Dienstag, 29. September 2020

Brandnooz Box August

- Werbung -

 

Aus mir unerfindlichen Gründen möchte Blogger mich gerade kein Bild der letzten Brandnooz Box für euch hochladen lassen, aber ich möchte trotzdem, wie immer kurz bevor die neue Box kommt, den Inhalt kurz für euch Revue passieren lassen. Am Bildproblem arbeite ich parallel, das kommt noch, versprochen.


Fangen wir mit dem neuen Wein von Blanchet an, dem Blanc de Blancs lieblich, ein wirklich lieblicher, fast schon süßer Wein, schmeckt eisgekühlt super an warmen Spätsommerabenden, ich mag ihn total gern und könnte mir auch gut vorstellen ihn noch einmal nach zu kaufen.


Die Milka Choco Moos stießen natürlich, vor allem bei den Kindern, auf große Begeisterung, denn die lieben Kekse mit Schokolade. Geschmacklich finde ich diese auch wirklich super. Aber die Handhabung finde ich schwierig, obwohl die Schokolade nur auf einer Seite ist haben alle am Ende Schokoladenfinger, das ist leider unpraktisch. Zudem sind die Kekse auch alles andere als neu. Aber lecker.


Die Jacobs Lungo Kapseln konnte ich, wie so oft, auf Grund nicht passender Maschine auch nicht ausprobieren. Auch wenn es nur ein Zusatzprodukt ist ärgert es mich, denn ich kenne niemanden mit einer solchen Maschine, mag aber auch keine Lebensmittel wegschmeißen.


Der Sanfte Apfel von Landpark Bio-Quelle ist eigentlich nur eine stille Apfelschorle. Die Kinder finden sie hat etwas wenig Geschmack, getrunken wurde sie aber dennoch, kaufen würden wir sie nicht, denn am Ende mischen wir Apfelschorle am Liebsten mit lokalen Säften selbst.


Von Tasty Bite gab es zwei verschiedene Currys und wir haben auch schon andere Currys dieser Marke probiert. Ich fand sie alle samt sehr gut für ein Fertigcurry und würde sie wieder machen. Die Kinder finden Currys aber leider ungenießbar, weshalb wir in Zukunft darauf verzichten werden.


nimm2 Lachgummis gab es auch noch in der Box, dieses Mal die Sorte Märchenprinzen, in Frosch-Optik. Süß anzusehen sind sie ja, besonders lecker fand ich sie aber irgendwie nicht. Die Kinder sind bei Gummitieren wenig wählerisch und somit war die Tüte sehr schnell vernichtet. Kaufen würde ich sie aber wohl höchstens als Gag, zum Verschenken.


Essig ist ja eins meiner liebsten Brandnooz Themen und somit bleibt auch der Kirsch-Chili Essig erstmal verschlossen in meinem riesen Essig Vorrat. Wobei ich zugeben muss, dass die Sorte zumindest sehr spannend klingt.


Das Vitalis SuperMüsli von Dr. Oetker, mit Brombeeren und Joghurt-Konfekt, hat der Sohn sich dann für den Kindergarten ausgewählt und ist zufrieden mit seiner Wahl. Er findet es sehr lecker. Zum angepriesenen Zusatznutzen, der es zum SuperMüsli machen soll, kann ich aber nichts sagen.


Das HopHouse 13, ein Lagerbier, ist hier noch unverkostet, da ich einfach sehr selten mal Alkohol trinke und da ja schon den Wein verkostet habe.


Anders die Leibniz PickUp! Choco Hazelnut. Die finden wir allesamt wirklich lecker, auch wenn ich die Füllung arg künstlich und flüssig finde, das hätte ich mir etwas anders gewünscht. Das ist aber schon meckern auf arg hohem Niveau. Erkennt man auch gut daran, dass wir sie trotzdem schon nachgekauft haben.


Insgesamt eine schöne, bunt gemischte Box ohne richtiges Highlight für uns und mit einigen bekannten Marken und Produkten. Ich bin schon sehr gespannt was morgen auf uns wartet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.bibiswelten.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.