Mittwoch, 7. März 2018

Brandnooz Genuss Box Februar

Lebensmittel; Überraschung
Heute kam hier schon die Cool Box an und morgen werden die Schränke weiter von Brandnooz gefüllt, mit der neuen Genuss Box, ich freu mich und werde wohl danach entscheiden, was wir nächste Woche essen. Die Cool Box wusste übrigens das erste Mal nicht richtig zu überzeugen, denn es war doch tatsächlich nichts Süßes drin. Kommen wir nun aber zur prall gefüllten Genuss Box des letzten Monats.

Schon beim Öffnen schrie der Drops: Mama, freche Freunde. Diese Produkte lieben wir und freuen uns entsprechend, dass gleich zwei Produkte drin sind. Doof nur für Leute ohne Kinder. Wobei ich sagen muss, das die Produkte wirklich alle auch für mich lecker schmecken. Hier gibt es für die Kinder nämlich nichts, dass ich nicht auch probiert habe. Sowohl der Quetschie Pfirsich & Maracuja im Joghurt, wie auch der Rosinchen Fruchtmix sind echt lecker. Beides nichts für absolute Essanfänger, aber für später tolle, gesunde Snacks. Bei den Rosinchen wird man nur als Erwachsener verrückt, denn die Finger sind einfach zu dick um die Früchte aus den winzigen Packungen zu kriegen. Der Drops liebt das aber dafür umso mehr. Und Quetschies, die gehen ja ohnehin bei fast allen Kindern, immer.

Über den Caffé Latte und Caffé Mocha von Mr Brown, den es gleich in zweifacher Ausführung gab freute sich dann natürlich die übernächtigte Mutter wie Bolle und er war, wie ich es von Mr Brown gewohnt bin, sehr lecker. Der Mocha schmeckte mir sogar noch etwas besser als der Latte, denn der hatte einen etwas sonderbaren Nachgeschmack, den ich nicht einordnen konnte, ist mir aber auch nur im direkten Vergleich aufgefallen.

Die Klosterbrauerei Neuzelle hatte ihr Schwarzbier, den Schwarzen Abt, zur Box beigesteuert, der bei uns ein leckeres Gulasch wurde und dazu super geeignet war. Pur mögen wir Schwarzbier leider überhaupt nicht.

Die Bio-Gemüsebrühe Klassik von Little Lunch ist mit Superfood und ohne künstliche Zusätze, im Essen schmecke ich zwar keinen Unterschied zu normaler Gemüsebrühe, aber so für das Gefühl ist sie auf jeden Fall super.

Die Bio Acai Berry Bowl von Feinstoff ist dann sogar noch unverkostet, denn irgendwie kann ich dem Trend der Food Bowls nicht abgewinnen und mache lieber noch herkömmliches Müsli. Zum stundenlang anrichten fehlt mir, mit zwei kleinen Kindern, morgens auch die Zeit. Ausserdem sieht das Ganze immer so suppig aus, das kann ich dann ja nichtmal dem Drops andrehen, weil der dann alles voll kleckert. Mal sehen was damit wird.

Das Pema Hafer Fitness Brot ist dafür super lecker. Einziges Manko, gefühlt ist derzeit in wirklich jeder Box Vollkornbrot. Für uns gut, denn ich vergesse ständig welches zu kaufen. Das Brot ist aber nicht nur lecker, sondern auch schön weich und macht lange satt, was will man mehr.

Die Papicante Riegel, in den Sorten American Style und Mediterranean, konnten dafür hier keinen Blumentopf gewinnen. Herr Schatz hatte sie mit zur Arbeit und fand sie "zum Kotzen" und zwar so sehr, dass er zur Vorsicht gleich den Zweiten mit entsorgt hat, damit ich ihm den bloß nicht mehr mit gebe. Dabei schmeißen wir wirklich selten Lebensmittel weg.

Die letzten beiden Produkte der Box waren die Joya Hafer Schoko-Kokos Milch, an die ich mich nach unserem letzten Joya Desaster nicht dran traue. Ich hab jetzt wirklich auch keine Lust alle Sorten von denen zu probieren. So wie eine Knoblauchsauce von Saucenfritz, welche wie gerufen kam, denn immerhin soll bald endlich angegrillt werden. Bis dahin steht diese im Kühlschrank und wartet auf ihren Einsatz.

Ihr seht also, die Box war voll und bunt gemischt, es gab einige tolle Produkte über die wir uns sehr freuen und ein paar Dinge die wir nicht gebraucht hätten, aber so ganz daneben war eigentlich gar nichts, das gefällt mir, darf morgen gern so weiter gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...