Samstag, 31. August 2019

Brandnooz Box August

Vor ein paar Tagen kam wieder mal eine prall gefüllte Brandnooz Box bei mir an. Sie war recht getränkelastig, was ich im Sommer gar nicht schlimm finde und auch mal etwas weniger süß.

Von der Firma Pomito gab es Tomatenmark und stückige Tomaten, beides wirklich sehr lecker, allerdings schmecke ich bei diesen Produkten einfach keine Unterschiede zwischen einzelnen Marken. Kann man also kaufen, muss man aber nicht.

Vio Bio Limonade gab es dann auch in der Sorte Mate. Die Kinder wollten sie gern probieren, weil sie die Flasche wohl ansprechend fanden, ich wollte gern probieren, weil ich Mate Tee bisher nichts abgewinnen konnte und noch auf den aha-Effekt wartete und so wurde auch diese Flasche ziemlich schnell verkostet und siehe da, niemand mochte sie. Schade eigentlich. Ich glaube Mate gebe ich für mich jetzt auch mal einfach auf.

Von Kölln gab es Smelk in der Sorte Haferliebe mit Dinkel, einen veganen Milchersatz, den ich sogar mal probiert habe, weil ich Smelk an sich wirklich gern mal. Schmeckt auch ganz ok für Porridge zum Beispiel, es in Kaffee zu tun kann ich nicht weiterempfehlen und so bleiben wir beim Allrounder Kuhmilch. Denn pur trinken mochten es die Kinder auch nicht.

Neuzeller Kloster-Bräu steuert ein Erdbeer Bier zur Box bei, das wirklich lecker und süffig schmeckt, erinnert mich vom Geruch und wohl auch vom Geschmack etwas an Altbierbowle. Würden ich wohl nochmal nachkaufen, genau wie das Kirsch Bier dieser Firma, denn beides mag ich auch noch probieren, wenn ich wieder trinken kann.

Bei Holy Cowl handelt es sich dann um ein Starkbier nach belgischer Art. Es hat ganze 9 % Alk. vol. und sowas ist einfach nicht mein Fall. Ich habe aber natürlich trotzdem jemanden gefunden, der es probiert hat und der fand es allerdings auch nur ganz ok.

Die Hawesta Thunfisch Inspirationen konnten dann wieder mehr überzeugen, vor allem die Sorte mit getrockneter Tomate. Die machte sich auch ganz prima auf Pizza. Couscous ist jetzt generell nicht so unser Lieblingsessen, aber trotzdem war auch diese Variante ganz lecker.

Bei den Mentos handelt es sich um das altbekannte Pfefferminzbonbon in anderer Verpackung. Schmeckt gewohnt gut und kaufe ich zwischendurch immer mal.

Eine Bifi Roll mit Truthahn gab es dann auch noch, fand ich ganz ok, mag das Original mit Schwein aber deutlich lieber. Trotzdem eine gute Alternative für Menschen die, aus welchem Grund auch immer, kein Schwein essen.

Der W.K. Kellogg Raw Fruits, Nuts & Oats Riegel in der Sorte Kakao & Haselnuss war dann überraschend lecker für solch einen "gesunden" Müsliriegel. Ob wir ihn nachkaufen würden kann ich aber trotzdem nicht ganz sicher sagen.

Über den Energy Drink in der Mitte kann ich dann leider nicht wirklich etwas sagen, ich habe ihn zum Testen weiter gegeben, aber kein wirkliches Feedback bekommen.

Die Kronen von Beauty Sweeties gingen dann natürlich an die Kinder, die scannen alle Boxen immer zuerst nach Süßkram, den sie mögen und hatten diese somit sofort erspäht. Leider hatten wir diese schon ein paar Mal in Boxen und finden sie auch nur ganz ok, denn aus diesem ganzen angeblichen Zusatznutzen machen wir uns nichts und würden vor dem Regal auch immer zu herkömmlichen Gummibärchen greifen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.bibiswelten.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.