eine Mischung aus Senf und Mayonnaise und diese Mischung kenne und liebe ich bereits von Maille, die ist hier aber kaum zu bekommen, umso mehr hoffe ich, dass sich dieses Produkt durchsetzen wird. Man kann die Dipponaise zu allem essen, ich persönlich mag sie allerdings am Liebsten auf Käsebrot. Für mich ein ganz klares Nachkaufprodukt.

Den Münchner Kindl Frusamico Apfel finde ich zwar ganz spannend, aber der Vorrat an Essig ist nach wie vor so voll, dass es wohl noch Jahre dauern wird bis wir diesen probieren.

Gleiches gilt für das Gaea Lab Olivenöl Testkit, denn auch an Öl mangelt es dank Brandnooz in unserem Haushalt in den nächsten Jahren sicher nicht. Wir haben da aber auch einfach keinen besonders hohen Verbrauch. Aber wer seine Lieblingssorte griechischen Olivenöls sucht, der kann es ja auf jeden Fall mal mit diesem Kit versuchen, die Idee finde ich auf jeden Fall ganz nett.

Das Tropicai Kokosmehl habe ich dafür jetzt schon mehrfach verwendet. Meist gemischt mit normalem Mehl gibt es gerade den Sachen für den Drops, die ich so backe, etwas mehr Gehalt und Geschmack, denn man schmeckt ab einem gewissen Anteil schon eine nussige Note. Beim Verwenden sollte man etwas vorsichtig sein, denn hier wird definitiv mehr Flüssigkeit benötigt als bei normalem Mehl. Das Kokosmehl besteht zu 100 % aus Kokosnussfleisch und hat einen entsprechend hohen Ballaststoff und Proteingehalt. Durch seine natürliche Süße kann Kokosmehl angeblich sogar Teile des Zuckers ersetzen, wobei ich das nach dem Selbstversuch nicht bestätigen würde.

Das Vitaquell Hummus aus roten Linsen soll wirklich lecker sein, sagten mir meine Tester, selbst habe ich nicht probiert, denn Hummus, egal in welcher Form, ist leider einfach gar nicht mein Fall.

Das Salted Alea Red, oder auch Tonerdesalz in der schicken schwarzen Röhre fiel mir gleich als gutes Geschenk ins Auge, denn es macht optisch einfach etwas her. Probieren konnten wir es noch nicht, denn es ist geeignet zu Gemüse und rohem Fisch, beides nicht so unser Ding, oder Gegrilltem und dafür fehlt es irgendwie gerade am richtigen Wetter, legen wir also erstmal bis zum Frühjahr an die Seite.

Das Schwermer Edelmarzipan in der Sorte Kirschli durfte dann Herr Schatz probieren, denn durch den Alkoholgehalt bin ich ja leider raus, auch wenn ich super gern Marzipan esse. Herr Schatz aber Gott sei Dank auch und dieses befand er als Kirschfan als absolut lecker und fragte gleich warum denn davon nur eine Packung in der Box war. Dürfte es also gern wieder geben.

Die Seeberger Veggie Gemüsechips konnte ich dann wieder probieren, aber leider hauten sie mich nicht aus den Socken. Die Mischung besteht aus Karotte, Pastinake, Süßkartoffel und Rote Beete und für mich sind die Chips leider etwas dick geschnitten und komisch gewürzt, auch wenn nur eine Prise Salz daran sein soll, da habe ich schon wesentlich bessere Gemüsechips gegessen. Da hilft es dann auch nichts, dass diese Chips sogar vegan sind.

Insgesamt haben wir hier also eine bunt gemischte Box mit klaren Highlights, wie auch vielen Produkten mit denen wir uns dank Brandnooz totwerfen können, aber das ist unser Problem und geht nicht jedem so, also passt der Mix schon. Ich hoffe nur es gibt morgen nicht wieder Öl, Essig und Tee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...