Samstag, 16. November 2019

Brandnooz Genuss Box November

- Werbung -

Dingdong, die Genuss Box von Brandnooz für den November ist da und die Kinder freuen sich mittlerweile noch viel mehr auf die Boxen als ich und erkennen die Kartons von Brandnooz sofort. Sie favorisieren allerdings klar die Classic Box.

In dieser Box gab es eine Mühle von Bad Reichenhaller für Fisch & Scampi, also irgendwie so gar nichts für uns, denn beides gibt es hier praktisch nie, Pech gehabt, denn alle anderen Sorten hätte ich wirklich spannend gefunden.

Aber es gab Glück und zwar dieses mal passiertes, in der Sorte Holunderbeere. Ich mag diese Marmeladen ja allein wegen ihres Designs schon super gerne und lecker schmecken sie dann auch noch, so auch diese, was will man mehr.

Von Vivani gab es eine Tafel Zartbitter Schokolade mit dem Geschmack von gebrannter Mandel und auch wenn ich sonst nicht so gern Zartbitter Schokolade esse, diese fand ich wirklich richtig lecker, eine tolle Weihnachtssorte, kann man wirklich gut auch als Geschenk für Freunde herber Schokolade kaufen.

An die P-Stash Peanuts in der Sorte Sesame Lemon habe ich mich dann bisher nicht heran getraut, denn ich mag ja nicht allzu gern Zitrusfrüchte und in Kombination mit Nüssen stelle ich sie mir erst recht nicht besonders lecker vor, vielleicht ein andermal.

Der Saft von Saftwerk kam bei den Kindern bisher immer prima an, entsprechend erfreut war ich eine Flasche in der Box zu erspähen und die Sorte klang mit Karotte-Apfel-Kurkuma ganz gut. Die Kinder waren allerdings wenig begeistert und zogen ihr Wasser klar diesem Saft vor und auch wenn er irgendwann mal alle war, nachkaufen brauche ich diese Sorte definitiv nicht.

Davert hat, noch unverkosteten, Tokio Tamari Reis zur Box beigesteuert. Klingt interessant, bislang hat Davert mich eigentlich auch nie enttäuscht, werde ich sicher mal ausprobieren, aber so kleine Portionen brauchen wir im Alltag einfach selten.

Beim SariTee Orakel habe ich die Sorte Früchtemagie mit Apfel, Orange und Kurkuma erwischt. Letzteres scheint wohl der neue Trend zu werden. Mich sprach die Sorte aber insgesamt nicht besonders an und da es ja ziemlich regelmäßig Tee in den Boxen gibt habe ich diesen dann einfach mal weiter gegeben.

Die Filled Caramel Drops von Cavendish & Harvey, mit einer Kaffeefüllung, habe ich dann aber doch lieber allein gegessen, denn ich finde sie wirklich total lecker, wie eigentlich alle Bonbons dieser Firma, die ich kenne. Wer noch nie welche von deren Bonbons probiert hat sollte dies dringend nachholen.

Die Liwo Pfirsich Passionsfrucht ist dann wieder unverkostet geblieben, bisher. Solche Getränke bleiben hier im Winter einfach oft im Kühlschrank liegen und werden im Sommer hervorgekramt, wohin auch diese Sorte, in meinen Augen, besser passt.

Von Greenic gab es dann noch den Fruit Gigg Riegel in der Sorte Cassis & Apfel und beide Riegel hat sich direkt die Räubertochter unter den Nagel gerissen, waren wohl sehr lecker, sind nur von der Größe her ungewöhnlich klein, fand ich.

Von den Produkten aus dieser Box kannte ich nur die Bonbons vorher und fand sie darum wirklich gut ausgesucht, auch wenn lange nicht alle Produkte etwas für uns waren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.bibiswelten.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.